Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz schimpft über Sarah Joelle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hanka heult und schimpft  

"Die Neuen gehen mir wahnsinnig auf den Sack!"

18.01.2017, 13:08 Uhr | t-online.de

Hanka ist mit den Nerven am Ende. (Screenshot: RTL)
Hanka ist mit den Nerven am Ende

Im Dschungeltelefon kullern bei der Kandidatin die Tränen.

Hanka ist mit den Nerven am Ende. (Quelle: RTL)


Die erste Zeit im Dschungelcamp hielt sie sich wacker, doch an Tag fünf wurde Hanka Rackwitz alles zu viel. Das Problem der phobiegeplagten TV-Maklerin war weder Getier noch Hygiene-Mangel - sondern die neuen Mitbewohner.

Von Beginn an hatte Hanka mit Ängsten und Menschenscheu zu kämpfen, schier unerträglich wurde es, als Camp Snake Rock und Base Camp zu einem großen Lager zusammengelegt wurden. Zu Hankas Truppe stießen damit Honey, Marc Terenzi, Gina-Lisa, Markus, Nicole und Sarah Joelle.

"Das Problem ist, dass ich meine Campmitglieder sehr mochte - und mir die Neuen so wahnsinnig auf den Sack gehen", berichtete Hanka unter Tränen im Dschungeltelefon. "Ich platze, wenn Sarah Joelle noch einmal singt. Und diese nackten Ärsche! Und die Titten! Und die Wimpern!"

Doch damit war die Hass-Tirade gegen die neuen Mitbewohner noch nicht beendet: "Jedes Lachen aus den Silikon-Lippen geht mir auf den Geist", schimpfte die 47-Jährige. "Das Getue ist genauso unecht wie die Gesichter. Die wissen ja noch nicht mal, dass sie in Australien sind. Die spielen hier 'ne bescheuerte Soap."

"Die macht mir Angst"

Hinzu kommt, dass sich Hanka wegen ihrer Angst vor Körperkontakt immer stärker aus der Camp-Gemeinschaft ausgegrenzt fühlt. "Ich kann bei diesen Gruppensachen nicht mitmachen. Ich kann doch niemanden anfassen", klagte sie.

Wiederum macht sie es den Mit-Dschunglern bisweilen nicht leicht, normal auf sie zu reagieren. Zum Beispiel, als sie in gruseliger Apathie durch das nächtliche Camp geisterte, um die Mitbewohner aus nächster Nähe beim Schlafen zu beobachten. "So jetzt gucken wir mal, wie alle schlafen. Wenn sie schlafen, sehen immer alle aus wie Kinder", plapperte sie dabei vor sich hin und verstörte die Nachtwachen Honey und Gina-Lisa.

"Das ist aber schon komisch, oder? Das ist ja fast schon Voyerismus", wandte Honey gegen die Schlafbegaffung ein, stieß aber auf taube Ohren. "Die macht mir Angst", befand Gina-Lisa einfach knapp. Das Verhältnis zwischen Hanka und den übrigen scheint also nach nicht mal einer Woche im Dschungel von beiden Seiten her schon stark gefährdet zu sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017