Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Céline ist das erste "Curvy Supermodel": "Das war Wow!"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Das war Wow!"  

Céline ist das erste "Curvy Supermodel"

03.11.2016, 16:48 Uhr | t-online.de, mth

Céline ist das erste "Curvy Supermodel": "Das war Wow!". Céline darf sich jetzt  "Curvy Supermodel" nennen. (Quelle: RTL2)

Céline darf sich jetzt "Curvy Supermodel" nennen. (Quelle: RTL2)

Deutschland hat sein erstes Curvy Supermodel. Die 23-jährige Céline konnte im Finale der RTL2-Castingshow die Juroren von sich überzeugen und sich gegen insgesamt über 5000 Konkurrentinnen durchsetzen.

Jetzt darf sie sich über einen Model-Vertrag bei Ted Linow freuen und ziert das Cover des Winterkatalogs des Modelabels "Studio Untold".

Aurelie ging freiwillig

Nur drei der fünf verbliebenen Supermodel-Anwärterinnen kamen ins endgültige Finale, zwei mussten schon vorher abreisen. Aurelie ging freiwillig. Schon zu Beginn der letzten Woche bei "Curvy Supermodel" hatte die 17-Jährige gegenüber den anderen Kandidaten und auch gegenüber Jurorin Angelina Kirsch ihre Zweifel geäußert. "Das bin ich einfach nicht", sagte sie über ihre Rolle als Model. Nach einigen Tagen des Nachdenkens entschloss sie sich, die Show zu verlassen.

Die fünf Finalistinnen bei "Curvy Supermodel" (l-r): Polina, Fabienne, Michaela, Aurelie und Céline. (Quelle: RTL2)Die fünf Finalistinnen bei "Curvy Supermodel" (l-r): Polina, Fabienne, Michaela, Aurelie und Céline. (Quelle: RTL2)

Sie begleiten musste Polina, die beim Cover-Shooting für die Gewinnerkampagne einmal mehr zu viel Gas gab. Das ärgerte vor allem Angelina, die Polina vor den Fotos extra noch einmal ins Gebet genommen hatte. "Ich bin sehr enttäuscht", sagte die Jurorin anschließend. "Sie hat kaum dazugelernt." Und Ted Linow kritisierte: "Sie post einfach zu viel."

Michi durchlief die größte Entwicklung

Mit Céline durften Fabienne und Michi die beiden letzten und entscheidenden Walks präsentieren. Alle drei Kandidatinnen überzeugten. "Das war Wow", lobte Motsi Mabuse. Dabei hat die schüchterne Michi wohl die größte Entwicklung aller Kandidatinnen durchlaufen und sich vom "scheuen Reh" zur selbstbewussten Frau gewandelt, wie alle vier Juroren betonten.

Zum Sieg reichte es dann aber doch nicht. Mit Céline, die wegen Herzrhythmusstörungen seit zehn Jahren mit einem implantierten Defibrillator lebt, setzte sich die Favoritin durch. Bereits in den vergangenen vier Ausgaben von "Curvy Supermodel" hatte sie zumeist die besten Leistungen abgeliefert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017