Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Tapering: Energiesparmodus vor dem Marathon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marathon-Training  

Tapering: Energiesparmodus vor dem Marathon

14.08.2014, 11:20 Uhr | tl (CF)

Wer bis kurz vor dem Marathon auf höchstem Leistungsniveau trainiert, wird kläglich scheitern, weil sein Körper keine Energiereserven mehr hat. Tapering, die Reduktion der körperlichen Anstrengung unmittelbar vor dem Lauf, soll genau das verhindern.

Training: Weniger ist manchmal mehr

Kurz vor einem Wettkampf steigt naturgemäß die Anspannung von Sportlern. Das ist ganz normal und hat auch seinen Sinn. Immerhin wirkt das zu dieser Zeit im Körper produzierte Adrenalin aktivierend und leistungsfördernd. Dennoch ist es enorm wichtig, es kurz vor einem Marathon nicht mit dem Training zu übertreiben. Wer auf den letzten Metern noch Trainingsfehler ausbügeln will, braucht seine Energievorräte auf.

Genau das Gegenteil wäre aber sinnvoll: Der Körper sollte Energiereserven für den Marathon sammeln, kleinere Verletzungen im Muskelgewebe ausheilen und sich für die zu kommende Extremsituation wappnen.

Tapering: Vor dem Marathon Ressourcen sammeln

Wer schon einmal nach einem Urlaub oder einer Trainingspause erneut ins Training eingestiegen ist, wird festgestellt haben, dass dann manches leichter geht: Die Bewegungen fließen geschmeidig, das gewünschte Tempo ist locker zu halten – und plötzlich macht das Laufen auch wieder mehr Spaß. Genau diesen Effekt macht sich das sogenannte Tapering zunutze. Der Begriff Tapering stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie Reduktion oder Zuspitzung.

Dementsprechend sollten Sie den Trainingsumfang in den letzten ein bis zwei Wochen vor dem Marathon verringern. Wer die Dauer beziehungsweise Länge des Lauftrainings auf etwa 60 Prozent des üblichen Leistungspensums reduziert, wird größere Erfolge erzielen, wenn es schließlich darauf ankommt. Das Sportlerportal "Runner's World" weist jedoch darauf hin, beim Training nicht an Intensität zu sparen. Kurzes, aber schnelles Laufen stimuliere die Muskelfasern und den Kreislauf genügend, um die Leistungsfähigkeit zu konservieren.

Die letzte Woche vor dem Marathon

Die Zeit, die Sie durch das reduzierte Training in der letzten Woche vor dem großen Lauf eingespart haben, sollten Sie sinnvoll nutzen: Erhöhen Sie die Stretchingeinheiten, achten auf eine vollwertige Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr und gönnen Sie sich einige entspannende Momente. Nehmen Sie zum Beispiel ein Wohlfühlbad oder gehen Sie in die Sauna. Beschäftigen Sie sich zudem mit der Streckenführung, den Witterungsbedingungen sowie Zeitmanagement und bereiten Sie sich so mental auf den Marathon vor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017