Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

VW

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Alte Diesel: VW und Audi bieten Umstiegsprämie
Alte Diesel: VW und Audi bieten Umstiegsprämie

Volkswagen und seine Tochter Audi wollen die Besitzer älterer Dieselfahrzeuge angesichts drohender Fahrverbote mit einer Umstiegsprämie von bis zu 10 000 Euro zum Kauf neuer Modelle bewegen. Mit dem... mehr

Volkswagen und seine Tochter Audi wollen die Besitzer älterer Dieselfahrzeuge angesichts drohender Fahrverbote mit einer Umstiegsprämie von bis zu 10 000 Euro zum Kauf neuer Modelle bewegen.

Alte Diesel: VW und Audi bieten Umstiegsprämie
Alte Diesel: VW und Audi bieten Umstiegsprämie

Volkswagen und seine Tochter Audi wollen die Besitzer älterer Dieselfahrzeuge angesichts drohender Fahrverbote mit einer Umstiegsprämie von bis zu 10 000 Euro zum Kauf neuer Modelle bewegen. Mit dem... mehr

Volkswagen und seine Tochter Audi wollen die Besitzer älterer Dieselfahrzeuge angesichts drohender Fahrverbote mit einer Umstiegsprämie von bis zu 10 000 Euro zum Kauf neuer Modelle bewegen.

Niedersachsen: Die CSU fordert wegen VW-Skandal Weils Kopf
Niedersachsen: Die CSU fordert wegen VW-Skandal Weils Kopf

In der niedersächsischen Regierungskrise fliegen die Fetzen: SPD-Vize Ralf Stegner hält die Vorwürfe gegen Ministerpräsident Stephan Weil im Zusammenhang mit der VW-Affäre für ein reines... mehr

In der niedersächsischen Regierungskrise fliegen die Fetzen: SPD-Vize Ralf Stegner hält die Vorwürfe gegen Ministerpräsident Stephan Weil im Zusammenhang mit der VW-Affäre für ein reines Ablenkungsmanöver.

Weil verteidigt Einbeziehung von VW in Regierungserklärung

Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat den Vorwurf zurückgewiesen, er habe in der VW-Affäre falsch gehandelt. «Wir haben uns sehr verantwortungsvoll verhalten, vor allem mit Blick auf die vielen, vielen Arbeitsplätze», sagte Weil. Zuvor war bekannt geworden, dass er 2015 eine Regierungserklärung vorab an den Konzern zur Abstimmung weitergereicht hatte. Weil betonte, im Kern sei der Redetext völlig unverändert geblieben, insbesondere die klare und harte Kritik an Volkswagen. mehr

Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat den Vorwurf zurückgewiesen, er habe in der VW-Affäre falsch gehandelt.

Weil verteidigt Einbeziehung von VW in Regierungserklärung
Weil verteidigt Einbeziehung von VW in Regierungserklärung

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat den Vorwurf zurückgewiesen, er habe in der VW-Affäre falsch gehandelt. "Wir haben uns sehr verantwortungsvoll verhalten, vor allem mit Blick auf... mehr

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat den Vorwurf zurückgewiesen, er habe in der VW-Affäre falsch gehandelt.

Trittin fordert: Weil muss beide Fassungen offenlegen
Trittin fordert: Weil muss beide Fassungen offenlegen

Der niedersächsische Ministerpräsident  Stephan Weil  hat Erklärungen in der Diesel-Affäre mit der VW-Zentrale abgestimmt – laut eigener Aussage um sie auf Richtigkeit prüfen zu lassen.   Von... mehr

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat Erklärungen in der Diesel-Affäre mit der VW-Zentrale abgestimmt – laut eigener Aussage um sie auf Richtigkeit prüfen zu lassen.

Abgas-Skandal: Ordnete Audi-Chef Stadler Verschwiegenheit an?
Abgas-Skandal: Ordnete Audi-Chef Stadler Verschwiegenheit an?

In der Abgasaffäre bei Volkswagen gibt es einem Medienbericht zufolge konkrete Vorwürfe gegen den Vorstandschef der Ingolstädter Tochter Audi, Rupert Stadler. Stadler soll persönlich angeordnet haben,... mehr

In der Abgasaffäre bei Volkswagen gibt es einem Medienbericht zufolge konkrete Vorwürfe gegen den Vorstandschef der Ingolstädter Tochter Audi, Rupert Stadler.

Neuzulassungen: BMW und Mercedes kämpfen um Segmente
Neuzulassungen: BMW und Mercedes kämpfen um Segmente

Das ewige Duell geht in eine neue Runde: In gleich zwei Fahrzeugklassen der aktuellen Pkw-Verkaufs-Charts des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hat BMW die entsprechenden Mercedes-Modelle von der... mehr

Das ewige Duell geht in eine neue Runde: In gleich zwei Fahrzeugklassen der aktuellen Pkw-Verkaufs-Charts des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hat BMW die entsprechenden Mercedes-Modelle von der Spitzenposition verdrängt.

Abgas-Skandal: Ex-VW-Manager legt Geständnis ab
Abgas-Skandal: Ex-VW-Manager legt Geständnis ab

Der seit Jahresbeginn in den USA inhaftierte Ex- Volkswagen-Manager Oliver Schmidt hat ein Geständnis abgelegt.  Vor einem US-Richter bekannte er  sich schuldig wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal.... mehr

Der in den USA inhaftierte Ex-Volkswagen-Manager Oliver Schmidt hat sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal vor einem US-Richter schuldig bekannt. Durch das Geständnis verringert sich das potenzielle Strafmaß erheblich.

VW-Manager sagt aus: "Verschwörung zum Verstoß gegen US-Umweltgesetze"
VW-Manager sagt aus: "Verschwörung zum Verstoß gegen US-Umweltgesetze"

Oliver Schmidts Albtraum begann am 7. Januar. Das FBI fing den Volkswagen-Manager vor der Rückreise nach Deutschland ab, der alljährliche Winterurlaub in Florida endete mit klickenden Handschellen am... mehr

Oliver Schmidts Albtraum begann am 7.

VW-Manager Schmidt bekennt sich vor US-Richter schuldig

Detroit (dpa) - Der seit Anfang des Jahres in den USA inhaftierte langjährige Volkswagen-Manager Oliver Schmidt hat sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekannt. Der Deutsche legte in Detroit ein Geständnis vor dem zuständigen Richter ab. Die USA werfen Schmidt Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen Umweltgesetze vor. Durch das Schuldbekenntnis kann er nun mit einer deutlich milderen Strafe rechnen. Von ursprünglich elf Anklagepunkten wurden neun fallengelassen. Das Urteil soll am 6. Dezember fallen. mehr

Detroit (dpa) - Der seit Anfang des Jahres in den USA inhaftierte langjährige Volkswagen-Manager Oliver Schmidt hat sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekannt.

IAA 2017: Schon jetzt die Neuheiten von Alpina bis Volkswagen
IAA 2017: Schon jetzt die Neuheiten von Alpina bis Volkswagen

Die kommende IAA (14. bis 24. September) ist nicht nur aus deutscher Sicht das Automessen-Highlight 2017. Trotz der Absagen von Fiat, Alfa, Nissan, Volvo oder Peugeot werden auch etliche europäische... mehr

Die kommende IAA (14.

Bußgeldverfahren gegen Audi-Vorstände in Diesel-Affäre

München (dpa) - Die Münchner Staatsanwaltschaft hat ein Bußgeldverfahren gegen mehrere Audi-Vorstände im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre eingeleitet. Wegen möglicher Verletzung von Aufsichtspflichten laufe ein solches Verfahren gegen Vorstände des Autobauers, sagt eine Behördensprecherin. Die Staatsanwälte hatten im März bereits ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung bei Audi eingeleitet. Dabei geht es um Abgas-Manipulationen in Europa und den USA. mehr

München (dpa) - Die Münchner Staatsanwaltschaft hat ein Bußgeldverfahren gegen mehrere Audi-Vorstände im Zusammenhang mit der Diesel-Affäre eingeleitet.

VW-Manager will sich vor US-Richter schuldig bekennen

Detroit (dpa) - Der seit Anfang des Jahres inhaftierte Volkswagen-Manager Oliver Schmidt will sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekennen. Die Anwälte des langjährigen VW-Mitarbeiters hatten den zuständigen Richter informiert, dass ihr Mandant ein Geständnis ablegen will. Das Schuldbekenntnis soll bei einer Anhörung erfolgen, die heute Nachmittag in Detroit beginnen soll. Die US-Behörden beschuldigen Schmidt, Teil einer Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen Umweltgesetze gewesen zu sein. mehr

Detroit (dpa) - Der seit Anfang des Jahres inhaftierte Volkswagen-Manager Oliver Schmidt will sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekennen.

Kommentar zum Dieselgipfel: Software-Updates, "Umweltprämie" und sonst nichts
Kommentar zum Dieselgipfel: Software-Updates, "Umweltprämie" und sonst nichts

In Berlin kamen nahezu alle wichtigen Vertreter der Politik und Automobilindustrie zusammen. Beim "Nationalen Forum Diesel" berieten sie, wie das drohende Aus für Autos mit Selbstzündern abgewendet... mehr

In Berlin kamen nahezu alle wichtigen Vertreter der Politik und Automobilindustrie zusammen.


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017