Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Für einen guten Zweck: Coldplay spielen erstmals in Indien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor 80.000 Musikfans in Mumbai  

Für einen guten Zweck: Coldplay spielen erstmals in Indien

21.11.2016, 09:20 Uhr | t-online.de, dpa

Für einen guten Zweck: Coldplay spielen erstmals in Indien. Chris Martin trat mit seiner Band Coldplay erstmal in Indien auf. Vor 80.000 begeisterten Musikfans standen die Briten beim Global Citizen Festival in Mumbai auf der Bühne. (Quelle: dpa)

Chris Martin trat mit seiner Band Coldplay erstmal in Indien auf. Vor 80.000 begeisterten Musikfans standen die Briten beim Global Citizen Festival in Mumbai auf der Bühne. (Quelle: dpa)

Vor fast 80.000 Musikfans ist die britische Band Coldplay erstmals in Indien aufgetreten - und hat damit zugleich den Kampf gegen die Armut unterstützt. Beim Ableger des Global Citizen Festivals in Mumbai standen neben der Band um Sänger Chris Martin am Samstag noch weitere Superstars wie Rapper Jay Z, die Popsängerin Demi Lovato und der indische Filmstar Shah Rukh Khan auf der Bühne.

Das Global Citizin Festival findet seit 2012 während der Generaldebatte der UN-Vollversammlung im New Yorker Central Park statt, um die Mächtigen der Welt zum Kampf gegen die Armut aufzurufen. Die Tickets werden nicht verkauft, sondern die Fans müssen sie sich durch wohltätige Aktionen in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Gleichberechtigung verdienen. Auch in Mumbai wurden fast 80 Prozent der Tickets auf diese Weise vergeben.

Martin sang indische Nationalhymne

Martin, der Kreativdirektor des Festivals, sang zum Abschluss des Konzerts die indische Nationalhymne - zusammen mit dem indischen Sänger und Komponisten A.R. Rahman, der die Musik für den Kinohit "Slumdog Millionär" komponiert hat und dafür mit gleich zwei Oscars geehrt wurde.

Konzert am Welttoilettentag

Als Termin für das Konzert in Indien wurde der Welttoilettentag gewählt, der die Aufmerksamkeit auf Missstände wegen fehlender Toiletten lenken soll. Etwa die Hälfte der Inder hat keinen regelmäßigen Zugang zu modernen Toiletten, was das Risiko für die Übertragung von Krankheiten steigert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018