Thema

Eurozone

Steinmeier: Lage gefährlich

Steinmeier: Lage gefährlich "wie seit 2. Weltkrieg nicht mehr"

Von Alexander Reichwein. Der deutsche Außenminister macht sich Sorgen um die Lage in der Ost-Ukraine und in Griechenland. Nur wenige Stunden nach dem ergebnislosen Eurogruppen-Treffen in Brüssel zeigte sich Frank-Walter Steinmeier auf einer SPD-Veranstaltung ... mehr
Neues Eurogruppen-Treffen: Nachsitzen wegen Griechenland am Mittwoch

Neues Eurogruppen-Treffen: Nachsitzen wegen Griechenland am Mittwoch

Das Eurogruppen-Treffen am Montag war etwas ins Leere gelaufen, weil Griechenland erst kurzfristig neue Vorschläge präsentiert hatte. Deshalb wollen sich die Finanzminister der Eurozone am Mittwochabend erneut treffen. Das kündigte EU-Ratspräsident Donald ... mehr
Bei Günther Jauch greift Sahra Wagenknecht Theo Waigel an

Bei Günther Jauch greift Sahra Wagenknecht Theo Waigel an

Der EU-Sondergipfel am heutigen Montag, die finale Entscheidung für oder gegen die Rettung Griechenlands wohl in dieser Woche und Gäste, die für kontroverse Debatten bekannt sind: Günther Jauchs Talk zum Thema "Countdown zum Staatsbankrott – Scheitert ... mehr
Tsipras präsentiert Merkel, Hollande und Juncker Vorschlag

Tsipras präsentiert Merkel, Hollande und Juncker Vorschlag

Athen wird anscheinend kurz vor Ultimo aktiv: Einen Tag vor dem Gipfel hat Alexis Tsipras seine Vorschläge für eine "endgültige Lösung" der Schuldenkrise präsentiert. Griechenlands Regierungschef habe seine Position in Telefonaten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr
Griechenland-Krise: Gehälter und Renten müssen wohl gekürzt werden

Griechenland-Krise: Gehälter und Renten müssen wohl gekürzt werden

Den Griechen geht das Geld aus: Wegen stark gesunkener Steuereinnahmen dürften Athen bis zum Monatsende zwischen zwei und 3,6 Milliarden Euro fehlen. Das berichtete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) unter Berufung auf interne Berechnungen ... mehr

EU-Verantwortliche legen Zwei-Stufen-Plan für Eurozone vor

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Mitten in der Griechenland-Krise haben EU-Top-Verantwortliche einen Zwei-Stufenplan für die Vertiefung der Eurozone vorgelegt. Damit solle die wirtschaftspolitische Steuerung des gemeinsamen Währungsraums mit 19 Ländern verbessert werden ... mehr

Grexit hätte dramatische Folgen: Was würde passieren?

Wirtschaftseinbruch, Massenarbeitslosigkeit, EU-Aus: Mit einem drastischen Szenario hat die griechische Notenbank in dieser Woche vor dem Scheitern der Verhandlungen Athens mit seinen Geldgebern gewarnt. Ministerpräsident Alexis Tsipras versicherte dem Wiener "Kurier ... mehr

Griechenland: Ausschuss hält Schulden für "illegal"

Die Gespräche der Euro-Finanzminister in Luxemburg sind einmal mehr ohne Einigung zu Ende gegangen. Nun überrascht eine neue Botschaft aus Griechenland die Währungsunion: Das Land müsse seine Schulden gar nicht zahlen - denn diese seien rechtswidrig ... mehr

Griechenland-Krise: Im Sumpf der Emotionen - ein Kommentar

Ein Kommentar von Christian Kreutzer Griechenland nervt. Die Gier der mächtigen Familien-Clans, das korrupte Gemauschel in allen öffentlichen Bereichen, der Mangel an Unrechtsempfinden, die verachtenswerte Schonung der Super-Reichen, das dummdreiste Auftreten ... mehr

Griechenland-Krise: EZB hilft griechischen Banken bei Ansturm

Während die Eurozone dem Höhepunkt der Griechenland-Krise entgegen taumelt, versuchen Europas Institutionen mit Notmaßnahmen, dem Chaos vorzubeugen: Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat Insidern zufolge den überlebenswichtigen finanziellen Spielraum ... mehr

Griechenland-Krise: Eurogruppe plant Treffen vor Griechenland-Gipfel

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Finanzminister der Eurozone wollen noch vor dem für Montag geplanten Griechenland-Gipfel erneut beraten. Sehr wahrscheinlich werde es am Montag auch ein Treffen der Eurogruppe geben, sagte der finnische Ressortchef Alexander Stubb am Freitag ... mehr

Mehr zum Thema Eurozone im Web suchen

Griechenland-Krise: Das Gerücht vom griechischen Luxusrentner

Griechen gehen mit 56 in Rente, Deutsche mit 64: So behaupten es deutsche Medien und Politiker. Das ist schlicht unwahr. Über die Bedeutung von Renten in einem Land, in dem die Armen nicht einen Cent Sozialhilfe bekommen. Ist es denn zu glauben? Da steht ... mehr

Griechenland-Krise: "Grexit droht ganz Europa zu destabilisieren"

Keine Woche ohne Krisentreffen, kein Tag ohne neue Schuldzuweisung - der Schuldenstreit zwischen Griechenland und der EU ist festgefahren. Jetzt warnt der renommierte Ökonom Dennis Snower: Ein Ausstieg Griechenlands aus dem Euro droht ganz Europa langfristig ... mehr

Grexit: 70 Prozent der Griechen wollen in Eurozone bleiben

Die griechische Regierung bleibt auf Konfrontationskurs mit den Euro-Partnern - das Grexit-Szenario geistert weiter durch die Währungsunion. Die Mehrheit der Griechen hofft jedoch, dass es so weit nicht kommen wird. 69,7 Prozent sprachen sich für den Verbleib ... mehr

Griechenland-Krise: Günther Oettinger warnt vor "Notstandsgebiet"

Für den Fall eines Scheiterns der Verhandlungen zwischen Athen und den Geldgebern hat EU-Kommissar Günther Oettinger ein Schreckensszenario gemalt. Wenn sich die griechische Regierung bei der Forderung der internationalen Gläubiger nach weiteren Rentenkürzungen nicht ... mehr

Griechenland-Krise: Gianis Varoufakis fordert Schuldenschnitt

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis hat erneut einen Schuldenerlass für sein pleitebedrohtes Land ins Gespräch gebracht. Dafür würde er sogar auf neue Hilfsgelder verzichten, sagte er in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Griechenland brauche ... mehr

Griechenland-Krise: EU fordert Kompromiss in kommenden Tagen

ATHEN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im griechischen Schuldendrama dringt Brüssel auf schnelle Fortschritte in den laufenden Verhandlungen über weitere Kredite für Athen. "Die Zeit ist nicht auf unserer Seite", sagte der für Wirtschaft ... mehr

Juncker warnt: Grexit verheerend für Griechenland

SCHENGEN (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat vor "verheerenden Folgen" eines griechischen Austritts aus der Euro-Währungsunion gewarnt. Dies wisse auch der griechische Regierungschef Alexis Tsipras, sagte Juncker am Samstag in Schengen ... mehr

Juncker warnt Griechenland eindringlich vor Grexit

ATHEN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat vor verheerenden Folgen eines griechischen Austritts aus der Euro-Währungsunion gewarnt. Dies wisse auch der griechische Regierungschef Alexis Tsipras, sagte Juncker am Samstag in Schengen ... mehr

Varoufakis: Euro-Zone lässt es nicht zum Grexit kommen

LONDON (dpa-AFX) - Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis rechnet nicht damit, dass die europäischen Regierungen sein Land aus der Euro-Zone drängen werden. "Ich glaube nicht, dass irgendein europäischer Politiker oder Bürokrat diesen Weg gehen wird", sagte ... mehr

Grexit wäre keine Katastrophe - Experte urteilt über Athen

BERLIN (dpa-AFX) - Ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone wäre nach Einschätzung des Wirtschaftsexperten Thomas Mayer verkraftbar. "Eine absolute Katastrophe à la Lehman sehe ich überhaupt nicht, denn Lehman war unheimlich vernetzt im internationalen ... mehr

Gysi über Griechenland-Krise: Grexit wäre teuerste Lösung

BERLIN (dpa-AFX) - Ein geordnetes Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone ist nach Einschätzung des Linken-Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi "de facto unmöglich". "Ein Grexit wäre die teuerste Lösung mit brutalen sozialen Verwerfungen in Griechenland ... mehr

Weltbank-Prognose: Eurozone wächst schneller als gedacht

Die Wirtschaft in der Eurozone wächst trotz Schuldenkrise in Griechenland schneller als gedacht. Das prognostiziert die Weltbank in ihrer neuen globalen Konjunkturprognose. Das Wachstum wird demnach in diesem Jahr 1,5 Prozent betragen - die Weltbank-Ökonomen waren ... mehr

Analyse zu Griechenland: Warum wir Athen nicht rausschmeißen

Eine Analyse von Martin Mrowka. Im Hick-Hack um weitere Milliarden-Hilfen für Hellas gibt es weiterhin keine Lösung. Eine offizielle Staatspleite des verarmten Euro-Lands rückt immer näher. Geht es nach der Bevölkerung in Deutschland, sollte Griechenland besser heute ... mehr

Griechenland-Krise: Tsipras droht mit Untergang der Eurozone

Griechenland hat eine neue Reformliste vorgelegt. Gleichzeitig hält der griechische Regierungschef Alexis Tsipras den Druck auf die EU hoch - und warnt vor dem Untergang der Eurozone. Eine Einigung könne es nur dann geben, wenn die internationalen ... mehr

Alexis Tsipras: Spanien oder Italien könnten uns aus Eurozone folgen

ROM (dpa-AFX) - Sollte Griechenland die Eurozone verlassen müssen, könnten Spanien oder Italien dieses Schicksal nach Aussage des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras teilen. In der Folge könnte dies zum Zusammenbruch der Währungsunion führen, sagte ... mehr

Wirtschaft - Athener Schuldendrama hält Aktienmarkt weiter fest im Griff

Das Gezerre um eine Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland hält die Anleger am deutschen Aktienmarkt wohl auch in der ersten Juniwoche in Atem. Für Kursausschläge dürften zudem Konjunkturdaten aus den USA sorgen. Diese könnten Befürchtungen hinsichtlich eines ... mehr

Euro steigt nach guter Stimmung in der Eurozone

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag nach Stimmungsdaten aus der Eurozone einen Teil der zuletzt kräftigen Verluste wieder wettgemacht. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1164 US-Dollar gehandelt und damit mehr als einen halben ... mehr

Eurozone: Einkaufsmanagerindex fällt zum zweiten Mal

LONDON (dpa-AFX) - Die Unternehmensstimmung im Euroraum hat sich im Mai zum zweiten Mal hintereinander eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex, eine Umfrage unter leitenden Angestellten, fiel um 0,5 Punkte auf 53,4 Zähler, wie das Forschungsinstitut Markit am Donnerstag ... mehr

Griechenland: Gesundheitssystem gerät "außer Kontrolle"

Das hochverschuldete Griechenland ist in einem Teufelskreis. Das Land braucht dringend weitere Hilfen, muss dafür aber weitere Auflagen erfüllen. Dabei leiden die Hellenen bereits seit Jahren unter einem harten Sparkurs. Die finanzielle Lage ist inzwischen ... mehr

Griechenland-Krise: Dijsselbloem sieht keinen Deal in Riga

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem hält es für unwahrscheinlich, dass noch in dieser Woche eine Einigung der Geldgeber mit Griechenland erzielt werde. Beim EU-Gipfel in Riga gehe es um andere Themen, sagte der niederländische Finanzminister ... mehr

Deutsche Bank erwägt bei britischem EU-Austritt Weggang aus London

LONDON (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank bereitet sich auf einen möglichen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union vor. Das Institut habe eine Arbeitsgruppe aus hochrangigen Managern eingerichtet, um verschiedene Szenarien durchzuspielen ... mehr

Griechenland optimistisch: Erste Annäherung in der Schuldenkrise

Die Verhandlungen zwischen dem überschuldeten Griechenland und seinen Geldgebern haben in den vergangenen Tagen zu einer ersten Annäherung in der Steuerpolitik geführt. Es bleiben aber vor allem im Bereich Rentenreform und Arbeitsmarkt noch viele offene Fragen ... mehr

Griechenland-Krise: Ist der "Geuro" eine Lösung?

Viele Experten glauben nicht mehr daran, dass Griechenland noch lange ein Euro-Land sein wird. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat schon ausgerechnet, was dem Land für den Austrittsfall bevorsteht: große wirtschaftliche Verwerfungen mit einer Hyperinflation ... mehr

Konjunktur: Eurozone wächst stärker - Griechenland fällt in Rezession

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Das Wachstum im Euroraum gewinnt an Tempo. Wie die Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte, wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den 19 Euroländern von Januar bis März um 0,4 Prozent. Das ist der stärkste Zuwachs seit dem zweiten Quartal ... mehr

Wochenausblick: Dem Dax drohen weitere heftige Kursschwankungen

Dem zuletzt schwankungsanfälligen Dax stehen in der neuen Woche voraussichtlich weiter unruhige Zeiten bevor. Entscheidend für den Kurs des wichtigsten deutschen Aktienindex bleiben Experten zufolge die Wertentwicklung des Euro gegenüber dem US-Dollar, die Kurse ... mehr

Griechenland-Krise: Athen plant Sonderabgabe für Superreiche

Das gebeutelte Griechenland macht in der Finanzkrise nun offenbar ernst und will die geforderte Reformliste vorlegen. Die griechische Regierung hat einem Medienbericht zufolge der Euro-Gruppe weitere Maßnahmen vorgeschlagen, mit denen sie die Auszahlung der letzten ... mehr

FDP-Chef Christian Lindner: Zeitweiliger Grexit wird Europa stärken

Frisches Geld nur gegen Reformen - mit dieser kompromisslosen Haltung gegenüber Griechenland steht FDP-Chef Christian Lindner hinter den europäischen Institutionen. Doch der Liberale geht noch einen Schritt weiter: Ein mindestens zeitweiliger Ausstieg Athens ... mehr

Varoufakis: "Kein Land hätte der Währungsunion beitreten sollen"

In der Griechenland-Krise hat Finanzminister Gianis Varoufakis einen neuen Nebenkriegsschauplatz eröffnet. Zum einen schimpfte er auf die Währungsunion. Zum anderen erklärte er, Griechenland könne auch ohne weitere Hilfszahlungen auskommen - allerdings unter ... mehr

"Grexit": Fast jeder zweite Anleger erwartet Griechenland-Austritt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Fast jeder zweite Anleger erwartet laut einer Umfrage den Austritt Griechenlands (" Grexit") aus der Eurozone innerhalb des nächsten Jahres. Der sogenannt "Euro Break-up Index" (EBI) stieg im März von 36,8 Prozent im Vormonat auf 49,0 Prozent ... mehr

Griechenland: IWF sagt bei Euro-Austritt Hyperinflation voraus

Offenbar glaubt auch der Internationale Währungsfonds ( IWF) in Washington nicht mehr daran, dass Griechenland noch lange ein Euro-Land sein wird. Experten haben bereits ausgerechnet, was dem Land dann bevorsteht: Wie der "Spiegel" berichtet, sagen Experten Athen ... mehr

Griechenland bekommt Ungeduld der Europartner deutlich zu spüren

RIGA/ATHEN (dpa-AFX) - Das pleitebedrohte Griechenland bekommt beim Eurogruppen-Treffen in Riga die wachsende Ungeduld der Geldgeber deutlich zu spüren. "Ich fordere jetzt dringend, dass wir Ergebnisse auf den Tisch bekommen, die entscheidungsreif sind", sagte ... mehr

Kauflaune in Deutschland im Höhenflug: Hoffnung auf höhere Löhne

Die Kauflaune der Deutschen ist ungebrochen. Sparen lohnt sich bei den Mini-Zinsen ohnehin nicht, die Beschäftigungssituation ist stabil und die Inflation extrem niedrig. Gute Gründe, das Geld mit vollen Händen auszugeben. Im Mai bekam der Indikator für das Konsumklima ... mehr

Jean-Claude Juncker: Noch weiter Weg für Griechenland

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Griechenland und seine Geldgeber sind nach Einschätzung von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker noch weit von einer Abmachung über ein Reformpaket entfernt. Die Verhandlungen zwischen Experten hätten begonnen, "sich in die richtige Richtung ... mehr

IWF sieht Fortschritte bei Gesprächen mit Griechenland

Nach mehreren Wochen des Stillstandes gibt es bei den Gesprächen zwischen Griechenland und seinen internationalen Gläubigern offenbar erstmals Fortschritte. "Seit einigen Tagen ist ein wenig mehr Schwung in die Verhandlungen zwischen den drei Institutionen ... mehr

Griechenland-Analyse: Nach dem "Grexit" kommt das Chaos

Griechenland stellt seine Partner weiter auf eine Geduldsprobe. Noch nie stand ein Land so nahe am Bankrott - und für so lange und ohne echte Hoffnung auf Fortschritte. Die EU will Griechenland in der Eurozone halten und damit eine Staatspleite und einen "Grexit ... mehr

Schäuble und Varoufakis beim IWF: Die Gräben sind unüberwindbar

Nachdem in der Eurozone vorübergehend Ruhe eingekehrt zu sein schien, steht Wolfgang Schäuble bei der IWF-Frühjahrstagung in Washington wieder im Rampenlicht. Die finanzpolitische Elite verfolgt die Äußerungen des Bundesfinanzministers zur Schuldenkrise in Griechenland ... mehr

Warnung vor Grexit: Wie Griechenland aus der Krise kommen kann

Die beiden Wirtschaftswissenschaftler Aristos Doxiadis und Karl-Heinz Paqué schlagen Alarm: Ein möglicher Austritt Griechenlands aus der Eurozone ("Grexit") und eine abgewertete neue Währung, so die beiden Experten in einem Beitrag für die "Wirtschaftswoche ... mehr

Tsipras-Besuch: Russland will groß in Griechenland einsteigen

Beteiligungen an staatlichen Unternehmen, Ausbeutung riesiger Gasvorkommen: Russland will kräftig in Griechenland investieren. Im Austausch hofft der Regierungschef des hochverschuldeten Landes auf Lockerungen für ein Import-Embargo. EU-Politiker befürchten dagegen ... mehr

EZB: Yves Mersch schließt früheres Ende von Anleihekäufen nicht aus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank ( EZB) hat ein vorzeitiges Ende des breit angelegten Kaufprogramms von Anleihen durch die Notenbank nicht ausgeschlossen. Sollte sich die Wirtschaft der Eurozone stärker erholen ... mehr

Eurokurs bleibt stabil: Euro hält sich über 1,09 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Dienstag kaum verändert gezeigt und über 1,09 US-Dollar gehalten. Nach enttäuschenden Daten vom US-Arbeitsmarkt vom vergangenen Freitag war die Gemeinschaftswährung zeitweise über 1,10 Dollar gestiegen ... mehr

Finanzexperte: "Die griechische Regierung wird einlenken"

Die Chancen für einen Verbleib des pleitebedrohten Griechenlands in der Eurozone haben sich nach Einschätzung von Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise verbessert: "Ich glaube nicht an einen Grexit, ich denke, die griechische Regierung wird einlenken ... mehr

Michael Heise: Griechenland wird einlenken - Hilfsgelder unverzichtbar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Chancen für einen Verbleib des pleitebedrohten Griechenlands in der Eurozone haben sich nach Einschätzung von Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise verbessert. "Ich glaube nicht an einen Grexit, ich denke die griechische Regierung wird einlenken ... mehr

Eurozone: Verbraucherpreise fallen im März weniger stark

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Verbraucherpreise im Euroraum sind im März wie erwartet kaum noch gesunken. Nach einer ersten Schätzung des europäischen Statistikamts Eurostat vom Dienstag lag das Preisniveau 0,1 Prozent tiefer als ein Jahr zuvor. Bankvolkswirte hatten diese ... mehr

Eurozone: Arbeitslosigkeit geht im Februar zurück

LUXEMBURG (dpa-AFX) - In der Eurozone hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Februar verbessert. Die Arbeitslosenquote sei zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 11,3 Prozent gesunken, teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Dienstag mit. Volkswirte hatten ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018