Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Leichtathletik: Robert Harting kritisiert Lars Riedel scharf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leichtathletik-WM 2013  

Harting attackiert Riedel: "Nur Geld gezogen"

18.08.2013, 14:41 Uhr | sid, t-online.de

Leichtathletik: Robert Harting kritisiert Lars Riedel scharf. Robert Harting lässt kein gutes Haar an Lars Riedel. (Quelle: imago/Sven Simon)

Robert Harting lässt kein gutes Haar an Lars Riedel. (Quelle: Sven Simon/imago)

Diskus-Weltmeister Robert Harting hat seinen Vorgänger Lars Riedel scharf kritisiert. Dem Olympiasieger von 1996 und fünffachen Weltmeister aus Chemnitz sei es während seiner Karriere "nur ums Geldverdienen" gegangen, für den Leichtathletik-Nachwuchs in Deutschland habe er nichts getan.

"Lars Riedel und auch Michael Möllenbeck (ebenfalls ehemaliger Diskus-Werfer und WM-Dritter von 2001 und 2005, Anm. d. Red.) haben früher nur das Geld aus dem Sport gezogen und waren zufrieden. Was nach ihnen mit dem Diskuswurf passierte, war ihnen völlig latte. Sie haben nichts nachhaltiges hinterlassen", sagte Harting der "Bild am Sonntag".

Harting kündigt neues Konzept an

Mit ihm werde dies nicht so laufen, versicherte Harting. "Solange ich etwas für die Gerechtigkeit tun kann und man auf mich hört, werde ich das machen", sagte er. Der Olympiasieger hatte bei der Leichtathletik-WM in Moskau seinen dritten WM-Titel in Serie gewonnen und anschließend angekündigt, ein neues Fördermodell für Spitzensportler initiieren zu wollen.

"Wir brauchen eine neue Strategie", sagte der 28-Jährige. Am Konzept werde noch gefeilt. Das Projekt soll aber zeitnah vorgestellt werden. "Da sind auch Dax-Unternehmen mitbeteiligt, aber es müssen noch politische Hindernisse überwunden werden", sagte Harting. Mehr wollte er nicht verraten. Seit Jahren gehört Harting zu den lautesten Kritikern am bestehenden Fördermodell im deutschen Sport, hatte sich öffentlich auch immer wieder mit DOSB-Präsident Thomas Bach angelegt.

Riedel: "Was Harting erzählt, interessiert mich nicht"

Auch sportlich sei Riedel kein Vorbild für ihn, erklärte Harting. "Riedel hat seinen ersten Titel mit einer Weite von 66,20 Metern geholt. Damit holt heute niemand mehr Gold", sagte er. Nach WM-Titeln mit ihm gleichzuziehen, sei kein erstrebenswertes Ziel für ihn.

Riedel konterte Hartings Aussagen gelassen: "Was er erzählt, interessiert mich nicht."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal