Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Wetten, dass..?"-Unfall: Kandidat war bei Proben bereits "schwer gestürzt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wetten, dass..?": Kandidat war bei Proben bereits "schwer gestürzt"

07.12.2010, 14:02 Uhr | dapd/sgü, dapd, t-online.de

"Wetten, dass..?"-Unfall: Kandidat war bei Proben bereits "schwer gestürzt". Ersthelfer kümmern sich um den 23-jährigen Samuel Koch nach seinem Sturz bei "Wetten, dass..?". (Foto: ap)

Ersthelfer kümmern sich um den 23-jährigen Samuel Koch nach seinem Sturz bei "Wetten, dass..?". (Foto: ap)

Bei den Proben zur ZDF-Sendung "Wetten, dass..?" in Düsseldorf hat der 23-jährige Kandidat Samuel K. bereits Probleme bei seiner Wette gehabt. Am Donnerstag sei er "zweimal schwer gestürzt", sagte er vor der Sendung am Samstagabend der "Badischen Zeitung" (Samstagausgabe). Der junge Mann aus Baden-Württemberg zeigte sich jedoch zuversichtlich: "Der Wettteil klappt noch nicht. Allerdings sind die Voraussetzungen so, dass es in der Sendung funktionieren könnte." Er räumte jedoch ein, dass er doch noch skeptisch sei. Das Zusammenspiel sei "eine Herausforderung, wirklich Millimeterarbeit." (Zu den Bildern des tragischen Unfalls)

Später in der Sendung stürzte der Kandidat beim vierten Versuch, mit Sprungfedern über ein fahrendes Auto zu springen, schwer und blieb regungslos am Boden liegen. Er wurde sofort notärztlich versorgt. Das ZDF entschied sich zunächst für eine Unterbrechung der Livesendung und stellte deren Fortsetzung in Aussicht, sobald Klarheit über den Gesundheitszustand des Verunglückten herrsche. Nach etwa einer halben Stunde Pause, in der der Sender Musikacts aus vergangenen Sendungen zeigte, verkündete Moderator Thomas Gottschalk den Abbruch der Unterhaltungsshow. "Ich halte es für meine Pflicht, Ihnen zu sagen, wir werden Ihnen nicht etwas vorspielen", sagte er den Zuschauern.

Kandidat liegt auf der Intensivstation

Inzwischen liegt Samuel K. auf der Intensivstation. Auch mehr als zwölf Stunden nach dem schweren Unfall bei "Wetten, dass...?" herrscht weiter Unklarheit über die Schwere der Verletzungen des 23-jährigen Wettkandidaten. Ob und wann er operiert werde, "hängt von seinem Gesundheitszustand ab", sagte eine Sprecherin der Universitätsklinik Düsseldorf am Sonntagvormittag der Nachrichtenagentur dapd. Sie kündigte für den Nachmittag (15.00 Uhr) eine Pressekonferenz in den Räumen der Klinik an. Der junge Mann war am Samstagabend beim Versuch, mit Sprungfedern über Autos zu springen, verunglückt. Erstmals in der 29-jährigen Geschichte von "Wetten dass..?" wurde die Sendung darauf abgebrochen.

Sind Sie bei Facebook? Werden auch Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017