Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

David Hasselhoff legt seine Finanzen offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein Unterhalt mehr für die Ex  

David Hasselhoff legt seine Finanzen offen

03.05.2016, 17:47 Uhr | t-online.de

David Hasselhoff legt seine Finanzen offen. David Hasselhoff hat seine Finanzen offen gelegt. (Quelle: Wenn)

David Hasselhoff hat seine Finanzen offen gelegt. (Quelle: Wenn)

"Baywatch"-Star David Hasselhoff soll in finanziellen Schwierigkeiten stecken. Hauptgrund seien seinen monatlichen Unterhaltszahlungen an seine Ex-Frau Pamela Bach. Um denen ein Ende zu setzen oder sie zu reduzieren, hat der Schauspieler jetzt seine Finanzen offen gelegt.

Die entsprechenden Gerichtsdokumente liegen der britischen Zeitung "Daily Mail" vor. Demnach soll von Hasselhoffs Vermögen von 1,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2008 kaum noch was übrig sein, eine Folge der Unterhaltszahlungen.

Frau, Töchter, Verlobte - alle bekommen Geld

Die Unterlagen enthüllen, dass Pamela Bach seit 2005 jeden Monat 21.000 Dollar von Hasselhoff erhält. Seine Töchter Ann (25) und Hayley (23) unterstützt der Schauspieler mit monatlich 18.882 US-Dollar. Auch seiner Verlobten Hayley Roberts greift er finanziell unter die Arme. Hier wurde jedoch keine Summe genannt.

Insgesamt hat David Hasselhoff jeden Monat Ausgaben in Höhe von 72.539 Dollar. Darunter fallen neben den Geldern für Ex-Frau und Töchter Kosten für Haushälter und Putzservice, Nebenkosten für das Haus, Wäsche und Versicherung.

Steuerschulden in Großbritannien

"The Hoff" gibt demnach aber auch über 5000 Dollar für Unterhaltung, Geschenke und Urlaube, 1617 Dollar für Klamotten, 445 Dollar für Körperpflege sowie 4135 Dollar für Medikamente und Behandlungen, die nicht von der Krankenversicherung abgedeckt sind, aus. Außerdem schulde er dem britischen Fiskus 100.000 Euro. 

Demgegenüber stehen zurzeit zwar monatliche Einnahmen in Höhe von 112.107 Dollar. Dennoch klagt der 63-Jährige, dass ihm nach Abzug aller Ausgaben kaum etwas bleibe. Nach dem Ende von "Baywatch" im Jahr 2001 sei sein Einkommen drastisch gesunken. Seine künftigen Job-Aussichten seien unsicher.

Jammern auf hohem Niveau

Pleite ist Hasselhoff aber nicht. Seine offen gelegten Finanzen zeigen nämlich auch, dass seine fünf Firmen im Jahr 2015 1,3 Millionen Dollar Gewinn machten. Außerdem besitzt der Schauspieler demnach Kapitalanlagen von mehr als zwei Millionen Dollar - ein Haus, Autos, Schmuck und Kunst.

Damit das Gericht seiner Bitte, die monatlichen Zahlungen an seine Ex einzustellen oder zu verringen, nachkommt, argumentiert Hasselhoff so: Pamela Bach würde selber nichts für ihren Unterhalt tun. Dabei sei sie eine talentierte Schauspielerin und Produzentin. Außerdem sei sie "eine attraktive Frau mit exzellenter Gesundheit, dazu deutlich jünger als er." Da sollte sich doch ein einträglicher Job für sie finden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017