Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Steuererklärung >

Umzugskosten und Steuer - eine Anerkennung ist möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steuererklärung  

So können Umzugskosten die Steuer verringern

22.04.2014, 16:34 Uhr | us (TP)

Wenn Sie aus beruflichen Gründen Ihren Wohnort wechseln, können Sie mit den anfallenden Umzugskosten Ihre Steuer reduzieren, denn beruflich bedingte Umzugskosten werden als Werbungskosten anerkannt. Unter gewissen Voraussetzungen erkennt das Finanzamt aber auch die Kosten für einen privat motivierten Umzug an. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema Umzug und Steuer.

Beruflich bedingte Umzugskosten und Steuer

Beruflich bedingt ist ein Umzug, wenn Sie an einen anderen Standort Ihres Arbeitgebers versetzt werden und sich die tägliche Fahrzeit dadurch erheblich erhöht. Auch der Wechsel des Arbeitgebers und eine damit verbundene weitere Anfahrt zum Arbeitsplatz kann ein Grund für einen Umzug sein. Das gilt auch, wenn Sie nach einem längeren Auslandsaufenthalt nach Deutschland zurückkehren.

Umzugskosten mindern die Steuer. Grundsätzlich gilt ein Umzug als beruflich bedingt, wenn Sie Ihre tägliche Fahrzeit um mindestens eine Stunde verringern; unabhängig von der Länge des Weges.

Reduzieren Sie mit beruflich bedingten Umzugskosten Ihre Steuer

Nach einem beruflich bedingten Umzug haben Sie die Möglichkeit, Werbungskosten bezüglich der alten und neuen Wohnung in der Einkommensteuererklärung anzugeben und Ihre Steuerlast zu reduzieren.

Damit die Umzugskosten die Steuer verringern, müssen Sie für alle Ausgaben Belege vorlegen. Ist das nicht möglich, erkennt das Finanzamt eine Umzugskostenpauschale an. Nähere Informationen finden Sie im Bundesumzugskostengesetz.

Privat veranlasste Umzugskosten und Steuern

Auch die Kosten für einen privat veranlassten Umzug können Sie teilweise steuerlich geltend machen. Kosten für einen Umzugsunternehmer oder einen Handwerker, der die alte und die neue Wohnung renoviert, gelten als haushaltsnahe Dienstleistungen und sind bis zu 4.000 Euro im Jahr absetzbar.

Wenn Sie aufgrund einer Behinderung, einer Erkrankung oder nach einem Unfall umziehen, verringern die Umzugskosten Ihre Steuer als außergewöhnliche Belastungen. In diesem Fall müssen Sie zum Nachweis ein ärztliches Attest vorlegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Steuererklärung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017