Startseite
Sie sind hier: Home >

Ausland

...
Thema

Ausland

Migranten-Drama am Eurotunnel spitzt sich zu

Migranten-Drama am Eurotunnel spitzt sich zu

In der französischen Hafenstadt   Calais  droht die Lage zu eskalieren. Immer mehr Migranten versuchen dort, durch den Eurotunnel illegal nach Großbritannien zu gelangen. Doch nun greift die Polizei durch. Die Beamten hatten in der Nacht zum Freitag ... mehr
Selahattin Demirtas bestreitet Kontakte zur PKK

Selahattin Demirtas bestreitet Kontakte zur PKK

Ankara (dpa) - Der Vorsitzende der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP, Selahattin Demirtas, bestreitet den Vorwurf, er unterhalte Kontakte zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und bekomme Anweisungen von ihr. "Wir haben zur PKK überhaupt keine Beziehungen ... mehr
Syriza-Rregierung beruft Parteitag im September ein

Syriza-Rregierung beruft Parteitag im September ein

Athen (dpa) - Ein Sonderparteitag im September soll den Richtungsstreit innerhalb der griechischen Regierungspartei Syriza lösen. Dies beschloss das Zentralkomitee der Partei nach stundenlanger Sitzung am späten Donnerstagabend, wie das staatliche Fernsehen ... mehr
Flüchtlinge: Britisches Kabinett trifft sich wegen Lage in Calais

Flüchtlinge: Britisches Kabinett trifft sich wegen Lage in Calais

London (dpa) - Der britische Premierminister David Cameron hat angesichts des Andrangs von Flüchtlingen auf den Ärmelkanaltunnel das Nationale Sicherheitskabinett (Cobra) einberufen. Das Gremium solle heute Morgen orgen unter Camerons Leitung zusammentreffen, teilte ... mehr
Flüchtlinge: London reagiert hart auf Ereignisse in Calais

Flüchtlinge: London reagiert hart auf Ereignisse in Calais

Calais /London (dpa) - Großbritannien setzt angesichts des Flüchtlingsdramas von Calais auf Abschreckung und eine härtere Einwanderungspolitik. "Wir werden mehr illegale Migranten aus unserem Land abschieben, damit Leute wissen, dass es kein sicherer Hafen ... mehr

Streit mit Bündnispartnern: Deutschland will Nato-Russland-Rat wiederbeleben

Deutschland hat in der Nato schon oft schwierige Zeiten erlebt. Auch bei aktuellen Themen wie dem Umgang mit Russland gibt es wieder Differenzen zwischen den Bündnispartnern. Streitpunkt diesmal ist der Nato-Russland-Rat. Die deutsche Regierung möchte das Gremium ... mehr

Luftverkehr: Mögliches MH370-Wrackteil wird in Frankreich untersucht

Paris (dpa) - Das auf La Réunion angeschwemmte Flugzeugwrackteil soll in den nächsten Tagen in Frankreich untersucht werden. Die Analyse solle in der Nähe von Toulouse in einer Einrichtung der Rüstungsbehörde DGA stattfinden, die zum Verteidigungsministerium ... mehr

Finanzen: Tsipras verteidigt Sparprogramm im Syriza-Richtungsstreit

Athen (dpa) - Der Richtungsstreit innerhalb der griechischen Regierungspartei Syriza über die neuen Sparprogramme droht zu einer Kraftprobe für Regierungschef Alexis Tsipras zu werden. In einer vom Fernsehen übertragenen Rede verteidigte Tsipras am Donnerstag ... mehr

Kriminalität: Mann sticht sechs Menschen bei Schwulenparade nieder

Jerusalem (dpa) - Ein ultraorthodoxer Jude hat bei einer Lesben- und Schwulenparade in Jerusalem sechs Menschen niedergestochen. Zwei der Opfer seien dabei schwer verletzt worden, sagte Polizeisprecher Asi Aharoni am Donnerstag. Dem Angreifer sei es gelungen, trotz ... mehr

Luftverkehr: Wrackteil gilt als heiße Spur bei Suche nach MH370

Sydney/Paris (dpa) - Französische Ermittler wollen in den kommenden Tagen klären, ob das im Indischen Ozean angeschwemmte Wrackteil vom verschwundenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 stammt. Australiens Vize-Premierminister Warren Truss sagte, er halte ... mehr

Cameron: "Wir werden Migranten abschieben"

Die Menschen riskieren ihr Leben, nur um irgendwie von Frankreich nach Großbritannien zu kommen. Doch dort will man die Migranten nicht haben. Stattdessen schieben sich Politik und der Tunnelbetreiber gegenseitig die Verantwortung zu. Die Regierung in London setzt ... mehr

MH17-Tribunal: Weltweite Empörung nach Russland-Veto

New York/Den Haag/Moskau (dpa) - Russland ist nach seinem Veto gegen ein UN-Tribunal zum Abschuss des Passagierfluges MH17 international scharf kritisiert worden. Die Regierungschefs der am meisten von der Tragödie betroffenen Länder reagierten zutiefst ... mehr

Türkische Justiz ermittelt gegen Kurden-Parteichef Demirtas

Die türkische Staatsanwaltschaft hat einem Medienbericht zufolge Ermittlungen gegen den Chef der Demokratischen Partei der Völker (HDP), Selahattin Demirtas, eingeleitet. Sollte es zu einem Prozess gegen Demirtas kommen, drohen ihm bis zu 24 Jahre ... mehr

WHO-Agentur IARC: Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend

Lyon (dpa) - Das weit verbreitete Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat ist nach Einschätzung der Internationalen Krebsforschungsagentur (IARC) wahrscheinlich krebserregend. Zu diesem Schluss kam die Behörde der Weltgesundheitsagentur (WHO) nach Auswertung zahlreicher ... mehr

Ai Weiwei darf nicht in Großbritannien einreisen

Ist der chinesische Künstler Ai Weiwei ein verurteilter Krimineller? Nach Ansicht der britischen Behörden offenbar ja. Denn sie haben Weiwei aufgrund einer vorherigen Inhaftierung in China die Einreise verweigert. Der Künstler protestiert lautstark dagegen. Unter ... mehr

Wolfgang Schäuble schießt gegen Juncker und die EU-Kommission

Beide sind glühende Europäer und gehören demselben politischen Lager an. Zuletzt waren sie in der Griechenland-Krise aber selten einer Meinung. Für den deutschen Finanzminister ist der EU-Kommissionspräsident zu weit gegangen. Nun äußert sich Wolfgang Schäuble kritisch ... mehr

Wer hat heimlich Gianis Varoufakis besucht? - Union sucht Lästermaul

Die Unionsfraktion im Bundestag ist auf der Suche nach einem Abgeordneten, der allzu deutlich vom Kurs der Partei in der Griechenland-Krise abgewichen ist - aber offenbar nicht dazu steht. Hintergrund ist ein Interview des ehemaligen griechischen Finanzministers Gianis ... mehr

Parteien - Suche in Merkels Unionsfraktion: Wer betete für Varoufakis?

Berlin (dpa) - 311 Sitze hat die Unionsfraktion im Bundestag, 255 CDU- und 56 CSU-Abgeordnete. Einer der Christdemokraten soll Griechenlands Ex-Finanzminister Gianis Varoufakis am Tag vor der Volksabstimmung über die Sparmaßnahmen in seinem Land Anfang Juli Zuhause ... mehr

Konflikte: Bundeswehr erhöht Sicherheitsmaßnahmen für Soldaten in Türkei

Kahramanmara?/Istanbul (dpa) - Angesichts der jüngsten Gewalteskalation in der Türkei hat die dort stationierte Bundeswehrtruppe ihre Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Für die Raketenabwehr-Soldaten in Kahramanmara? wurde eine Ausgangssperre ... mehr

Gianis Varoufakis droht Gerichtsprozess wegen Grexit-Pläne

Gianis Varoufakis ist wegen Hochverrats angezeigt worden. Der griechische Generalstaatsanwalt will gegen den Ex-Finanzminister ermitteln - es geht um seinen geheimen Grexit-Plan. Nun muss das Parlament entscheiden. Der Plan klang abenteuerlich: Als Varoufakis ... mehr

Taliban bestimmen Mullah Achtar Mansur als neuen Anführer

Nach dem Tod ihres Anführers Mullah Omar haben die afghanischen Taliban dessen bisherigen Stellvertreter Mullah Achtar Mansur zu seinem Nachfolger ernannt. Das sagten zwei ranghohe Taliban-Vertreter. Sie bestätigten auch, dass Omar tatsächlich tot ist. Die Entscheidung ... mehr

Alexis Tsipras plant offenbar internes Referendum in Syriza-Partei

Kaum hat Griechenland in einer Volksabstimmung über die EU-Reformpläne entschieden, plant Ministerpräsident Alexis Tsipras einen neuen Vorstoß. Er schlägt eine schnellstmögliche Abstimmung der aller Parteimitglieder über den Kurs der Regierung vor. In einer dramatischen ... mehr

Polizei - Weißer US-Polizist erschießt Schwarzen: Mordanklage  

Cincinnati (dpa) - Ein weißer US-Polizist wird des Mordes angeklagt, weil er bei einer Verkehrskontrolle einen Afroamerikaner erschossen hatte. Wie die Staatsanwaltschaft in Cincinnati erklärte, habe der Polizist der Universität von Cincinnati völlig grundlos zur Waffe ... mehr

Taliban bestätigen Tod von Mullah Mohammed Omar

Der Begründer der Taliban-Miliz, der rund 55-jährige Mullah Mohammed Omar, ist tot. Das haben die Taliban bestätigt. Omar lebte nach Insider-Angaben zuletzt in der pakistanischen Stadt Quetta. Er stammte aus dem süd-afghanischen Kandahar. Auf seinen Kopf hatten ... mehr

Bülent Arinc empört Türkinnen: "Sie als Frau, seien Sie still!"

Mit einer frauenfeindlichen Entgleisung hat der stellvertretende Ministerpräsident der Türkei wieder einmal für Ärger gesorgt. Parlamentarierinnen fordern nun, dass Bülent Arinc sich entschuldigt. Bei der Parlamentsdebatte zum Kampf der türkischen Armee gegen ... mehr

Mehr zum Thema Ausland im Web suchen

EU-Kommission "entmachten": Finanzministerium dementiert halbherzig

Nach Angaben der "FAZ" fordert Schäuble, der EU-Kommission Kompetenzen zu entziehen Das sieht nach Rache aus: Schäuble führt eine Fehde mit Kommissionspräsident Juncker - sie geht auf einen Streit in der Griechenland-Krise zurück. Jetzt schwächt sein Ministerium ... mehr

Wolfgang Schäuble will weniger Macht für EU-Kommission von Juncker

Schäuble greift überraschend die EU-Kommission an und will ihr Rechte nehmen. Bisher wollte er als Europäer der ersten Stunde die EU immer stärken, nicht schwächen. Es sieht nach Rache aus: Schäuble führt eine Fehde mit Kommissionspräsident Juncker - sie geht auf einen ... mehr

Türkei greift durch: Über 1300 Festnahmen politischer Gegner

Ankara/Washington/Berlin (dpa) - Trotz internationaler Appelle zur Mäßigung geht die türkische Regierung mit aller Härte gegen politische Gegner vor. Mehr als 1300 Verdächtige wurden laut Regierung binnen weniger Tage festgenommen - nach kurdischen Angaben meist ... mehr

Indien richtet Mit-Planer der Mumbai-Attentate von 1993 hin

Es waren die schlimmsten Anschläge, die Indien je erlebt hat: 257 Menschen starben und mehr als 700 wurden verletzt, als am 12. März 1993 in der Finanzmetropole Mumbai (damals noch Bombay) 13 Bomben explodierten. Nun ist einer der Beteiligten hingerichtet worden ... mehr

Verkehr: Lastwagen rast in Pilgergruppe in Mexiko - Viele Tote

Zacatecas (dpa) - Im Norden von Mexiko hat ein Mann die Kontrolle über seinen Lastwagen verloren und ist in eine Gruppe von Pilgern gerast. Bei dem Unglück in der Ortschaft Mazapil im Bundesstaat Zacatecas kamen mindestens 20 Menschen ums Leben. Dies berichtete ... mehr

Griechenland: Tsipras droht im Richtungsstreit mit Neuwahlen

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras droht Abweichlern seiner Regierungspartei Syriza mit vorgezogenen Neuwahlen. Der linke Flügel der Partei hatte nach einem Richtungsstreit im Parlament in Athen zweimal gegen Reform- und Sparmaßnahmen gestimmt. Die Gesetze ... mehr

Griechenland: Alexis Tsipras denkt über vorgezogene Wahlen nach

Athen (dpa) - Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras und seine Regierung kämpfen an zwei Fronten. Athen verhandelt auf Hochtouren mit den Experten der Gläubiger, um ein drittes Hilfsprogramm für das von der Pleite bedrohte Land sicherzustellen. Zugleich ... mehr

Tötung von Löw Cecil löst Empörung aus - nicht nur in Simbabwe

Harare (dpa) - Der Löwe Cecil, ein mächtiges Tier mit schwarzer Mähne, ist tot. Mit einem perfiden Trick soll ein US-Zahnarzt den 13 Jahre alten Löwen aus dem Hwange-Nationalpark in Simbabwe gelockt haben, um ihn außerhalb des Schutzgebiets ... mehr

Konflikte: Russland blockiert Tribunal für Flug MH17

New York (dpa) - Ein Jahr nach dem Abschuss eines Passagierflugzeuges mit 298 Insassen über der Ostukraine hat Russland eine Untersuchung des Falles durch ein unabhängiges UN-Tribunal verhindert. Moskaus Botschafter Witali Tschurkin stimmte im UN-Sicherheitsrat ... mehr

Luftverkehr - Neue Spekulationen um MH370: Wrackteil der Boeing gefunden?

Paris (dpa) - Der Fund eines Flugzeug-Wrackteils vor der Insel La Reunion hat Spekulationen über mögliche Verbindungen zum verschollenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 ausgelöst. Das rund zwei Meter lange Flügelstück war nach Berichten lokaler Medien ... mehr

USA beklagen Syrien-Dilemma: "Türkei steht auf beiden Seiten"

Kritisieren, ignorieren oder unterstützen? Die USA sind sich nach den jüngsten Angriffen der Türkei gegen die kurdische Arbeiterpartei PKK uneins, wie man dem Partner begegnen soll. Eine Lösung des Problems scheint kurzfristig nicht in Sicht. Wenn man den hochrangigen ... mehr

Konflikte: Kabul erklärt Taliban-Anführer Mullah Omar für tot

Kabul (dpa) - Die afghanische Regierung hat Taliban-Anführer Mullah Mohammed Omar für tot erklärt. Er sei im April 2013 in Pakistan gestorben, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung auf der Internetseite von Präsident Aschraf Ghani. Die Regierung berief ... mehr

Mullah Mohammed Omar wirklich tot? Meldung könnte Propaganda sein

Die Hinweise verdichten sich: Taliban-Führer Mullah Omar soll tot sein, umgekommen angeblich schon vor zwei Jahren bei einem Streit mit rivalisierenden Taliban-Kommandeuren oder durch eine Krankheit. Das berichten pakistanische Quellen und auch der afghanische ... mehr

Justiz: Israel begrüßt geplante Freilassung von Ex-Spion aus US-Haft

Jerusalem (dpa) - Israel hat die Ende November geplante Freilassung des ehemaligen Spions Jonathan Pollard aus US-Haft begrüßt. "Nach jahrzehntelangen Bemühungen wird Jonathan Pollard endlich freigelassen", sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu einer Mitteilung ... mehr

USA: Achtjähriger bekommt erfolgreich neue Hände transplantiert

Philadelphia (dpa) - Einem acht Jahre alten Jungen sind in Philadelphia zwei neue Hände transplantiert worden. Nach Angaben des Kinderkrankenhauses der US-Ostküstenstadt handelte es sich dabei um die weltweit erste erfolgreiche Transplantation von beiden ... mehr

Eurotunnel in Calais: Weiterer Flüchtling gestorben

Die Lage am Eurotunnel in Calais wird immer dramatischer: Tausende Flüchtlinge warten dort auf eine Gelegenheit, durch den Kanal nach Großbritannien zu gelangen. Während eines Massenfluchtversuchs von über 2000 Menschen in der vergangenen Nacht ist erneut ... mehr

Mullah Mohammed Omar: "Er war immer irgendwie im Spiel"

Von Christian Kreutzer Taliban-Führer Mullah Mohammed Omar ist tot. Angeblich starb er schon vor zwei Jahren an einer Krankheit im pakistanischen Quetta. t-online.de analysiert seine Rolle. Strategisch hatte er zum Schluss kaum noch eine Bedeutung: Vermutlich ... mehr

Terrorismus: Jugendlicher aus München wollte in den Dschihad ziehen

München (dpa) - Die türkische Polizei hat einen Münchner Jugendlichen auf dem Weg zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) an der syrischen Grenze aufgehalten. Einen entsprechenden Bericht im Internetblog "Erasmus Monitor" griff die "Süddeutsche Zeitung ... mehr

Pakistan: Polizei erschießt Top-Terrorist Ishaq

Der Terrorist Ishaq soll in etliche Morde verwickelt sein. Am Samstag wurde der Anführer der radikalen Islamisten Lashkar-e-Jhangvi in Pakistan festgenommen. Bei einer Befreiungsaktion ist er nun von der Polizei erschossen worden. Das erklärte der Innenminister ... mehr

Terrorismus: Von der Leyen strebt engere Militärkooperation mit Tunesien an

Tunis (dpa) - Nach den Terroranschlägen auf Touristen in Tunesien stellt die Bundeswehr dem nordafrikanischen Land militärische Ausrüstung für 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Die tunesischen Streitkräfte erhalten ein schwimmendes Dock für die Reparatur von Booten ... mehr

Cem Özdemir kritisiert Türkei: Erdogan täuscht den Westen

Nach dem tödlichen Attentat von Suruc mit 32 Toten änderte die Türkei ihren Kurs gegenüber dem Islamischen Staat (IS). Ankara lässt nun IS-Stellungen bombardieren. Grünen-Chef Cem Özdemir hat dem türkischen Präsidenten Erdogan deshalb vorgeworfen, den "Westen ... mehr

FBI will IS-Anschlag in Key West verhindert haben

Das FBI hat angeblich einen Bombenanschlag auf einen Strand in Florida verhindert. Ein mutmaßlicher US-Sympathisant der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hatte sich zuvor über Facebook-Kommentare verdächtig gemacht, in denen er die IS-Miliz pries und extremistische ... mehr

Sohn von Muammar al-Gaddafi in Libyen zum Tod verurteilt

Tripolis (dpa) - Ein libysches Gericht hat den Sohn des 2011 gestürzten Diktators Muammar al-Gaddafi wegen Kriegsverbrechen im Zuge der Aufstände gegen seinen Vater zum Tode verurteilt. Die Richter in Tripolis sprachen Saif al-Islam auch wegen Korruption schuldig ... mehr

Schießerei in Barcelona: Schüsse nahe den Ramblas lösen Panik aus

Barcelona (dpa) - Eine Schießerei in der Nähe der berühmten Flaniermeile Ramblas hat in Barcelona unter Touristen und Anwohnern Panik ausgelöst. Zwei Männer, die vor einem Hotel im Zentrum der spanischen Metropole saßen, wurden aus vorerst noch unbekannten ... mehr

Türkei beendet Friedensprozess mit PKK

Brüssel/Ankara (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat unmittelbar vor einer Nato-Sondersitzung den Friedensprozess mit den Kurden für beendet erklärt. "Es ist nicht möglich, einen Lösungsprozess fortzuführen mit denjenigen, die die Einheit ... mehr

USA: Jüngster verurteilter Mörder ist wieder frei

Mit zwölf Jahren wurde er zum jüngsten verurteilten Mörder der USA, nun ist Curtis Jones aus der Haft entlassen worden. Insgesamt 16 Jahre hatte er im Gefängnis gesessen - wegen eines undurchsichtigen Mordfalls. Jones war 1999 ebenso wie seine damals ... mehr

Wie die Türkei den Kampf gegen den Islamischen Staat gefährdet

Seit mehreren Tagen fliegt die Türkei Luftschläge gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und stellt auch den USA Stützpunkte für Angriffe auf IS-Kämpfer zur Verfügung. Doch geht Präsident Erdogan nun tatsächlich entschlossen gegen den islamistischen Terror ... mehr

Calais: Über 2000 Flüchtlinge stürmen Eurotunnel

Rund 2100 Migranten haben versucht, das   Eurotunnel-Gelände in Calais zu stürmen. Nach Angaben einer französischen Behördensprecherin wurden 200 von ihnen festgenommen. Es sei der bislang größte Versuch von Migranten gewesen, über den   Eurotunnel ... mehr

Israelischer Ex-Spion Jonathan Pollard kommt in den USA frei

Die Affäre belastet das Verhältnis zwischen den USA und Israel bis heute: Nach 30 Jahren Haft kommt der berühmte Spion Jonathan   Pollard  Ende des Jahres frei.   Pollards Anwälte teilten mit, dass die Haftstrafe ihres Mandanten am 21. November zur Bewährung ausgesetzt ... mehr

Islamischer Staat: Türkei bittet Nato nicht um Hilfe

Wie erwartet ist das Sondertreffen von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg und der türkischen Regierung in Brüssel ohne eine Bitte Ankaras um weitere Unterstützung im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beendet worden. "Die Türkei hat nicht ... mehr
 
1 2 3 4 ... 100 »
Anzeigen


Anzeige