Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Eisenmangel >

Eisenmangelanämie - Tipps zur Ernährung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisenmangel  

Eisenmangelanämie: Tipps zur Ernährung

13.02.2012, 10:23 Uhr | tw (CF)

Eisenmangelanämie - Tipps zur Ernährung. In Blutwurst steckt besonders viel Eisen (Quelle: imago/Arco Images)

In Blutwurst steckt besonders viel Eisen (Quelle: Arco Images/imago)

Bei einer Eisenmangelanämie sinkt die gesunde Menge an Eisen im Körper auf ein zu niedriges Niveau. Blutungen, Mangelernährung und ein erhöhter Bedarf in der Schwangerschaft sind mögliche Ursachen. Eine optimal zusammengestellte Ernährung schafft leicht Abhilfe. Wer möchte, kann unterstützend auf Eisentabletten zurückgreifen. In unserer Fotoshow finden Sie eine kleine Übersicht der Lebensmittel, die viel Eisen enthalten.

Die richtige Ernährung gegen Eisenmangelanämie

Der erste Schritt zur Bekämpfung einer Eisenmangelanämie ist die Verwendung der richtigen Lebensmittel. Hervorragende Eisenlieferanten sind Fleisch, Wurst und vor allem Leber. Gemüsesorten wie Karotten, Kohl, Spinat, Feldsalat und Petersilie sowie Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen und Erbsen sind ideal.

Wer diesen Eisentransportern die Arbeit erleichtern möchte, kann die Aufnahmefähigkeit des Körpers für Eisen vergrößern. Vitamin C oder Ascorbinsäure unterstützen den Körper durch zusätzliche Eisenrezeptoren. Ein wertvoller Tipp ist, jede Mahlzeit durch etwas roten Paprika und ein Glas Orangensaft zu ergänzen. (Vitamin C – der kleine Alleskönner)

Fehler bei der Ernährung vermeiden

Genauso wie man die Rezeptoren unterstützten kann, kann man sie durch etliche Lebensmittel auch hemmen. Bei einer Eisenmangelanämie sollte daher auf Milchprodukte verzichtet werden. Gerade Kalzium hemmt die Aufnahme von Eisen und sollte vermieden werden. Auch Eier und Kaffee fördern eine Eisenmangelanämie. Wer einen Ersatz für seinen Milchkaffee und das morgendliche Rührei sucht, dem sei als Tipp ein Vollkornbrötchen mit Wurst geraten. Eine Teemischung aus Brennnessel, Schafgarbe und Löwenzahnkraut kann den Kaffee ersetzen und beugt weiterem Eisenverlust vor. (Eisenhaltige Lebensmittel: Ernährungstipps)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017