Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Gil Ofarim über seine Karriere als Teeniestar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Als Teenie füllte er Stadien in Asien  

Gil Ofarim: "Natürlich habe ich einen Knacks weg"

13.03.2017, 21:20 Uhr | Janna Specken

Gil Ofarim über seine Karriere als Teeniestar. Vor 20 Jahren erzielte Gil Ofarim seinen Hit "Round and Round" (Quelle: picture alliance / Geisler-Fotopress)

Vor 20 Jahren erzielte Gil Ofarim seinen Hit "Round and Round". (Quelle: picture alliance / Geisler-Fotopress)

Mit 34 Jahren feiert Gil Ofarim schon sein 20-jähriges Musikjubiläum. Im Interview mit t-online.de erklärt der Sänger jetzt, wie ihn seine frühe Karriere verändert hat.

"Natürlich habe ich einen Knacks wegbekommen", so Gil. "Ich war die meiste Zeit meines Teenagerlebens auf großen Bühnen. In meiner Jugend habe ich riesige Fußballstadien in Asien und Australien gefüllt. Wer da keinen Knacks bekommt, der ist eine Maschine und hat kein Herz."

Heute ist Gil glücklich verheiratet und Vater von zwei Kindern. In der RTL-Show "Let's Dance" will er ab Freitag (17. März) zeigen, dass auch ein Tänzer in ihm steckt. Er tritt für seinen Vater Abi Ofarim an, der seine eigene Tanzkarriere beenden musste, bevor sie anfing: "Meine Motivation ist mein Vater. Er hatte ein Stipendium für die Dancing School in New York. Zwei Tage vor der Abreise nahm sich sein Vater das Leben und er musste arbeiten, um die Familie zu ernähren", sagt Gil. Seine Stimme verändert sich, wird ruhiger und ernster. Sein Vater sei jetzt unglaublich stolz auf ihn, weil er seinen Traum fortführe, erklärt Gil.

Für Gil war sein Vater Abi Ofarim ein Vorbild. (Quelle: picture-alliance / dpa)Für den jungen Gil war sein Vater Abi Ofarim ein Vorbild. (Quelle: picture-alliance / dpa)

Kürzlich wurde bekannt, dass Abi Ofarim wegen einer Viruserkrankung ins künstliche Koma versetzt wurde. Mittlerweile soll er aber wieder daraus erwacht sein. Auf die Frage, wie es seinem Vater jetzt geht, möchte Gil nicht antworten.

Wie er seine verrückte Teeniezeit als Superstar überstanden hat, darüber spricht er gerne. Der 34-Jährige hat seine Geschichte sogar im Song "Still here" verarbeitet. Aus heutiger Sicht würde Gil nichts an seiner Vergangenheit ändern wollen: "Ich bin ein zufriedener, erwachsener Mann, der mitten im Leben steht, mit einer wundervollen Frau und zwei wunderbaren Kindern. Ich bin daran gewachsen und erwachsen geworden. Ich habe meine Familie und die haben mir auch schon mal in den Arsch getreten und mich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017