Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

RTL 2: Darum verdienen wir Penis & Co in "Naked Attraction"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kommentar  

"Naked Attraction": Warum wir Penisse und picklige Popos wollen

09.05.2017, 18:01 Uhr | Janna Specken

RTL 2: Darum verdienen wir Penis & Co in "Naked Attraction". Der 26-jährige Rob ist Musiker und will keine Barbie. (Quelle: RTL2

Der 26-jährige Rob ist Musiker und will keine Barbie. (Quelle: RTL2 "Naked Attraction - Dating hautnah")

Wer am Montagabend RTL2 einschaltete, dem trieb es die Schamesröte ins Gesicht. Weniger wie ein Autounfall als vielmehr wie eine Atomkatastrophe, die man kommen sieht und nicht verhindern kann, kam diese neue Datingshow daher. Ein Gau, den wir nicht anders verdient haben.

Ein Kommentar von Janna Specken

Sex sells nun einmal, das lässt sich nicht bestreiten. Und wenn schon Hoden im Dschungelcamp verspeist werden und Liebeshungrige sich nackt auf einer einsamen Insel kennenlernen, was ist dann der nächste Schritt? Wie weit muss man dann noch gehen, um extremer und krasser zu sein?

Nacktsein reicht offenbar schon längst nicht mehr, deswegen wird bei "Nacked Attraction" jede Vorhaut und jede Schamlippe genaustens besprochen, unter die Lupe genommen. Die Kandidaten lernen zuerst ihre Genitalien kennen und dann den Menschen, der dazugehört, zum Schluss erst wird das Gesicht enthüllt. Den Zuschauer lässt die Show mit der Frage zurück: Brauchen und wollen wir das eigentlich?

Bei "Naked Attraction" gab es mehr Genitalien als am FKK-Strand. (Quelle: RTL2 Naked Attraction - Dating hautnah)Bei "Naked Attraction" gab es mehr Genitalien als am FKK-Strand. (Quelle: RTL2 Naked Attraction - Dating hautnah)

Ein Plan, der funktioniert hat

Die Antwort erfreut vielleicht nicht jeden, aber das, was uns RTL2 da hingeworfen hat, ist wie ein saftiges Stück Fleisch, das man einem Löwen in den Käfig schmeißt. Streift er angewidert drum herum und rümpft die Nase? Nein, er stürzt sich darauf, weil er nicht anders kann und wohl auch nicht anders will. So wie auch wir offenbar sehen wollen, wie Klein Erna eigentlich untenrum aussieht. Denn der Plan vom Sender hat natürlich funktioniert, die Quote kann sich sehen lassen. Klar, am Ende will es wieder keiner gesehen haben. Die meisten sind nur beim Zappen zufällig hängen geblieben, als Moderatorin Milka Loff Fernandes gerade den Unterschied zwischen Fleisch- und Blutpenis erklärte. 

Zahlen lügen nicht

1,45 Millionen Zuschauern waren dabei, als die Kandidaten Jennifer und Rob ihre Dates anhand der Genitalien aussuchten. Pickelige Popos siegten vor US-Ermittlern, soll heißen RTL2 überholte am Montagabend Sat.1 und erzielte einen Marktanteil von steilen 10,4 Prozent.

"Naked Attraction" kam bei den Zuschauern gut an.  (Quelle: RTL2)"Naked Attraction" kam bei den Zuschauern gut an. (Quelle: RTL2)

"Ach, der ist ja voll dick, also da reicht meine Hand gar nicht", "die ist nicht zu zart gebaut im Genitalbereich", waren Sätze, die mit einer schon fast beeindruckenden Ernsthaftigkeit fielen. Während manch Zuschauer kichernd mit vorgehaltender Hand auf dem Sofa saß, nahm Rob, der übrigens früher eher brust-, dank seiner Exfreundin heute aber hinternfixiert ist, seine Sache ernst. "Schonmal mit Barbies gespielt und geguckt, wie die unten aussehen?", fragte er die Moderatorin. Nein, das will er als Mann nicht, auch an der Scheide solle man doch erkennen können, dass es sich um eine Frau handelt.

Dicke und dünne, lange und kurze, behaarte und glatte, gepiercte und tätowierte Geschlechtsteile hatte "Naked Attraction" im Programm und ließ die Dr.-Sommer-Seite aus der "Bravo" wie ein Kinderbuch aussehen. So viele unterschiedliche Genitalien hat selbst ein gut besetzter Porno nicht im Programm. Da fragt man sich doch, wie das RTL2-Casting wohl abgelaufen ist. "Machen Sie sich schon mal frei untenrum, wir hängen nur noch kurz ihre Würde draußen an den Kleiderständer." Aber wer sind wir schon, über die Kandidaten zu urteilen, wenn wir uns dann doch wie die Löwen auf das nackte Fleisch stürzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017