Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Mit der Schwammtechnik Wände gestalten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit der Schwammtechnik Wände gestalten

26.04.2011, 14:53 Uhr | Content Fleet GmbH

Mit der Schwammtechnik Wände gestalten. Eine beliebte Methode zur Wandgestaltung ist die Schwammtechnik (Foto: Imago)

Eine beliebte Methode zur Wandgestaltung ist die Schwammtechnik (Foto: Imago)

Schwammtechnik ist eine beliebte Methode zur Wandgestaltung, da sie sich auch von Ungeübten durchführen lässt und sich sowohl für glatte als auch unebene Untergründe eignet. Zudem ist sie sehr kostengünstig, da nur wenige Materialien benötigt werden.

Schwammtechnik zur Wandgestaltung: So geht es

Wenn Sie Ihre Wandgestaltung durch den Einsatz von Schwammtechnik abrunden möchten, brauchen Sie zunächst einen Schwamm. Besonders gut geeignet sind Naturschwämme. Ansonsten benötigen Sie nur noch eine Farbschale, Schutzhandschuhe und natürlich die gewünschten Farben. Vorher sollten Sie sich darüber klar werden, ob sie nur mit einer oder mit mehreren Farben arbeiten möchten. Es empfiehlt sich, die Technik zunächst auf einem kleinen Stück oder noch besser einer übrig gebliebenen Tapetenrolle zu testen. Achten Sie darauf, den Schwamm nicht zu tief einzutauchen, da mit einem zu vollgesogenen Schwamm kein präzises Arbeiten möglich ist. Anschließend tupfen Sie die Farbe einfach auf. Wenn Sie mehrere Farben verwenden, können Sie die erste Schicht zuerst trocknen lassen oder die Farben nass-in-nass verarbeiten. Natürlich sollten die Farben unbedingt miteinander harmonieren. Die zuletzt aufgetragene Farbe wirkt am intensivsten.

Alternative Möglichkeiten zur Wandgestaltung mit Schwammtechnik

Anstatt die Farbe aufzutupfen, können Sie die Farbe bei der Wandgestaltung mit Schwammtechnik auch in Wischbewegungen auftragen. Ein besonders interessanter Effekt entsteht, wenn die Möbel in die Farbgestaltung mit einbezogen werden. Ein im selben Stil wie die Wand gestaltetes Möbelstück verschmilzt gleichsam mit der Wand; daher eignet sich dies besonders, um ein älteres, unattraktives oder zu dominantes Möbelstück in den Hintergrund treten zu lassen. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017