Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

500 - Die Quiz-Arena: Kandidat bei Günther Jauch nimmt 150-Fragen-Hürde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"500 - Die Quiz-Arena"  

Jauchs neuer Kandidat ist nicht zu bremsen

26.07.2016, 17:14 Uhr | mth, t-online.de, mth

500 - Die Quiz-Arena: Kandidat bei Günther Jauch nimmt 150-Fragen-Hürde. Da staunt Günther Jauch: Sein Kandidat Ömer Eryigit hat in der Ausgabe von "500 - Die Quiz-Arena" am 25. Juli einen Durchmarsch hingelegt (Quelle: RTL/Frank W. Hempel)

Da staunt Günther Jauch: Sein Kandidat Ömer Eryigit hat in der Ausgabe von "500 - Die Quiz-Arena" am 25. Juli einen Durchmarsch hingelegt (Quelle: RTL/Frank W. Hempel)

Ömer Eryigit, der in der vergangenen Ausgabe von "500 - Die Quiz-Arena" den unschlagbar scheinenden Michael Marji ablöste, hat sich warm gequizzt. Zwei Herausforderer verschliss der Essener ganz locker und hat nun bereits die dritte Gewinnstufe mit sicheren 107.000 Euro erreicht.

Immer wenn Eryigit eine Frage einmal nicht beantworten konnte, lag er im Anschluss wieder richtig. Ganze zwei Mal kam er in der Show am Montagabend mit zwei falschen Antworten in Folge in Bedrängnis. Zur Erinnerung: Bei der dritten falschen Antwort nacheinander wäre der Kandidat ausgeschieden und sein Herausforderer hätte übernommen.

Aber auch hier befreite sich Eryigit souverän. Spannend wurde es lediglich nach 136 richtig beantworteten Fragen. Günther Jauch wollte wissen, wie die Abkürzung für das sogenannte "Turbo-Abi" lautete ("G8"). Sein Kandidat stand auf dem Schlauch - erstes Kreuz.

Im Duell gibt's das zweite Kreuz

Danach ging es in das Duell mit Herausforderin Julia Heckmann. Es galt, möglichst viele Buchstaben des altgriechischen Alphabets - ohne Alpha und Beta - zu benennen. Es begann ein spannendes Hin und Her, bei dem nach neun Runden Eryigit schließlich passen musste - zweites Kreuz.

Dann kam eine Temporunde, bei der der Kandidat zehn Fragen innerhalb von jeweils fünf Sekunden beantworten muss und sich ebenfalls keine drei Fehler nacheinander erlauben darf. Anders als bei normalen Fragen kann er seine Antworten aber nicht innerhalb der Zeit korrigieren.

Kleiner Aussetzer, dann alles richtig gemacht

Gleich bei der zweiten Frage, wie der Name der französischen Nationalhyme laute ("Marseillaise"), hatte Eryigit einen Aussetzer. Wird er vielleicht nervös? Ganz und gar nicht. Die nächsten neun Fragen wurden alle richtig beantwortet und kurz darauf erreichte er mit 150 Fragen die nächste Gewinnstufe.

In der vorerst letzten Sendung  von "500 - Die Quiz-Arena" am kommenden Montag versucht dann der 36-jährige Journalist Marcus Gärtner aus Leipzig, Ömer Eryigits Lauf ein Ende zu setzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017