Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel 2017 >

GNTM: Heul-Attacke nach Shoot-Out-Ansage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hart, härter, Heidi  

GNTM: Heul-Attacke nach Shoot-Out-Ansage

17.02.2017, 10:44 Uhr | mth, t-online.de

Traum in Gefahr: Neele und Claudia im Shoot Out. (Screenshot: ProSieben)
Traum in Gefahr: Neele und Claudia im Shoot Out

Die Kandidatinnen können Heidi nicht überzeugen.

Traum in Gefahr: Neele und Claudia im Shoot Out. (Screenshot: ProSieben)


In der aktuellen Staffel greift GNTM-Chefin Heidi Klum richtig hart durch. Von den 28 Kandidatinnen, die in Folge zwei der Castingshow mit auf das Kreuzfahrschiff "MS Astoria" durften, konnten vier direkt den Heimflug buchen. Zwei weitere müssen sich in der nächsten Folge im Shoot-Out duellieren. Das führte bei der sensiblen Neele zur Heul-Attacke.

Shoot-Out ist eine Neuerung in der aktuellen zwölften Staffel von "Germany's Next Topmodel". Stehen zwei Kandidatinnen am Ende einer Ausgabe auf der Kippe, können sie zwar von Heidi durchgewunken werden. Sie müssen dann aber beim nächsten Fototermin zum Shoot-Out gegeneinander antreten: Eine kommt weiter, eine fliegt raus.

Das große "Aber"

In diesem Duell stehen sich in der Episode am nächsten Donnerstag (23. Februar, 20.15 Uhr) Neele und Claudia gegenüber. "Ich gebe euch beiden noch eine Chance", hatte sich Frau Klum die Kandidatinnen zuvor vorgeknöpft. "Ihr kommt beide eine Runde weiter." Als sich Neele und Claudia schon umarmen wollten, kam das große "Aber".

GNTM  
GNTM bringt die Nachwuchs-Models zum Würgen

"Topmodel"-Kandidatin Giuliana ging es auf dem Kreuzfahrtschiff gar nicht gut. Video

"Ich werde euch ganz genau unter die Lupe nehmen, und eine von euch wird uns nach dem nächsten Shooting verlassen müssen." Das saß. Während Claudia die Sache eher sportlich nahm, war Neele dem Zusammenbruch nah. Tränen flossen sturzbachartig. Auch die Kolleginnen konnten sie kaum trösten.

Heidi im Gnadenlos-Modus

Vor allem die direkte Konkurrenzsituation machte Neele zu schaffen. "Das ist so unfair", schluchzte sie, und wünschte sich außerdem von Heidi ein bisschen mehr Zuspruch. "Ich bräuchte jemanden, der mal sagt, dass das, was ich mache, auch gut ist", jammerte Neele. Das dürfte aber bei Heidi Klum in ihrem aktuellen Gnadenlos-Modus ein frommer Wunsch bleiben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video

Anzeige
Ihr täglicher TV-Clip
Spätes Babyglück 
Böse Anfeindungen gegen Caroline Beil

Nicht jeder freut sich mit dem Paar über die Schwangerschaft mit 50. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal