Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Sonnenklar.TV: Aus für Alexander "Honey" Keen nach Shitstorm?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Shitstorm nach Fernsehauftritt  

Sonnenklar.TV schickt Honey nach Hause

25.04.2017, 18:47 Uhr | lc, t-online.de

Sonnenklar.TV: Aus für Alexander "Honey" Keen nach Shitstorm?. "Honey" bei Sonnenklar.TV (Quelle: dpa)

Honeys Auftritt bei Sonnenklar.TV war alles andere als ein Erfolg. (Quelle: dpa)

Das war nun wirklich kein guter Einstand für Honey Keen bei Sonnenklar.TV. Als Moderator im "High Class Fernsehen" wollte er durchstarten, doch am Ende stand der größte Shitstorm seines Lebens. Der Sender musste sich entschuldigen und schickte seinen neuen Moderator nach Hause.

Fünf Live-Schalten mit dem Männermodel aus Marrakesch haben gereicht, um die Fans des Reisesenders auf die Barrikaden zu bringen. "Im Ernst, er ist ein Grund, nicht mehr einzuschalten! Sehr schlechte Entscheidung, ihn zu beschäftigen!", lautete noch ein netterer der mehr als 700 Kommentare auf Facebook. Laut "Bild"-Informationen soll es sogar vier Morddrohungen gegeben haben. Zahlreiche Zuschauer drohten zudem, keine Buchungen mehr bei Sonnenklar.TV zu tätigen. Für den Sender ein Desaster!

Sonnenklar.TV redet sich raus

Auf Rückendeckung seines Arbeitgebers konnte der Ex-Dschungelcamper bei diesem Mega-Shitstorm also auch nicht zählen, sogar ganz im Gegenteil. Der Sender entschuldigte sich nämlich mit folgenden Worten: "Guten Morgen, es tut uns echt leid, dass wir euch wegen diesem Post und zwei Live-Schalten von 2 x 3 Minuten so verärgert haben." 

Und es kommt noch besser: Sonnenklar.TV leugnet die Beschäftigung seines umstrittenen TV-Schönlings. "Er ist nicht bei uns beschäftigt. Er macht Urlaub und hat 2 x 3 Minuten berichtet...", heißt es jetzt. Das dürfte für den 34-Jährigen besonders bitter sein.

Endgültig Schluss für Honey?

Der Sender reagiert mit Humor, bleibt aber zur weiteren Beschäftigung von Honey unkonkret: "Schluss, Ende, Aus - ihr habt es überstanden ;-) Es finden keine Live-Schalten mehr statt und er fliegt morgen nach Hause", heißt es. Angeblich soll es Verhandlungen über eine weitere Zusammenarbeit geben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017