Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Kapuzinerkresse: Heilpflanze mit essbaren Blüten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuterlexikon  

Kapuzinerkresse

21.12.2015, 10:21 Uhr | uc (CF)

Kapuzinerkresse: Heilpflanze mit essbaren Blüten. Die essbaren Blüten der Kapuzinerkresse schmücken Salate auf gesunde Weise. (Quelle: imago/Petra Schneider)

Die essbaren Blüten der Kapuzinerkresse schmücken Salate auf gesunde Weise. (Quelle: Petra Schneider/imago)

Der würzig aromatische Geschmack von Kapuzinerkresse ist nicht nur geschmacklich eine Offenbarung. Ganz nebenbei tut das krautige Gewächs, das Salaten Pepp verleiht, etwas für die Abwehrkräfte. Hier erfahren Sie mehr.

Pflanze

Die Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) ist eine einjährige Pflanze, die eine Höhe von bis zu 60 Zentimetern erreicht. Kletternde Arten können jedoch auch höher werden. Eine Besonderheit sind die kreisrunden Blätter der Pflanze, die sich am oberen Ende der Stängel bilden. Sie besitzen einen  Lotuseffekt und lassen Wasser und Schmutz mühelos abperlen. Die hübschen Blüten der Kapuzinerkresse zeigen sich von Juni bis Oktober. Sie verwöhnen das Auge mit warmer Farbvielfalt von Gelb über Orange bis Rot.

Ursprünglich stammt die Pflanze aus den warmen Urwäldern Süd- bis Mittelamerikas. Inzwischen ist sie jedoch auch in den heimischen Gärten ansässig geworden.

Verwendete Pflanzenteile

Die Kapuzinerkresse ist sehr ergiebig. Sowohl die Blätter und Blüten als auch die Früchte und Samen finden Verwendung.

Inhaltsstoffe

  • Senfölglykoside
  • Vitamin C

Wirkung

Kapuzinerkresse wird hierzulande in erster Linie als Salat und Gewürz verwendet. In ihrer Heimat werden die frischen Blätter jedoch auch zur Behandlung von Wunden genutzt. Der Grund dafür ist die entzündungshemmende, antibakterielle Wirkung der Kapuzinerkresse, die es zu einem pflanzlichen Antibiotikum macht.

Darüber hinaus stärkt die krautige Pflanze auch die Abwehrkräfte und hilft gegen Infektionskrankheiten. Eingenommen wird die Kapuzinerkresse ganz einfach als Würzmittel oder in Form von Blättern und Blüten.

Nebenwirkungen

Bei übermäßigem Verzehr kann Kapuzinerkresse den Magen-Darm-Trakt reizen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017