Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport-Kalender 2012: Termine und Ergebnisse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport-Kalender 2012: Termine und Ergebnisse

02.05.2012, 17:51 Uhr | t-online, t-online.de

Radsport-Kalender 2012: Termine und Ergebnisse. Der begehrteste Zielort: Auch 2012 endet die Tour de France in Paris. (Foto: imago)

Der begehrteste Zielort: Auch 2012 endet die Tour de France in Paris. (Foto: imago)

Rosa, Gelb und Rot. Das sind die Farben der Leadertrikots bei den drei großen Landesrundfahrten Giro d'Italia, Tour de France und Vuelta a Espana. Doch in diesem Jahr rückt auch Gold in den Blickpunkt der Radprofis, schließlich stehen mit den Olympischen Spielen in London und der Weltmeisterschaft in der niederländischen Provinz Limburg weitere Knaller im Rennkalender. Und natürlich gibt es da noch die Klassiker, die die Rennfahrer herausfordern.

Nachdem das erste Kapitel der Saison, die Frühjahrsklassiker mit einem dominierenden Tom Boonen und einigen Überraschungssieger, beendet ist, kommen nun die Rundfahrer auf ihre Kosten.

Die Tour geht fremd, goldene Zeiten in London

Los geht es mit der Tour de Romandie in der französischen Schweiz. Regelmäßig setzt aber der Giro d'Italia im Wonnemonat die Akzente. Gestartet wird die 95. Italien-Rundfahrt am 5. Mai im dänischen Herning - drei Tage ist der Giro-Tross insgesamt in Dänemark unterwegs. Nach 3476 Kilometern ist am 27. Mai das Ziel in Mailand erreicht.

Auch das bedeutendste Radrennen der Welt startet in diesem Jahr fremd: In Lüttich wird die 99. Tour de France am 30. Juni auf die Reise geschickt, die am 22. Juli im traditionellen Zielort Paris nach 3479 Kilometern endet. Die dreitägige Station der Tour-Helden in Belgien zum Auftakt ist sicherlich auch ein Anreiz für deutsche Fans, den kurzen Sprung über die Grenze zu wagen. (Die Etappen der Tour de France 2012)

In London wiederum sind goldene Zeiten angesagt - beim olympischen Straßenrennen und Einzelzeitfahren. Im August folgen zudem die Cyclassics Hamburg und mit der 67. Vuelta a Espana das dritte große Etappenrennen der Saison. Über 3300 Kilometer geht es quer durch Nord-Spanien. Start ist am 18. August in Pamplona, Ziel am 9. September in Madrid.

Neuerung bei der WM, zum Abschluss in Peking

Mit der Neuerung Team-Zeitfahren wartet die Weltmeisterschaft ab 16. September in der niederländischen Region Limburg mit Schwerpunkten in Maastricht und Valkenburg auf. Und natürlich werden auch Medaillen im Einzel-Zeitfahren und Straßenrennen vergeben.

Letzte Highlights der Saison sind die Lombardei-Rundfahrt und die Peking-Tour, nach der für die Radprofis schon kurz darauf die Vorbereitung auf das Jahr 2013 beginnt.

Die wichtigsten Rennen im Jahr 2012 im Überblick

RennenDatumLandSieger
Tour Down Under17. bis 22. JanuarAustralienSimon Gerrans
Paris-Nizza4. bis 11. MärzFrankreichBradley Wiggins
Tirreno-Adriatico7. bis 13. MärzItalienVincenzo Nibali
Mailand-San Remo17. MärzItalienSimon Gerrans
Katalonien-Rundfahrt19. bis 25. MärzSpanienMichael Albasini
Gent-Wevelgem 25. MärzBelgienTom Boonen
Flandern-Rundfahrt1. AprilBelgienTom Boonen
Baskenland-Rundfahrt2. bis 7. AprilSpanien

Samuel Sanchez

Paris-Roubaix8. AprilFrankreichTom Boonen
Rund um Köln9. AprilDeutschlandJan Barta
Amstel Gold Race15. AprilNiederlandeEnrico Gasparotto
Flèche Wallonne18. ArpilBelgienJoaquin Rodriguez
Lüttich-Bastogne-Lüttich22. AprilBelgienMaxim Iglinsky
Tour de Romandie24. bis 29. AprilSchweizBradley Wiggins
Rund um Eschborn-Frankfurt1. MaiDeutschlandMoreno Moser
Giro d'Italia5. bis 27. MaiItalienRyder Hesjedal
Bayern-Rundfahrt23. bis 27. MaiDeutschlandMichael Rogers
Critérium du Daphiné Libéré3. bis 10. JuniFrankreichBradley Wiggins
Tour de Suisse9. bis 17. JuniSchweizRui Costa
Tour de France30. Juni bis 22. JuliFrankreichBradley Wiggins
Polen-Rundfahrt10. bis 16. JuliPolenMoreno Moser
Olympia in London, Straßenrennen28. JuliEnglandAlexander Winokurow
Olympia in London, Einzel-Zeitfahren1. AugustEnglandBradley Wiggins
Eneco-Tour6. bis 12. AugustNiederlande/BelgienLars Boom
Clasica San Sebastian 14. AugustSpanienLuis-Leon Sanchez
Vuelta a Espana18. August bis 9. SeptemberSpanien
Vattenfall Cyclassics Hamburg19. AugustDeutschlandArnaud Demare
Grand Prix Plouay26. AugustFrankreich

Edvald Boasson Hagen

GP de Quebec7. SeptemberKanada
GP de Montreal9. SeptemberKanada
WM in Valkenburg, Team-Zeitfahren16. SeptemberNiederlande
WM in Valkenburg, Einzel-Zeitfahren19. SeptemberNiederlande
WM in Valkenburg, Straßenrennen23. SeptemberNiederlande
Sparkassen Münsterland Giro3. OktoberDeutschland
Lombardei-Rundfahrt29. SeptemberItalien
Peking-Tour 10. OktoberChina

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal