Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Miriam Höller nach Tod ihres Freundes: "Das war kein Zufall"

...

Freund starb bei Heli-Absturz  

Miriam Höller: "Was mir passierte, ist kein Zufall"

09.06.2017, 10:11 Uhr | t-online.de, JSp

Miriam Höller nach Tod ihres Freundes: "Das war kein Zufall". Miriam Höller glaubt nicht an Zufälle. (Quelle: Felix Hörhager/dpa)

Miriam Höller glaubt nicht an Zufälle. (Quelle: Felix Hörhager/dpa)

Miriam Höller musste im vergangenen Jahr Unbeschreibliches durchmachen. Zuerst brach sie sich bei einem Stunt-Shooting beide Füße, dann verlor sie nur wenige Monate später ihren Lebensgefährten Hannes Arch. Das Model glaubt, dass die Schicksalsschläge vorherbestimmt waren.

Es muss unglaublich schwierig sein, nach so einem Jahr wieder zu lachen, doch die schöne Blondine schafft es. In einem RTL-Interview spricht sie über ihre Verletzung im vergangenen Jahr und über den schweren Verlust: "Ich glaube, dass Hannes immer noch bei mir ist. Ich denke, er ist stolz auf mich. Wenn ich morgens aufstehe, hat es oberste Priorität bei mir, dass ich mich frage: 'Was kann ich machen, um meinen Lebenspartner stolz zu machen'."

Sie musste neu laufen lernen

Die Narben der ehemaligen GNTM-Teilnehmerin sind nicht nur innerlich, auch äußerlich kann man sie sehen: an ihren Füßen, die 2016 beide brachen. Sie musste neu laufen lernen und höllische Schmerzen durchleben. Auf High Heels wird das Model wahrscheinlich nie wieder gehen können. Doch die Narben gehören jetzt zu ihr, sagt Miriam. Nur kurze Zeit nach ihrem eigenen Unfall, starb auch noch ihr Partner bei einem Helikopter-Absturz. Schrecklich.

Hannes Arch war Miriam Höllers Lebenspartner, er starb bei einem Unfall. (Quelle: AEDT/WENN.com)Hannes Arch war Miriam Höllers Lebenspartner, er starb bei einem Unfall. (Quelle: AEDT/WENN.com)

"Das war kein Zufall"

Die 29-Jährige glaubt, dass das Geschehene aus gutem Grund so ablief: "Ich glaube, dass das kein Zufall ist, was mir passiert ist. Ich glaube nicht an Zufälle. Ich bin immer vor Situationen weggerannt, die ich nicht händeln konnte und zum ersten Mal konnte ich nicht wegrennen. Ich habe gemerkt, wie schön es auch sein kann, mit der Familie gemeinsam durch schwierige Zeiten zu gehen." In allem noch so Schrecklichen etwas Positives zu sehen, ist eine seltene Gabe, doch Miriam Höller scheint sie zu besitzen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Pfannen, Töpfe, Schüsseln, Standmixer u.v.m.
Freude in der Küche - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Wohn-Trend 2018: individuelle Kunst für die Wand
die einzigartigen Motive bei JUNIQE entdecken
Wandbilder für Ihr Zuhause bei JUNIQE!
Shopping
Übergangs-Blousson im Ange- bot für 89,99 € statt 149,99 €
jetzt entdecken bei Babista.de
Blousson für 89,99 € statt 149,99 € bei BABISTA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018