Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Augenkrankheiten >

Bindehautentzündung: Symptome und Tipps zum Vorbeugen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wie kann man einer Bindehautentzündung vorbeugen?

02.05.2016, 17:14 Uhr | oh (CF)

Eine Bindehautentzündung entsteht durch verschiedene Ursachen, oft können Sie aber schon durch hygienische Maßnahmen einer Bindehautentzündung vorbeugen. Auch, wenn Sie bereits an einer Infektion leiden, sind diese Tipps wichtig.

Bindehautentzündung vorbeugen bei Bakterieninfektionen

Die Bindehautentzündung macht sich in der Regel dadurch bemerkbar, dass die Augen jucken, brennen und gerötet sind. Auch durch ein gelbliches oder weißes Sekret verklebte Augenlider am Morgen sind ein Anzeichen für die Infektion.

Die Entzündung kann durch Allergien, Staub und Zugluft, aber auch durch Bakterien und Viren verursacht werden, die in die Augen gelangt sind. Sind Bakterien die Verursacher, entsteht die Entzündung meistens über Nacht. Behandelt wird sie dann mit antibiotischen Augentropfen.

Um aber zu verhindern, dass Sie die Bakterien weiter übertragen oder sich noch einmal selbst damit anzustecken, müssen Sie besondere Hygienemaßnahmen ergreifen. Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig gründlich mit Seife und benutzen Sie Handtücher, mit denen Sie sich abtrocknen, nur einmal. Verwenden Sie, wenn Sie Ihr Gesicht waschen, nur Wattepads oder Einweg-Waschlappen.

Ein grundsätzlicher Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht ins Auge fassen, während Sie an der Augenkrankheit leiden, denn so besteht eine besonders große Gefahr, dass Sie die Bakterien verbreiten, wenn Sie danach andere Gegenstände oder auch Türklinken berühren.

Besonders ansteckend: Bindehautentzündung durch Vireninfektion

Virusbedingte Bindehautentzündungen sind mit noch größeren Gefahren verbunden als die bakterielle Variante. Symptome sind hier rote Augen, aber keine eitrigen Sekrete, sondern eher wässrige Absonderungen. Ein Hinweis können auch geschwollene Lymphknoten am Hals sein. Die Viren können vor allem in die Augen gelangen, wenn Sie kürzlich eine Erkältung hatten, und die Erreger sich auf glatten Flächen in Ihrer Umgebung abgesetzt haben. Dort können sie wochenlang überleben, gelangen womöglich auf die Hände und werden von dort auf die Bindehaut übertragen.

Da eine virusbedingte Bindehautentzündung hochansteckend ist, ist sie beim Gesundheitsamt meldepflichtig. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) in einem Bericht über Bindehautentzündung berichtet, müssen Betroffene unter strengen Desinfektionsmaßnahmen zwei Wochen isoliert werden, um einer großflächigen Verbreitung der Bindehautentzündung vorbeugen zu können.

Generell Bindehautentzündung vorbeugen: Tipps

Leider können Sie nur bedingt einer Bindehautentzündung vorbeugen. Bemerken Sie beispielsweise eine generelle Empfindlichkeit Ihrer Augen gegen Staub oder Zugluft, sollten Sie versuchen, diese Einflüsse zu vermeiden. Falls Sie aufgrund einer Allergie verstärkt der Gefahr einer Infektion ausgesetzt sind, können Sie der Entzündung mit antiallergischen Mitteln oder Medikamenten vorbeugen. Ihr Hausarzt kann Sie hierzu ganz individuell beraten.

Aber auch verschiedene Tipps zur grundsätzlichen Hygiene sollten Sie befolgen. Vermeiden Sie grundsätzlich einen Kontakt zwischen Augen und Händen, wenn Ihre Hände ungewaschen sind. Falls Sie Kontaktlinsen tragen, sollten Sie diese sorgfältig und regelmäßig reinigen. Meiden Sie allergieauslösende Stoffe, falls Sie an einer Allergie leiden, und benutzen Sie milde, augenverträgliche Kosmetik.

Tipp: Auch wenn eine Bindehautentzündung in der Regel harmlos verläuft, sollten Sie bei einem Verdacht auf die Infektion einen Arzt konsultieren, damit dieser andere oder schwerwiegendere Ursachen ausschließen kann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017