Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Rückenschmerzen >

Ursachen von Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückenschmerzen  

Ursachen von Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

07.11.2013, 13:47 Uhr | km (CF)

Rückenschmerzen während der Schwangerschaft kommen vor allem durch die starke Belastung der Muskulatur zustande. Es gib jedoch auch andere Ursachen, die eine eingehendere Untersuchung nötig machen.

Mit zunehmenden Gewicht verstärken sich die Rückenschmerzen

Ganz ohne Rückenschmerzen verläuft wohl kaum eine Schwangerschaft. Vor allem im letzten Drittel der Schwangerschaft, wenn der Bauch und die Brust stark an Umfang und Gewicht zulegen, ist die Belastung für die Muskulatur im Rücken und im Bereich der Schultern beziehungsweise des Nackens groß. Um das zunehmende Gewicht auszugleichen, formt so manche werdende Mutter bewusst oder unbewusst ein Hohlkreuz. Dadurch nehmen die Verspannungen und mit ihnen die Rückenschmerzen aber nur noch zu.

Die veränderte Körperhaltung infolge der Schwangerschaft gilt als eine der wichtigsten Ursachen für die Rückenbeschwerden. Auch ein eingeklemmter Ischiasnerv, der - wie auch verschiedene Organe - immer weniger Platz hat, kann ursächlich für starke Rückenschmerzen in der Schwangerschaft sein.

Die Gebärmutter als Ursache für Rückenschmerzen

Neben der Gewichtszunahme und der damit verbundenen stärkeren Belastung der Muskulatur können Rückenschmerzen während der Schwangerschaft aber noch andere Ursachen haben. Insbesondere im ersten Drittel der Schwangerschaft kann eine schnell wachsende oder nach hinten abknickende Gebärmutter Beschwerden auslösen.

Auch eine Eileiterschwangerschaft könnte die Ursache sein. Sie sollte daher beim Arzt ausgeschlossen werden. Auch das Vorliegen von Nierenerkrankungen kann der Mediziner abklären. Sie könnten ebenfalls zu Rückenschmerzen führen.

Weitere denkbare Auslöser

Nicht alle Rückenschmerzen, die in der Schwangerschaft auftreten, haben jedoch ihre Ursache in den „besonderen Umständen“. Manchmal tauchen sie auch nur zeitgleich mit der Schwangerschaft auf und hätten so oder so behandelt werden müssen. Das gilt zum Beispiel für einen Bandscheibenvorfall, Änderungen an der Knochenstruktur oder eingeklemmte Nerven. Auch Entzündungen kommen als Ursache für Rückenschmerzen unabhängig von der Schwangerschaft infrage.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017