Sie sind hier: Home >

Agentur für Arbeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Agentur für Arbeit

Kindergeld 2017: Termine, Anspruch, Höhe und Freibeträge

Kindergeld 2017: Termine, Anspruch, Höhe und Freibeträge

Nach Bewilligung des Antrags wird das  Kindergeld monatlich zu einem bestimmten Zeitpunkt auf das Konto der  Eltern überwiesen. Aber wann genau wird das Kindergeld 2017 in jedem Monat überwiesen? Das Kindergeld wird im Laufe des Monats, für den ein Anspruch ... mehr
Arbeitslos melden: Das sollten Sie dabei beachten

Arbeitslos melden: Das sollten Sie dabei beachten

Den Job zu verlieren, ist ein harter Schlag. Doch trotz der Frustration sollten Sie sich umgehend arbeitslos melden, um Leistungen wie Arbeitslosengeld in Anspruch nehmen zu können. Wissen Sie bereits, dass Ihr Arbeitsverhältnis demnächst endet, sollten Sie beachten ... mehr
Arbeitsagentur: Immer mehr Menschen haben zwei Jobs

Arbeitsagentur: Immer mehr Menschen haben zwei Jobs

Immer mehr Menschen in Deutschland gehen zusätzlich zu ihrem Hauptberuf einem Nebenjob nach. Laut Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit gingen im Dezember 2016 insgesamt fast 2,7 Millionen Menschen im Nebenjob einer geringfügigen Beschäftigung nach. Darin ... mehr
Job selber kündigen: Wann erhalte ich Arbeitslosengeld?

Job selber kündigen: Wann erhalte ich Arbeitslosengeld?

Manchmal gibt es Gründe dafür, einen Job selber kündigen zu wollen. Doch wie sieht es dann mit der finanziellen Unterstützung aus? Der Gesetzgeber sieht hierbei vor, dass die Arbeitsagentur eine Sperrfrist für das Arbeitslosengeld verhängen kann, wenn Arbeitnehmer ... mehr
Urteil: Arbeitslosigkeit kurz vor der Rente – Kürzungen drohen

Urteil: Arbeitslosigkeit kurz vor der Rente – Kürzungen drohen

Wenn Sie kurz vor der Rente arbeitslos werden, müssen Sie mit Kürzungen rechnen. Das Bundessozialgericht verhandelte über Sonderfälle wie drohende Insolvenz und F rühverrentung aus gesundheitlichen Gründen. Wer kurz vor dem Erreichen von 45 Rentenbeitragsjahren ... mehr

Hartz-IV: Jobcenter verhängen wieder mehr Strafen

Die Jobcenter gehen wieder härter gegen Hartz-IV-Empfänger vor. Sie verhängten in den ersten vier Monaten deutlich mehr Sanktionen als im Vorjahreszeitraum, bestätigte die Bundesagentur für Arbeit (BA). Demnach registrierte die BA von Januar bis Ende April ... mehr

Kindergeld 2017: Termine, Höhe & Einkommensgrenzen

Mit dem Kindergeld sollen Familien finanziell entlastet werden. Es steht jedem Kind in Deutschland zu, abgesehen von einigen  Ausnahmen und Sonderregelungen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Kindergeld und halten Sie über Änderungen auf dem Laufenden ... mehr

Wirtschaft - : Hartz-IV-Bezieher immer länger arbeitslos

Hartz-IV-Empfänger in Deutschland bleiben immer länger arbeitslos. In der Gruppe der Arbeitsfähigen, die im vergangenen Jahr auf entsprechende staatliche Leistungen angewiesen waren, habe die Dauer der Arbeitslosigkeit im Schnitt bei 629 Tagen gelegen. Dies seien ... mehr

26-Jahres-Tief: Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Die Zahl der Erwerbslosen in Deutschland ist unter 2,5 Millionen gefallen, das ist der niedrigste Wert seit 26 Jahren. Die  Bundesagentur für Arbeit zeigt sich außerordentlich zufrieden. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai auf 2,498 Millionen gesunken ... mehr

Kinderarmut: 1,6 Mio. Kinder sind von Hartz IV abhängig

Immer mehr Kinder in Deutschland leben an der Armutsgrenze. Die Zahl der Kinder unter 15 Jahren, die länger als vier Jahre von Hartz IV abhängig sind, hat sich von Dezember 2013 bis 2016 dramatisch erhöht. Welche folgen sich daraus ergeben, können Sie hier nachlesen ... mehr

Zahl ausländischer Pflegekräfte gestiegen

Die Zahl der ausländischen Pflegekräfte in Deutschland ist binnen vier Jahren um 62 Prozent gestiegen. Wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) am Freitag unter Berufung auf Daten der Bundesagentur für Arbeit berichtete ... mehr

Mehr zum Thema Agentur für Arbeit im Web suchen

Halbe Million Flüchtlinge bezieht Hartz IV

Rund 500.000 Flüchtlinge beziehen derzeit Hartz-Leistungen. Eine schnelle Integration in den Arbeitsmarkt zeichnet sich nicht ab. Dies machten Bundesregierung und Bundesagentur für Arbeit (BA) beim "Tag der Jobcenter" deutlich. Dies sei kein Sprint, sondern ... mehr

Kräftige Frühjahrsbelebung: Zahl der Arbeitslosen im April gesunken

Die anziehende Konjunktur in Deutschland sorgt für eine kräftige Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit sieht eine "gute Entwicklung". Die Zahl der Arbeitslosen sank auf 2,569 Millionen und damit in etwa so stark ... mehr

"Bombenstimmung" und gute Konjunktur helfen Arbeitsmarkt

Frankreich-Wahl, Brexit oder US-Präsident Trump: Die gute Konjunktur in Deutschland hat bisher allem erfolgreich getrotzt, sagen Ökonomen. Die Stimmung in den Unternehmen sei "fast schon bombig". Allein der Fachkräftemangel bereite einigen Kopfzerbrechen ... mehr

Statistikpanne: 400.000 Erwerbstätige zu wenig aufgeführt

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im vergangenen Jahr als Folge einer Statistikpanne vorübergehend rund 400.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zu wenig aufgeführt. Wie ein BA-Sprecher sagte, habe der Fehler keine Folgen etwa für die Einnahmen ... mehr

So wenige Arbeitslose gab es im März zuletzt 1991

Der deutsche Arbeitsmarkt ist in Frühjahrsstimmung: Die Zahl der Jobsucher sinkt deutlicher als sonst in einem März. Und die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern ist weiter hoch. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ... mehr

Deutschkurse für Flüchtlinge: Millionen verschwendet

Die Bundesagentur für Arbeit investiert Hunderte Millionen Euro in Deutschkurse für Flüchtlinge. Ein erheblicher Teil der Gelder fließt jedoch ins Leere. Das geht aus einem Bericht des Bundesrechnungshofs hervor. Laut einem Prüfbericht, von dem NDR Info berichtet ... mehr

BA-Chef Frank-Jürgen Weise: Lieber Arbeit als Hartz IV bezahlen

Der scheidende Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hat sich für einen öffentlich geförderten Arbeitsmarkt für bestimmte Hartz IV-Empfänger ausgesprochen. "Wir sollten Langzeitarbeitslose ohne Qualifikation, die auf dem normalen Jobmarkt keine ... mehr

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz plant Arbeitslosengeld Q

Der Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz, will älteren Arbeitnehmern, die nach langjähriger Beschäftigung ihren Job verlieren, im Extremfall bis zu 48 Monate Arbeitslosengeld zahlen. Die längere Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I solle ... mehr

Niedrigster Stand seit 1991: Arbeitslosenzahl sinkt im Februar auf 2,762 Millionen

Die Zahl der  Arbeitslosen in Deutschland ist im Februar auf 2,762 Millionen gesunken. Das waren 15.000 Erwerbslose weniger als im Januar, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosigkeit ging damit stärker zurück als im Schnitt ... mehr

Wirtschaft: Arbeitslosigkeit trotz Eis und Schnee auf Januar-Rekordtief

Der deutsche  Arbeitsmarkt ist trotz eines kräftigen Anstiegs der Arbeitslosigkeit so gut wie zuletzt vor 26 Jahren ins neue Jahr gestartet. Weniger Arbeitslose in einem Januar hatte es 1991 gegeben. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom Dienstag waren ... mehr

Arbeitslosenzahl sinkt auf 25-Jahres-Tief

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember um 36.000 auf 2,568 Millionen gestiegen. Das sind 113.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkt auf 5,8 Prozent ... mehr

Günstigere Arbeitslosenversicherung bekommt weitere Fürsprecher

NÜRNBERG/BERLIN (dpa-AFX) - Eine günstigere Arbeitslosenversicherung - finanziert durch die Milliarden-Überschüsse der Bundesagentur für Arbeit (BA) - erhält zunehmend Fürsprecher. Der Freiburger Ökonom und "Wirtschaftsweise" Lars Feld schlug in der "Frankfurter ... mehr

Bund der Steuerzahler fordert Senkung des Arbeitslosenbeitrags

Angesichts der Milliardenrücklage bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) fordert der Bund der Steuerzahler die Senkung des Arbeitslosenbeitrags von drei auf 2,5 Prozent. "Der aktuelle Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung gilt unverändert seit 2011", kritisierte ... mehr

Arbeitsagentur erwirtschaftet statten Milliarden-Überschuss

Es gab Zeiten, da kam die Bundesagentur für Arbeit nur mit reichlich staatlichen Zuschüssen über die Runden. Das ist lange her. Die gute Arbeitsmarktlage und ein strammes Kostenmanagement bringen der Behörde seit Jahren Überschüsse - 2016 waren sie besonders ... mehr

Nur wenige Flüchtlinge finden in Deutschland einen Job

Trotz brummender Wirtschaft sind Hunderttausende Flüchtlinge bislang ohne Job - obwohl sie als arbeitssuchend gemeldet sind. Auch ein Programm des Arbeitsministeriums läuft nur schleppend an. Dafür haben viele Deutsche Arbeit gefunden - dank der Migration. Von Dezember ... mehr

Starkes Lohngefälle bei Vollzeitjobs: Ausländer verdienen 21,4 Prozent weniger als Deutsche

Deutsche Vollzeitbeschäftigte haben 2015 im Mittel 3141 Euro im Monat brutto verdient, Ausländer deutlich weniger. Die Differenz könnte an der unterschiedlichen Qualifikation liegen ? aber das ist nicht der einzige Grund.  Der Unterschied zwischen ... mehr

Sigmar Gabriel: Kindergeld für EU-Ausländer in bestimmten Fällen kürzen

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat eine Kürzung des  Kindergelds in bestimmten Fällen gefordert. Wenn die Kinder nicht in Deutschland lebten, sondern in ihrer Heimat, "sollte auch das Kindergeld auf dem Niveau des Heimatlandes ausgezahlt werden", so Gabriel. Das sagte ... mehr

Kindergeld 2017: So stellen Sie einen Antrag

Auch wenn  Eltern und Kind die rechtlichen Voraussetzungen für den Anspruch auf  Kindergeld erfüllen, erhalten sie dieses nicht automatisch. Zunächst müssen die Eltern den Kindergeldantrag einreichen. Wo und in welcher Form sollte dies geschehen? Kindergeldantrag ... mehr

Andrea Nahles will Arbeiten in digitaler Ära reformieren

Früher Feierabend machen - dann Homeoffice - und schließlich morgens wieder ins Büro: Wie flexibel darf das Arbeiten sein? Ministerin Andrea Nahles will die Regeln lockern - in der Union geht das nicht allen schnell genug. Die Koalition will den Weg für flexibleres ... mehr

Bundesrechnungshof rügt Betreuung von Hartz-IV-Beziehern im Jobcenter

Der Bundesrechnungshof hält die Betreuung von Hartz-IV-Beziehern, die an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teilgenommen haben, für unzureichend. Sie sei "noch deutlich verbesserungsbedürftig", schreibt die "Süddeutsche Zeitung" und beruft sich auf einen ... mehr

Firma setzt auf Azubis mit schlechten Noten: "Wir brauchen Schaffer"

Mit schlechten Noten gerade so einen Schulabschluss bekommen und dann auf Lehrstellensuche gehen? Ein schwieriges Unterfangen - Firmen wollen doch eher Einserkandidaten in ihren Reihen haben. Oder? Wie viele Bewerbungen sie geschrieben hat? Jessica Schira weiß es nicht ... mehr

BA-Chef Weise optimistisch: Flüchtlinge besser ausgebildet als gedacht

Die Flüchtlinge, die seit September 2015 nach Deutschland gekommenen sind, sind nach Angaben des Leiters des Bundesamtes für Migration (BAMF), Frank-Jürgen Weise, besser ausgebildet als Fachleute bisher gedacht hatten.  Positiver als bisher vermutet sei auch die Haltung ... mehr

Arbeitsmarkt in Deutschland: Zahl der offenen Stellen steigt kräftig

Fast eine Million Stellen in Deutschland sind unbesetzt - so viele wie selten zuvor. Die Gründe dafür sind vielfältig. So habe es im dritten Quartal 961.200 offene Stellen gegeben - und damit neun Prozent mehr als vor einem Jahr, teilte das Nürnberger Institut ... mehr

Job-Futuromat: In diesen Jobs könnten Maschinen bald Menschen ersetzen

Immer häufiger greifen Roboter in unser Leben ein. In Zeiten einer wachsenden Digitalisierung fragen sich viele Beschäftigte: Übernimmt bald eine Maschine meinen  Job? Eine neuartige Datenbank gibt Auskunft. Der Roboter - ein Kollege oder ein Konkurrent ... mehr

Hartz IV: Empfängern drohen schärfere Bußgelder

Schärfere Regeln für Bezieher von Hartz IV: Ihnen drohen künftig Bußgelder, sollten sie wichtige Informationen verschweigen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf eine neue interne Weisung der Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Arbeitsmarkt - Nicht angegebenes Vermögen: Hohe Bußgelder bei Hartz-IV

Nürnberg (dpa) - Hartz-IV-Empfängern drohen künftig bereits beim erstmaligen Beantragen staatlicher Hilfe hohe Geldbußen, wenn sie dabei Erbschaften oder Vermögen verschweigen. Betroffene könnten dabei mit bis zu 5000 Euro belangt werden, teilte die Bundesagentur ... mehr

Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge läuft sehr schleppend an

BERLIN (dpa-AFX) - Das Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge ist einem Bericht zufolge nur schleppend angelaufen. 100 000 Arbeitsgelegenheiten sind dabei für Geflüchtete vorgesehen. Seit dem Start des von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) initiierten Programms ... mehr

Bundesagentur für Arbeit setzt Inkasso-Firmen ein

Wer unberechtigt Arbeitslosengeld aus dem Topf der Bundesagentur für Arbeit (BA) empfangen hat, muss bundesweit künftig mit einem Anruf oder einem Brief privater Inkassounternehmen rechnen. Darauf wies die Agentur für Arbeit Bremen und Bremerhaven hin. Mit den Firmen ... mehr

Soziales: Nahles will Sozialleistungen für EU-Ausländer begrenzen

Berlin (dpa) - EU-Bürger sollen in Deutschland frühestens nach fünf Jahren Hartz IV oder Sozialhilfe bekommen können, wenn sie hier nicht arbeiten. In der Koalition gebe es eine Einigung über einen entsprechenden Gesetzentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles ... mehr

Markus Söder will Leistungen für Flüchtlinge kürzen

Kosten Flüchtlinge zu viel? CSU-Minister Markus Söder findet: Ja. Wo genau gespart werden sollte, sagt er nicht. Dafür weiß die Bundesagentur für Arbeit, wo Flüchtlinge am ehesten in Arbeit kommen könnten. "Die Flüchtlingskosten können doch nicht so bleiben", sagte ... mehr

Löhne in Deutschland: Ostdeutsche verdienen deutlich weniger

Berlin (dpa) - Auch ein Vierteljahrhundert nach der Wende liegt Ostdeutschland beim Lohnniveau deutlich hinter den alten Bundesländern. Verdienten sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigte in Ostdeutschland Ende 2015 durchschnittlich 2449 Euro brutto im Monat ... mehr

Ostdeutsche verdienen deutlich weniger als Westdeutsche

Auch ein Vierteljahrhundert nach der Wende liegt Ostdeutschland beim Lohnniveau deutlich hinter den alten Bundesländern. Noch immer pendeln auch wesentlich mehr Beschäftigte aus Ostdeutschland zum Arbeiten in die westlichen Bundesländer als in umgekehrter Richtung ... mehr

September: Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist dank des Herbstaufschwungs kräftig gefallen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg registrierte im September 2,608 Millionen Erwerbslose. Das waren 77.000 Erwerbslose weniger als im August, und 100.000 weniger ... mehr

Flüchtlinge & Brexit-Folgen: Deutschland droht höhere Arbeitslosigkeit

NÜRNBERG (dpa-AFX) - 2017 wird nach Prognosen von Volkswirten für den deutschen Arbeitsmarkt ein eher schwieriges Jahr. Angesichts der immer stärker auf den Arbeitsmarkt drängenden Flüchtlinge und der Brexit-Folgen sei ein Anstieg der jahresdurchschnittlichen ... mehr

Arbeitsagentur: Viele Leiharbeiter schaffen Rückkehr in reguläre Jobs

Rund 380.000 Leiharbeiter haben im vergangenen Jahr die Rückkehr in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis geschafft. Aber die Arbeitnehmerüberlassung hat auch eine Kehrseite. Von den rund zwei Millionen Erwerbslosen, die eine reguläre Beschäftigung aufnahmen, waren ... mehr

Hartz IV: Bundesagentur für Arbeit widerspricht Bericht

 Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat mit neuen Anweisungen für den Umgang mit "sozialwidrigem Verhalten" von Hartz-IV-Beziehern für Irritationen gesorgt. Danach sollen Vermittler und Betreuer künftig eine härtere Gangart einschlagen, wenn Betroffene selbstverschuldet ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: keine härtere Gangart bei Hartz IV

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat mit neuen Anweisungen für den Umgang mit "sozialwidrigem Verhalten" von Hartz-IV-Beziehern für Irritationen gesorgt. Danach sollen Vermittler und Betreuer künftig eine härtere Gangart einschlagen, wenn Betroffene selbstverschuldet ... mehr

Hartz IV: "Keine härtere Gangart" bei Jobcenter-Weisungen

Laut einem Medienbericht sollte die Bundesagentur für Arbeit (BA) schärfer gegen Hartz-IV-Empfänger vorgehen, die ihre Bedürftigkeit selbst verursacht oder verschlimmert haben. Nun kam das Dementi: Ein solches Verhalten sei bei Hartz IV noch nie möglich gewesen ... mehr

Hartz IV: Jobcenter sollen "sozialwidriges Verhalten" sanktionieren

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will einem Bericht zufolge schärfer gegen Hartz-IV-Empfänger vorgehen, die ihre Bedürftigkeit selbst verursacht oder verschlimmert haben. Demnach sollen Betroffene, die ihre Hilfebedürftigkeit selbst ... mehr

Offenbach: Mann attackiert Arbeitsagentur-Mitarbeiter

In Offenbach (Hessen) ist ein Mitarbeiter der Arbeitsagentur in seinem Büro attackiert und schwer verletzt worden. Ein Mann ging aus noch ungeklärten Gründen auf den 64-Jährigen mit einem massiven Werkzeug los. Das Opfer wurde dabei lebensbedrohlich am Kopf verletzt ... mehr

Arbeitgeber wollen gesetzliche Lockerungen für Flüchtlinge

Viele Unternehmen in Deutschland stellen kaum Flüchtlinge ein, auch weil die Rahmenbedingungen dazu fehlen. Jetzt  verlangen die Arbeitgeber gesetzliche Lockerungen, um Flüchtlinge leichter in den Arbeitsmarkt integrieren zu können. Das gelte vor allem ... mehr

BAMF-Umfrage: So steht es um das Bildungsniveau der Flüchtlinge

Um die Bildung von Asylbewerbern ist es keineswegs so schlecht bestellt, wie mancher womöglich meint. Das gilt zumindest für die große Mehrheit der Flüchtlinge mit Bleibeaussicht, wie aus einer Umfrage des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervorgeht ... mehr

Hartz-IV: Jobcenter sollen Haushalte schärfer kontrollieren

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat einem Bericht zufolge alle Jobcenter angewiesen, Hartz-IV-Haushalte noch genauer auf mögliche Einkünfte und Vermögen zu kontrollieren. Dafür sollten auch Daten von Personen überprüft werden, die in solchen Haushalten leben ... mehr

VW droht massive Ausweitung der Kurzarbeit: Bis zu 20.000 Betroffene

Die Leidtragenden eines gerichtlichen Streits von VW mit Zulieferern sind die Arbeitnehmer. Durch die Auseinandersetzung droht eine massive Ausweitung der Kurzarbeit bei dem Autobauer. Zwei zur gleichen Firmengruppe gehörende Zulieferer haben die Lieferung ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017