Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Google Kalender teilen und Termine freigeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

In Browser oder App  

Google Kalender: Termine anlegen und freigeben

24.06.2016, 11:09 Uhr | om (CF)

Google Kalender teilen und Termine freigeben. Termine oder Kalender freizugeben kann praktisch sein - privat und im Beruf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Termine oder Kalender freizugeben kann praktisch sein - privat und im Beruf. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für Terminabsprachen kann es ausgesprochen praktisch sein, wenn Sie Ihren Google Kalender freigeben. Andere Personen können auf diese Weise Ihre Termine einsehen oder gemeinsame Termine anlegen. Lesen Sie hier, wie das funktioniert.

Termin anlegen im Google Kalender

Wer den Google Kalender nutzt, kann hier ganz einfach Termine anlegen. Öffnen können Sie die Kalenderfunktion beispielsweise über Ihren E-Mail-Account bei Gmail, Sie finden den Kalender oben rechts im Menü mit den neun kleinen Kästchen. In der Kalenderansicht mit der aktuellen Woche finden Sie links oben die Schaltfläche "Eintragen". Klicken Sie darauf. In einem weiteren Fenster können Sie nun den Termin anlegen und wichtige Details wie Titel, Zeit und Ort einfügen. Über den Befehl "Hinzufügen" laden Sie die Terminteilnehmer ein.

Nutzen Sie die Kalender-App auf Ihrem Smartphone, drücken Sie auf das Plus-Zeichen am unteren Bildschirmrand rechts. Nach dem Eintragen der Daten scrollen Sie herunter und können über "Gäste einladen" weitere Teilnehmer hinzufügen.

Google Kalender freigeben: Gemeinsame Terminplanung

Sie können einen beliebigen Ihrer Google Kalender freigeben und so den jeweiligen Personen ermöglichen, Ihre Termine einzusehen und diese sogar zu bearbeiten. Dafür bewegen Sie den Mauscursor auf einen Kalender unter dem Menüpunkt "Meine Kalender" am linken Bildschirmrand. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil und wählen Sie dann "diesen Kalender freigeben". Anschließend geben Sie unter "Für bestimmte Personen freigeben" die jeweilige E-Mail-Adresse ein.

Sie haben nun die Möglichkeit, verschiedene Berechtigungen festzulegen – beispielsweise können Sie den Personen erlauben, Änderungen vorzunehmen oder Termine zu bearbeiten. Entscheiden Sie außerdem, ob Sie Ihre Termine vollständig oder ohne jeweilige Details für Dritte freigeben möchten. Mit "Person hinzufügen" und "Speichern" können Sie Ihren Google Kalender endgültig teilen und gemeinsam nutzen. Diese Funktion ist jedoch vorerst nur im Browser möglich - in der App können Sie aber natürlich trotzdem freigegebene Kalender einsehen und nutzen.

(Stand: Juni 2016)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017