Sie sind hier: Home >

Ausland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Ausland

Blutiger Terroranschlag in Barcelona:

Blutiger Terroranschlag in Barcelona: "Das sind Mörder!"

Mitten in der Urlaubssaison trifft der Terror Spanien. Ein Lieferwagen rast im touristischen Herzstück Barcelonas, dem beliebten Las-Ramblas-Boulevard, in eine Menschenmenge. Mindestens 13 Menschen sind tot, darunter möglicherweise auch Deutsche. Dutzende sind teils ... mehr
Terrorismus: Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terrorismus: Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Barcelona (dpa) - Bei einem islamistischen Terroranschlag mit einem Lieferwagen sind auf Barcelonas berühmter Flaniermeile Las Ramblas mindestens 13 Menschen getötet worden. Bis zu 100 weitere Menschen wurden verletzt, nachdem ein Lieferwagen mit hohem Tempo ... mehr
Trump, Ronaldo und Co.: Welt solidarisiert sich mit Barcelona

Trump, Ronaldo und Co.: Welt solidarisiert sich mit Barcelona

Ob aus Politik, Sport oder der Unterhaltungsbranche: Die Welle der Solidarität mit den Opfern und Angehörigen des Terroranschlags in Barcelona ist riesig. Nach dem verheerenden Anschlag vom Donnerstag haben sich zahlreiche Protagonisten aus Politik, Sport ... mehr
Regierung - Trump:

Regierung - Trump: "Demonstranten und Rassisten nie auf einer Stufe"

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist im Streit um die Bewertung rechtsgerichteter Demonstrationen in der Stadt Charlottesville in die Offensive gegangen. In einer Serie von Twitternachrichten verteidigte er seine Haltung und warf den Medien ... mehr
Handel - Trumps Chefstratege Bannon: USA im

Handel - Trumps Chefstratege Bannon: USA im "Handelskrieg mit China"

Washington (dpa) - Die USA befinden sich nach den Worten des Chefstrategen im Weißen Haus, Stephen Bannon, in einem "Handelskrieg mit China". Und die USA werde diesen verlieren, wenn es keine politische Umkehr gebe. "Ich denke, wir sind fünf, höchstens zehn Jahre ... mehr

Energie - Schröder: Meine Rosneft-Ambitionen schaden der SPD nicht

Berlin (dpa) - Ex-Kanzler Gerhard Schröder hat bestritten, mit seinen Ambitionen auf einen Posten beim russischen Ölkonzern Rosneft der SPD im Bundestagswahlkampf zu schaden. "Ich glaube nicht, dass ich mit dem Mandat meiner Partei schade", sagte er der Schweizer ... mehr

Proteste in Hongkong: Studentenführer müssen in Haft

Vor drei Jahren legten Demonstranten mit friedlichen Protesten Hongkong lahm. Ein Gericht bestraft die Anführer der Bewegung zunächst mit Sozialstunden - doch durch ein neues Urteil müssen sie jetzt doch ins Gefängnis. Menschenrechtler sind entsetzt. Der junge ... mehr

Steigende Preise nach Brexit: Briten sind sparsamer geworden

Einer Studie zufolge mussten britische Bürger im Frühjahr sparsamer leben. Grund dafür sind die steigenden Preise nach der Brexit-Entscheidung. Die nach dem Anti-EU-Votum mit stark steigenden Preisen konfrontierten Briten halten einer Umfrage zufolge ihr Geld zusammen ... mehr

Konflikte: Saudi-Arabien öffnet Grenze für Pilger aus Katar

Riad/Stockholm (dpa) - Mit der angekündigten Öffnung seiner Grenze für Hadsch-Pilger aus Katar hat Saudi-Arabien eine weitere Eskalation der Krise am Golf vermieden. Rund zwei Wochen vor Beginn der für Muslime heiligen Wallfahrt ordnete König Salman an, Pilger ... mehr

Konflikte - Südkoreas Präsident: Nordkorea nähert sich "roter Linie"

Seoul/Peking (dpa) - Angesichts des verschärften Konflikts um das Atomprogramm Nordkoreas hat Südkoreas Präsident Moon Jae In den Nachbarn vor dem Überschreiten einer "roten Linie" gewarnt. Dennoch äußerte sich Moon "zuversichtlich, dass es keinen neuen Krieg ... mehr

Migration: Bulgarien sichert Grenze mit Soldaten gegen Flüchtlinge

Sofia/Wien (dpa) - Bulgarien will im Kampf gegen illegale Migration seine Grenze zur Türkei massiv ausbauen. "Zur Stärkung unseres Grenzschutzes werden wir künftig verstärkt das Militär einsetzen", sagte der bulgarische Verteidigungsminister und Vizeregierungschef ... mehr

Mehr zum Thema Ausland im Web suchen

Tourismus: Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Palma de Mallorca (dpa) - Die Aktion machte international Schlagzeilen: Mitte Juli protestierte eine linke Jugendorganisation in einem gut besuchten Restaurant am Hafen von Palma gegen den ausufernden Massentourismus. Mit dabei: Bengalos, Konfetti ... mehr

Steve Bannon: "Nordkorea ist nur ein Nebenschauplatz"

Als "schrecklich" hat der hochrangigste US-Militäroffizier einen möglichen Krieg mit Nordkorea bezeichnet. Zugleich sei es "unvorstellbar", Pjöngjang zu erlauben, die Fähigkeiten für einen Atomangriff auf die USA zu erlangen. Trumps Chef-Stratege Steve Bannon sieht ... mehr

Rechtspopulistin protesiert: Mit Burka ins Parlament

Vollverschleiert mit einer Burka hat sich die Vorsitzende der australischen Rechtsaußen-Partei One Nation auf ihren Platz im australischen Parlament gesetzt . Seit Jahren versucht  Pauline Hanson,  ein landesweites Burka-Verbot durchzusetzen. Die 63-Jährige hatte ... mehr

Ex-CIA-Chef Brennan: "Trumps Worte sind eine nationale Schande"

Der frühere CIA-Chef John Brennan hat sich mit harschen Worten über Präsident Donald Trump beklagt. "Herrn Trumps Worte und die Einstellung, die sie repräsentieren, sind eine nationale Schande", schrieb Brennan in einem Brief an den US-Fernsehmoderator Wolf Blitzer ... mehr

Kein Republikaner will Trump bei Fox News verteidigen

Der rechtskonservative US-Sender Fox News sucht für eine TV-Debatte einen Republikaner, der Trumps Aussagen in Bezug auf Charlottesville verteidigt. Diese Rolle will niemand übernehmen. Trotz hartnäckiger Versuche der Redaktion hat der rechtskonservative US-Sender ... mehr

Lebt der Putschistenführer Adil Öksüz in Deutschland?

Die türkische Regierung verlangt von der Bundesregierung Aufklärung darüber, ob sich der mutmaßliche Putschistenführer Adil Öksüz in Deutschland aufhält. Es sei dazu eine diplomatische Note nach Berlin geschickt worden, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu der amtlichen ... mehr

Geiselnahme in den Niederlande unblutig beendet

Im niederländischen Hilversum nahe Amsterdam hat ein Mann eine Frau zur Geisel genommen und sich in einem Gebäude des Rundfunks verschanzt. Die Polizei konnte die Geiselnahme unblutig beenden. Der Angreifer sei festgenommen worden, meldet die Nachrichtenagentur ... mehr

Illegale Migration: Bulgarien will Grenze verstärkt mit Militär schützen

Im Kampf gegen illegale Einwanderer will Bulgarien den Schutz seiner Grenzen zur Türkei massiv ausbauen. Zugleich kritisiert die Regierung den Umgang der EU mit der Migration übers Mittelmeer. "Zur Stärkung unseres Grenzschutzes werden ... mehr

Nach Katar-Krise: Saudi-Arabien öffnet Grenzen für Pilger

Nachdem Katar von seinen Nachbarländern diplomatisch isoliert wurde, öffnet sich jetzt erstmalig wieder die Grenze zu Saudi-Arabien. Grund hierfür soll die muslimische Pilgerreise Hadsch sein. Rund zwei Wochen vor Beginn der muslimischen Pilgerreise Hadsch nach Mekka ... mehr

Parlament: Rechts-Politikerin kommt mit Burka ins Parlament

Canberra (dpa) - Die Vorsitzende von Australiens Rechtsaußen-Partei One Nation, Pauline Hanson, ist mit einer Burka im Parlament erschienen. Die 63-Jährige hatte Körper und Gesicht ganz mit einem schwarzen Schleier verhüllt, wie ihn Frauen in einigen konservativen ... mehr

Dutzende Tote bei Gefängnis-Erstürmung in Venezuela

Bei der Erstürmung eines venezolanischen Gefängnisses sind  37 Inhaftierte getötet worden. Sicherheitskräfte und das Militär erhielten den Auftrag, den Häftlingen eingeschmuggelte Waffen abzunehmen. Dabei eskalierte die Situation. Die Generalstaatsanwaltschaft ... mehr

39 Jahre in Gefangenschaft – Schwertwal "Kasatka" ist tot

Einer der ältesten in Gefangenschaft lebenden Orcas ist tot. Die Walkuh Kasatka wurde fast 42 Jahre alt und wurde nun nach einer Lungeninfektion eingeschläfert. Der Orca Kasatka ist mit fast 42 Jahren im kalifornischen SeaWorld-Park in San Diego gestorben, nachdem ... mehr

Nach Charlottesville: Sind Steve Bannons Tage bei Trump gezählt?

Donald Trumps Chefstratege, Steve Bannon, wird möglicherweise seinen Job im Weißen Haus verlieren. Ihm wird vorgeworfen, Strippenzieher hinter Intrigen in Trumps Regierung zu sein. Bannon könnte schon zum Ende der Woche seinen Job los sein, berichtet der Sender ... mehr

Donald Trumps Beraterin Hope Hicks ist neue Kommunikationschefin

Wie am Dienstag bestätigt wurde, übernimmt Donald Trumps Beraterin Hope Hicks interimistisch die Rolle der Kommunikationschefin im Weißen Haus. Sie soll dabei helfen, eine endgültige Lösung für die Besetzung der Stelle zu finden, so die "New York Times". Hicks tritt ... mehr

Mehr Flüchtlinge auf Frachtzügen: Österreich schickt Soldaten an Grenze zu Italien

Österreichische Sicherheitsbeamte haben die Entsendung von 70 Soldaten an die Grenze mit Italien angekündigt. Sie sollen den Angaben zufolge der Polizei helfen, Migranten an der illegalen Einreise über die österreichische Südwestflanke zu hindern ... mehr

Donald Trump löst Beraterkreise im Weißen Haus auf

Donald Trump gehen langsam die Unterstützer aus.  Aus  Kritik an dessen Haltung zur Gewalt in Charlottesville hatten sich in den letzten Tagen mehrere Berater von ihm distanziert. Nun löste der  US-Präsident  kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. Trump ... mehr

Regierung: Scharfer Gegenwind für Trump

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump schlägt nach seiner Gleichsetzung von rassistischen Gewalttätern und Gegendemonstranten in den USA eine Welle der Kritik aus Wirtschaft, Politik, Militär und Gesellschaft entgegen. Trump hatte beiden Seiten die Schuld ... mehr

EU - London: Grenzkontrollen zu Irland nach Brexit verzichtbar

London (dpa) - Die britische Regierung sieht trotz Brexits keinen Bedarf für Grenzkontrollen zwischen dem EU-Mitglied Irland und dem britischen Landesteil Nordirland. Das geht aus einem Positionspapier für die Verhandlungen mit Brüssel hervor, das am Mittwoch ... mehr

Regierung: Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump löst nach harscher Kritik an seiner Haltung zur Gewalt in Charlottesville kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. Das gab Trump auf Twitter bekannt. Kurz zuvor war allerdings bekanntgeworden, dass eines der beiden ... mehr

Türkei: Menschenrechtler Steudtner aus Einzelhaft entlassen

Der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner sitzt seit Anfang Juli in der Türkei im Gefängnis. Nun konnten er und sein schwedischer Kollege Ali Gharavi die Einzelhaft verlassen. Doch die Haftbedingungen im Gefängnis Silivri westlich von Istanbul blieben ... mehr

Tiere - Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien

Almería (dpa) - Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht. Als das winzige Säugetier in Ufernähe entdeckt worden sei, habe es für die anwesenden Sonnenanbeter kein Halten mehr gegeben, berichtete die Zeitung ... mehr

Philippinen: Polizei tötet 32 Menschen im Kampf gegen Drogenkriminalität

Die philippinische Polizei geht hart gegen die Drogenkriminalität vor. Bei Polizeirazzien wurden am Montag 32 mutmaßliche Drogenhändler erschossen.  Auf den Philippinen hat die Polizei bei Razzien gegen mutmaßliche Drogenhändler an einem einzigen Tag 32 Menschen ... mehr

Donald Trump lobt Kim Jong Un: "Eine weise Entscheidung getroffen"

US-Präsident Donald Trump hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un gelobt. "Er hat eine sehr weise und gut durchdachte Entscheidung getroffen", twitterte Trump am Mittwoch. Er nannte dabei Nordkoreas vorerst zurückgestellte Pläne für einen Angriff auf die US-Pazifikinsel ... mehr

Konflikte: Viele Tote und Verletzte nach Anschlägen in Nigeria

Abuja (dpa) - Bei einer Serie von Selbstmordanschlägen in Nigeria sind am Dienstag nach ersten Medienberichten mehrere Dutzend Menschen getötet worden. In Konduga im Nordosten des Landes hatten zwei Selbstmordattentäter ihre Sprengstoffwesten auf einem belebten Markt ... mehr

Brexit: Großbritannien will trotzdem gutes Verhältnis zu Irland

Großbritannien will auch nach dem Brexit keine Grenzkontrollstellen zwischen seiner Provinz Nordirland und dem EU-Mitglied Irland. Wünschenswert sei stattdessen ein nahtloser und reibungsfreier Grenzverkehr ohne eine "physische Grenz-Infrastruktur und Grenzposten ... mehr

Brexit soll von ''Die Demokraten'' gestoppt werden

Die Briten stimmten 2016 im Brexit-Referendum für den Austritt aus der EU. Etwa 48 Prozent der Wähler plädierten aber für den Verbleib. Nun will eine neue Partei den Austritt bremsen. James Chapman, der Ex-Stabschef des Brexit-Ministers David Davis, will Politiker ... mehr

Nach Protesten: US-Städte entfernen Bürgerkriegs-Statuen

Nach den Protesten und gewaltsamen Ausschreitungen bei der Rassisten-Kundgebung in Charlottesville entfernen immer mehr Städte im Süden der USA Statuen, die an den Bürgerkrieg erinnern. Für viele US-Bürger sind sie Symbole für Rassismus. Wie der Sender CNN berichtete ... mehr

Türkei fordert von Deutschland Auslieferung von Hauptverdächtigen

Die Türkei hat bei der Bundesregierung die Auslieferung eines Mannes beantragt, den sie für einen führenden Akteur des Putsches vom vergangenen Jahr hält. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte, die Türkei habe am Mittwoch eine Notiz eingereicht ... mehr

Konflikte: Lage von Flüchtlingen aus Al-Rakka immer dramatischer

Al-Rakka (dpa) - Die Lage der Flüchtlinge aus der umkämpften nordsyrischen IS-Hochburg Al-Rakka wird Hilfsorganisationen zufolge immer dramatischer. Die Menschen bräuchten dringend humanitäre Hilfe, sagte die Sprecherin des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ... mehr

China ist wieder der größte Gläubiger der USA

China ist wieder größter Gläubiger der Vereinigten Staaten. Keinem anderen Land der Welt schuldet die US-Regierung so viel Geld - insgesamt 1,15 Billionen Dollar.  China hat im Juni so viele US-Staatsanleihen gekauft wie seit sechs Jahren nicht mehr und sich damit ... mehr

Konflikte: Der Farc-Krieg in Kolumbien ist Geschichte

Bogotá (dpa) - Er hat bereits den Friedensnobelpreis bekommen, nun kann Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos Vollzug melden: Mit dem Abtransport der letzten beschlagnahmten Waffen hat er den rund 50 Jahren dauernden Konflikt mit der Farc-Guerilla offiziell ... mehr

Viele Tote und Verletzte nach Selbstmordanschlag-Serie in Nigeria

Bei einer Serie von Selbstmordanschlägen sind in Nigeria mindestens 20 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Den Helfern bot sich ein schreckliches Bild. Bei einer Serie von Selbstmordanschlägen in Nigeria sind am Dienstag nach ersten Medienberichten mindestens ... mehr

Unfälle - Eiche stürzt auf Gläubige: 13 Tote auf Madeira

Funchal (dpa) - Nach dem tragischen Unglück bei einem religiösen Volksfest auf Madeira trauern die Inselbewohner um die 13 Menschen, die durch eine umgestürzte Eiche getötet worden sind. Die Regionalregierung rief offiziell eine dreitägige Trauer auf der zu Portugal ... mehr

Trumps Beratergremien verlieren einen weiteren Konzernchef

Immer mehr führende Wirtschaftsbosse gehen auf Distanz zu Donald Trump. Die lasche Reaktion des US-Präsidenten auf die rassistischen Krawalle in Charlottesville hatten auch in seinen eigenen Reihen für Kopfschütteln gesorgt. Nachdem sich bereits viele Unternehmer ... mehr

Freihandelsabkommen: USA, Kanada und Mexiko verhandeln Nafta neu

Das nordamerikanische Handelsabkommen Nafta wird bald 25 Jahre alt - aus US-Sicht ist es Zeit für eine Verjüngungskur. Donald Trump setzte Neuverhandlungen durch. Diese können schlimmstenfalls auch scheitern, meinen Experten. Nach fast 25 Jahren Freihandel zwischen ... mehr

Donald Trump patzt gleich zwei Mal bei Twitter

Ausgerechnet Twitter-Präsident Donald Trump langt beim morgendlichen Twittern kräftig daneben – und das gleich zwei Mal. Erst teilte er die Nachricht eines Mannes, der ihn als "Faschist" bezeichnete. Dann verbreitete er eine fiese Karikatur gegen CNN. Beide Tweets ... mehr

Guerilla-Krieg in Kolumbien nach 53 Jahren offiziell zu Ende

Seit 1964 dominierte der Konflikt Kolumbien, über 220 000 Menschen starben bei Kämpfen zwischen Guerillas, Soldaten und Paramilitärs. Nun haben die linken Farc-Rebellen symbolisch die letzten Waffen übergeben. Das Land könnte eine ganz neue Blütezeit erleben. Vertreter ... mehr

Konflikte: Guerilla-Konflikt in Kolumbien offiziell zu Ende

Bogotá (dpa) - Mit der offiziellen Übergabe der letzten Waffen ist der mehr als 50 Jahre alte Konflikt mit der linken Farc-Guerilla in Kolumbien endgültig für beendet erklärt worden. Vertreter der Vereinten Nationen übernahmen die letzten zwei Container mit Waffen ... mehr

12-Jährige bei Auto-Attacke bei Paris getötet – Terror ausgeschlossen

Ein Autofahrer ist am Montagabend in eine Pizzeria östlich von Paris gerast. Die Polizei erklärte, ein zwölf Jahre altes Mädchen sei dabei getötet worden. Der Fahrer sei festgenommen worden. Der Vorfall ereignete sich im Ort Sept-Sorts etwa 60 Kilometer ... mehr

Handel: China und die USA steuern auf schweren Handelskonflikt zu

Washington/Peking (dpa) - Das Vorgehen der USA im Handelsstreit mit China erbost die Führung in Peking. Nach der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, chinesische Handelspraktiken genauer unter die Lupe zu nehmen, drohte China am Dienstag im Falle von Sanktionen ... mehr

Antisemitismus: Schweizer Hotel fordert Juden zum Duschen auf

Ein Aushang in einem Schweizer Hotel sorgt für Empörung: Speziell jüdische Gäste sollten sich vor dem Swimmingpool-Besuch duschen, sonst würde ihnen der Zutritt verwehrt. Eine schockierte Familie aus Israel hatte in der Anlage ein Schild fotografiert ... mehr

Unfälle: 12-Jährige stirbt bei Auto-Attacke bei Paris

Meaux (dpa) - Nach der Auto-Attacke in der Nähe von Paris schließen die Ermittler einen Terrorverdacht komplett aus. Dabei wurde eine Zwölfjährige getötet, zwölf Menschen wurden verletzt. Der 32 Jahre alte Fahrer nahm nach eigener Aussage vor der Tat eine große Menge ... mehr

Demonstrationen: Trumps späte Einsicht kann Proteste nicht stoppen

Charlottesville (dpa) - Nach den gewaltsamen Ausschreitungen in der US-Stadt Charlottesville beruhigt sich der Zorn in der US-Öffentlichkeit nur langsam. Bei einer Aktion gegen weiße Rassisten stürzten Demonstranten im US-Bundesstaat North Carolina ein Denkmal ... mehr

Türkei: 33 mutmaßliche Putschisten festgenommen

Die türkische Polizei hat bei mehreren Razzien 33 mutmaßliche Putschhelfer festgenommen. Es handele sich um Mitarbeiter des Forschungsinstituts Tubitak, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.  Die Verdächtigen stünden in Verdacht ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017