Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Do-it-yourself (DIY) >

Begehbaren Kleiderschrank selber bauen: Anleitung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Begehbarer Kleiderschrank  

Begehbaren Kleiderschrank selber bauen

23.11.2015, 13:59 Uhr | dpa-tmn

Begehbaren Kleiderschrank selber bauen: Anleitung. Begehbar: Zwei gegenüberliegende Schränke mit einem Durchgang. (Quelle: dpa/Bodo Marks)

Begehbar: Zwei gegenüberliegende Schränke mit einem Durchgang. (Quelle: Bodo Marks/dpa)

Fast jede Frau wünscht sich einen begehbaren Kleiderschrank. Kleider, Schuhe, Hosen, Schals und Jacken: In den Tiefen des Kleiderschranks ist der Überblick schnell verloren. Eine übersichtliche Ordnung ermöglicht ein begehbarer Kleiderschrank. Den Luxus kann sich heute jeder leisten und den Schrank nach seinen Vorstellungen selbst gestalten. Ein teures Schrank-System muss gar nicht sein. Einzige Voraussetzung: ein wenig Platz.

Am einfachsten ist es, wenn eine Abstellkammer oder ein kleiner Raum leer stehen. Mit einfachen Holzregalen kann ein nutzloses Zimmer schnell zu einem begehbaren Kleiderschrank umfunktioniert werden. Steht kein separater Raum zur Verfügung, kann der Schrank auch in das Schlafzimmer integriert werden. "Vor dem Schrank sollte es aber ausreichend Bewegungsfreiheit geben", sagt Mareike Hermann von der Deutschen Heimwerker Akademie. Für den begehbaren Schrank sollte man mindestens eine Fläche von zwei Metern Tiefe und einer Länge von 2,50 Metern einplanen.

Begehbaren Kleiderschrank gestalten

Dann könnten beispielsweise zwei Kleiderschränke ohne Türen gegenüber gestellt werden, rät Hermann. Einer steht an der Wand und einer direkt gegenüber im Raum. Lässt man einen Durchgang, kann das auf der anderen Seite des Zimmers spiegelverkehrt wiederholt werden. Alte Schränke, bei denen man die Türen herausnimmt, finden so eine weitere Verwendung, sagt die diplomierte Designerin Katharina Semling aus Oldenburg. Auch unter einem Hochbett könne ein begehbarer Kleiderschrank entstehen. "Unter das Hochbett stellt man Regale und einen Schrank", sagt die Raumdesignerin Nadine Augustat-Lehmann aus Dortmund.

Außerdem können bei allen Varianten zusätzlich Rigips-Platten vom Boden bis zur Decke eingezogen werden. "So kann am besten ein eigener Raum erzeugt werden", erklärt Wohnexpertin Semling. Auch Gardinenstangen mit Vorhängen an der Decke können einen Raum optisch abteilen. Bei kleineren Nischen reicht auch eine Klemmstange mit einem Vorhang.

Aufteilung des begehbaren Kleiderschranks vorher planen

Für die Aufteilung in den Schränken überlegt man sich besser vorher, welche Art von Kleidung in den begehbaren Schrank passen soll. Für Pullover und T-Shirts sollten die Fächer nicht zu hoch sein, damit die Stapel nicht umfallen, rät Hermann. Bei Ausnutzung der Deckenhöhe können nur selten gebrauchte Kleidung und Schlafsäcke oder Skihosen ganz oben untergebracht werden. "Das, was man täglich braucht, sollte auf Augenhöhe gelagert werden", empfiehlt Semling.

Möchte man Schuhe im Kleiderschrank lagern, braucht es eine ausreichende Belüftung. "Schuhe können auf einer Stange oder einer gelochten Platte gelagert werden", so Semling. Zur Unterbringung kleiner Accessoires wie Gürtel oder Tücher eignen sich Schachteln oder Schuhkartons. "Am besten sind Schachteln mit einem kleinen Sichtfenster. Sonst kann man die Kartons auch beschriften oder ein Foto des Inhalts draufkleben."

Begehbaren Kleiderschrank harmonisch ins Schlafzimmer integrieren

Die Rigips-Platten oder die Rückenwände der Schränke sollten passend zum Schlafzimmer gestrichen oder tapeziert werden, rät Augustat-Lehmann. "Auf den sichtbaren Regalseiten kann man zum Beispiel eine schöne Fototapete anbringen", ergänzt Semling.

Für eine staubfreie Garderobe rät Semling zu einer Tür, die den begehbaren Kleiderschrank abschließt. Ebenso geeignet sind Schiebetüren oder Vorhänge. Ein verschlossener Raum sieht außerdem aufgeräumter aus. Die offenen Regale wirkten sonst unruhig, sagt Hermann.

Bei der Garderobenwahl im richtigen Licht erscheinen

Ein Spiegel gehört in jeden begehbaren Kleiderschrank. Glühbirnen rund um den Spiegel sorgen für eine gleichmäßige Beleuchtung. "Der Spiegel kann auch direkt an der Tür angebracht werden", sagt Augustat-Lehmann. So kann man sich bei offenstehender Tür auch im Tageslicht betrachten.

Doch nicht nur der Spiegel, auch der Rest des Schranks sollten gut ausgeleuchtet sein. Es müsse so hell sein, dass die Farben der Kleidung gut zu erkennen sind, so Raumdesignerin Augustat-Lehmann. Damit die Farben durch das künstliche Licht nicht verfälscht werden, rät Katharina Semling zu Tageslicht-Lampen. Auch Halogenlampen beeinflussen die Farbe der Kleidung nur schwach. Die Lichtquellen sollten an der Decke und im Inneren des Schranks verteilt sein.

Begehbarer Kleiderschrank mit noch mehr Komfort

Kleine Extras machen den Schrank luxuriöser. "Wenn man Platz hat, kann man einen höheren Tisch oder eine Bank in den Schrank stellen oder Haken aufhängen", sagt Semling. So lässt sich während der Auswahl der Garderobe auch mal etwas ablegen oder aufhängen. Ein Kleiderbuttler ist eine weitere mögliche Luxusvariante.

Die wichtigsten Elemente eines begehbaren Kleiderschranks sind Licht, Luft, Übersicht und ein Spiegel, fasst Semling zusammen. Der Schrank sollte im wörtlichen Sinne begehbar sein. "Man muss darin stehen und sich im Spiegel sehen können." Nicht jedes Schlafzimmer eignet sich allerdings dazu, einen begehbaren Kleiderschrank zu integrieren. Viel Platz ist die wichtigste Voraussetzung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Do-it-yourself (DIY)

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017