Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Sinead O'Connor dementiert Selbstmord-Absichten: "Blödsinn"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Es ist Blödsinn"  

Sinead O'Connor dementiert Selbstmord-Absichten

24.06.2016, 12:45 Uhr | dpa, t-online.de

Sinead O'Connor dementiert Selbstmord-Absichten: "Blödsinn"  . Sinead O'Connor äußert sich zu Selbstmord-Berichten. (Quelle: dpa)

Sinead O'Connor äußert sich zu Selbstmord-Berichten. (Quelle: dpa)

Entwarnung bei Sinead O'Connor: Die Sängerin stellte nun in einem Facebook-Post klar, dass sei keinerlei Selbstmord-Absichten hege. Zuvor war berichtet worden, O'Connor habe gedroht, sich mit einem Brückensprung das Leben nehmen zu wollen.

Das Klatschmagazin "TMZ" hatte gemeldet, die 49-Jährige habe am Donnerstag ihre Familie in Irland angerufen und angekündigt, sich in der US-Metropole Chicago von einer Brücke zu stürzen. Ein Polizeisprecher aus Chicago hatte anschließend bestätigt, dass die Beamten aufgrund dieser Berichte zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen seien.

Mit deutlichen Worten widersprach die "Nothing Compares To You“-Sängerin nun persönlich diesen Darstellungen. In typisch wirrer Manier äußerte sie sich zunächst zum Ausgang der Brexit-Abstimmung in Großbritannien und fügte dann hinzu: "Oh, und nebenbei: Es ist Blödsinn, dass ich von einer Brücke gesprungen bin." Sie sei "verdammt viel zu glücklich", um so etwas zu tun, so O'Connor weiter.

Schimpftiraden auf Facebook

Schon seit Jahren ist die Irin psychisch stark angeschlagen. Auf Facebook machte sie in der Vergangenheit immer wieder mit besorgniserregenden Postings und heftigen Schimpftiraden gegen ihre Familie auf sich aufmerksam.

Anmerkung der Redaktion: Suizidalität ist ein schwerwiegendes  gesundheitspolitisches und gesellschaftliches Problem. Wenn Sie selbst zu dem Kreis der Betroffenen gehören, finden Sie z.B. Hilfe bei der Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter den  Rufnummern 0800-1110111 oder 0800-1110222 sind die Berater rund um die Uhr erreichbar. Die Anrufe sind anonym. Hilfe für Angehörige und Betroffene bietet auch der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker durch Telefon- und E-Mail-Beratung: Unter der Rufnummer 01805-950951 und der Festnetznummer 0228-71002424 sowie der E-Mailadresse seelefon@psychiatrie.de können die Berater kontaktiert werden. Direkte Anlaufstellen sind zudem Hausärzte sowie auf Suizidalität spezialisierte Ambulanzen in psychiatrischen Kliniken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017