Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Dschungelcamp 2017: Sarah Joelle Jahnel fliegt aus der Show

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schluss für Sarah Joelle  

Dschungel: Erotik-Model muss die Koffer packen

21.01.2017, 00:38 Uhr | t-online.de

Sarah Joelle muss das "Dschungelcamp" verlassen. (Screenshot: RTL)
Sarah Joelle muss das "Dschungelcamp" verlassen

Sie erhielt die wenigsten Anrufe der Zuschauer.

Sarah Joelle muss das "Dschungelcamp" verlassen. (Quelle: RTL)


Sie war von Anfang an eher unauffällig, intrigierte nicht, zickte nur wenig und zeigte weder viel Haut noch große Gefühle. Das war den "Dschungelcamp"-Zuschauern offenbar nicht unterhaltsam genug. Am achten Tag wählten sie Sarah Joelle Jahnel aus der Show.

Dass die professionelle Nackedei-Mieze den Dschungel verlassen muss, war ihr in dem Moment klar, als nur noch sie und Alexander "Honey" Keen für den anstehenden Auszug zur Wahl standen. Entsprechend wenig überrascht zeigte sich die 27-Jährige, als ihr Sonja Zietlow am Freitagabend kurz und schmerzlos das Aus verkündete.

Dass Honey dem Publikum erhalten bleibt, hat er auch seinem Dauer-Flirt mit Gina-Lisa zu danken. Der kam diesmal richtig in Schwung, als die beiden eine zweisame Nacht bei Wein und Häppchen verbringen durften.

Wie gerufen sorgte ein heftiges Gewitter dafür, dass man auf einem bereitgestellten Bett knuddelte und eifrig Komplimente und Neckereien ausgetauschte. Offenbar wollen die Zuschauer weiterhin verfolgen, ob da in den kommenden Tagen eine waschechte Busch-Liebelei entsteht.

Schnapsgläser voll Ekelbrühe

Weniger beschaulich ging es bei der Dschungelprüfung zu, für die ein fünfköpfiges Herren-Team ran musste. Angelehnt an den Rateshow-Klassiker "Ruck Zuck" traten Florian, Thomas, Marc, Markus und Honey zum Spiel "Ruck Schluck" an. Gemäß des Stille-Post-Prinzips mussten sie der Reihe nach Begriffe wie "Sterne", "Silikon" oder "Dschungelprüfung" erklären, ohne zu gestikulieren oder bereits verwendete Wörter zu wiederholen.

Das Tückische: zu jeder Erklärung musste ein Schnapsglas Ekelbrühe geleert werden. Kredenzt wurden: Pürierte Kotzfrucht, Bittermelonensaft mit pürierten Schafshoden, Schweine-Blut mit pürierter Schweineleber, Schweine-Sperma und Kuh-Urin.

Marc Terenzi, Markus Majowski, Alexander "Honey" Keen, Florian Wess und Thomas Häßler bei der Dschungelprüfung. (Quelle: RTL)Marc Terenzi, Markus Majowski, Alexander "Honey" Keen, Florian Wess und Thomas Häßler bei der Dschungelprüfung. (Quelle: RTL)

In fünf Runden konnten auf diese Weise elf Sterne erbeutet werden. Doch das Spiel machte den Herren sichtlich Mühe. Zu häufig kamen erklärende Gesten und Wortwiederholungen vor, einmal konnte die Zeitvorgabe nicht eingehalten werden. In der Kuh-Pipi-Runde verweigerten die Kandidaten zudem geschlossen das Getränk. All das kostete wertvolle Sterne und führte am Ende zur mageren Ausbeute von drei erspielten Mahlzeiten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017