Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Allegra Curtis: Rührende Worte an Christine Kaufmann (†72)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tochter Allegra Curtis  

Rührende Worte an Christine Kaufmann (†72)

03.04.2017, 22:35 Uhr | rix, t-online.de

Allegra Curtis: Rührende Worte an Christine Kaufmann (†72). Allegra Curtis stammt aus der Ehe mit Tony Curtis. (Quelle: imago)

Allegra Curtis stammt aus der Ehe mit Tony Curtis. (Quelle: imago)

Es war ein Schock für ganz Deutschland: In der Nacht zum Dienstag starb Christine Kaufmann im Alter von 72 Jahren an den Folgen ihrer Leukämie-Erkrankung. Auf Facebook nimmt Tochter Allegra Curtis jetzt Abschied von ihrer Mama.

"Christine war eine einzigartige und wundervolle Frau, ein äußerst warmherziger Mensch mit einer alterslosen Lebenslust", schrieb die 50-Jährige zu einem Schwarz-Weiß-Bilder ihrer Mutter. "Sie liebte ihre Familie, war eine zuverlässige Freundin und verzauberte alle mit ihrem einzigartigen Charme, Humor und Lebensfreude."

Tief erschüttert und voller Trauer müssen wir Abschied nehmen von unserer geliebten Christine Kaufmann. Geliebte Groß...

Posted by Allegra Camilla Curtis on Mittwoch, 29. März 2017

"Sie wurde mitten aus ihrer Arbeit gerissen"

Der Tod der Schauspielerin kam nicht nur für ihre Fans überraschend, auch für ihre Familie, und vor allem für sie selbst. "Sie wurde mitten aus ihrer Arbeit und ihrer enormen Schaffenskraft gerissen."

Die 72-Jährige hatte gerade ihr Buch "Liebesgeschichten – Anekdoten aus dem 20. Jahrhundert" beendet. "Christine freute sich auf zahlreiche geplante Foto- und Pressetermine und Begegnungen mit ihren Fans." Die Schauspielerin war noch nicht bereit zu gehen.

"Bis zuletzt strahlte Christine Kaufmann eine faszinierende innere und äußere Schönheit aus. Sie war eine Beauty-Ikone und für viele Frauen ein großes Vorbild. Es war uns eine sehr große Ehre und Bereicherung, dass wir ihr begegnen durften", so Allegra. Am Donnerstag nahm die Familie bei einer kleinen Trauerfeier Abschied.

Schock-Diagnose: Leukämie

Christine Kaufmann war in ihrer Wohnung in München zusammengebrochen. Im Klinikum Bogenhausen bekam die Schauspielerin die niederschmetternde Diagnose Leukämie. Um ihren Körper zu entlasten, versetzten die Ärzte die 72-Jährige in ein künstliches Koma. In der Nacht zum Dienstag starb die Schauspielerin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017