Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Stress >

Herpes kann durch Stress ausgelöst werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stress  

Herpes kann durch Stress ausgelöst werden

24.05.2012, 13:16 Uhr | kg (CF)

Lang anhaltender Stress kann auch die Ursache für den Ausbruch von Herpes sein, weil durch ein geschwächtes Immunsystem das Virus nicht mehr kontrolliert zurückgehalten werden kann.

Stress begünstigt die Bildung von Herpes

Das Virus von Herpes können Menschen oftmals sehr lange Zeit mit sich führen, ohne dass etwas bemerkt wird. Denn der Körper ist in der Lage, mithilfe eines stabilen Immunsystems den Ausbruch zu verhindern. Unter Stress sind die körperinternen Abwehrmöglichkeiten allerdings so weit eingeschränkt, dass das Virus nicht mehr kontrollierbar ist. Die Folgen sind hinlänglich bekannt und äußern sich mit den unschönen und unangenehmen Bläschen rund um den Mund. Herpes ist eine Infektionskrankheit. Da die hauptsächliche Ursache für die Bläschenbildung in der Schwächung der Immunabwehr liegt, können Sie natürlich auch vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um den Ausbruch zu verhindern. Dazu gehört auch der Abbau von Stress durch Ruhe- und Entspannungsphasen.

Maßnahmen zur Vorbeugung und zur Behandlung

Wenn Sie wissen, dass Phasen mit viel Stress anstehen, sollten Sie vorbeugend täglich Vitamin C mit dem Spurenelement Zink zu sich nehmen. Stellen Sie erste Bläschen fest, steht ein zielgerichtetes Eincremen an erster Stelle. Am besten wirken eine Aciclovir-Salbe oder ein rein pflanzliches Präparat aus Melissenextrakt. Auch sollten Sie zu viel Wärme meiden. Wenn die Bläschen über längere Zeit nicht abheilen, ist es dringend erforderlich, den Arzt aufzusuchen.

Herpes wird oftmals auch mit Ekel verknüpft

Herpes kommt aber nicht nur bei Stress zum Ausbruch. Viele Menschen bringen Herpes mit Ekel in Zusammenhang und haben dabei nicht einmal unrecht. Wissenschaftler haben bestätigt, dass Ekelgefühle zu einer Ausschüttung von Stresshormonen führen, was zur Schwächung des Immunsystems führt. Die Bläschen können sich in der Folge um den Mund bilden, weil das Virus sich durch die körperinterne Instabilität nicht mehr wie vorher kontrollieren lässt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Stress

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017