Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Schlag den Henssler": Steffen Henssler schnappt Kandidat Sieg vor der Nase weg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Schlag den Henssler"  

Steffen schnappt Kandidaten den Sieg vor der Nase weg

05.11.2017, 09:38 Uhr | lc, t-online.de

Steffen Henssler musste sich voll reinhängen.  (Quelle: Sat.1)
Steffen schnappt Kandidat den Sieg vor der Nase weg

Steffen Henssler musste sich voll reinhängen.

Steffen Henssler musste sich voll reinhängen. (Quelle: ProSieben)


Steffen Henssler, die Kampf-Sau! Für den Star-Koch sah es in der zweiten Folge von "Schlag den Henssler" alles andere als gut aus. Doch zum Schluss drehte der 45-Jährige gegen seinen 20 Jahre jüngeren Gegner noch einmal richtig auf – und siegte schließlich doch. 

Der 25-Jährige Patrick machte Steffen Henssler das Leben schwer. Auf biegen und brechen wollte der Pilot gegen den TV-Koch gewinnen und warf alles in die Waagschale. Mit Erfolg! Nach über zwei Stunden lag der Herausforderer mit 15 zu sechs vorne. Stark war Patrick insbesondere in den Spielen "Frisbee-Duell" und "Fünfzehn", einem Rechenspiel. Doch für Steffen Henssler kam aufgeben nicht in Frage. 

"Ich muss erstmal was trinken"

Bei einem Match, in dem es darum ging, zwei Koffer auf einem Wagen schnellstmöglich ins Ziel zu schieben verausgabte sich Henssler aber erneut. "Ich muss erstmal was trinken. Was ist mit Werbung?", fragte er an Moderator Elton gerichtet. Der konterte: "So kriegst du nie deinen Flieger nach Hamburg." Völlig überraschend erholte sich das Nordlicht dann aber und trumpfte in den Spielen "Fußball Minigolf", "Tennis", "Leitergolf" und "Gepäckwagen" auf, die er allesamt gewann. 

Steffen und Patrick schenken sich wirklich nichts.

Posted by Schlag den Henssler on Samstag, 4. November 2017

Um 0:32 Uhr endete Hensslers zweiter Einsatz als Raab-Nachfolger mit einem Ergebnis nach Maß: 66 zu 25 Punkte für den TV-Koch. Trotz des starken Starts musste sich Herausforderer Patrick geschlagen geben. Für ihn gab's keine 500.000 Euro und so wird in der dritten Ausgabe im Dezember um insgesamt 750.000 Euro gespielt. Wenn das mal kein Ansporn ist. 

Liebe Leserin, lieber Leser, wegen zahlreicher unangemessener Beiträge zum Thema wurde die Kommentarfunktion für diesen Beitrag deaktiviert. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017