Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Kaktusfeige essen: Einkauf, Lagerung und Zubereitung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Exotische Frucht  

Kaktusfeige essen: Einkauf, Lagerung und Zubereitung

13.10.2014, 12:15 Uhr | om (CF)

Kaktusfeige essen: Einkauf, Lagerung und Zubereitung. Der Geschmack der Kaktusfeige erinnert tatsächlich an Feigen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Geschmack der Kaktusfeige erinnert tatsächlich an Feigen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kaktusfeige: Der Name kommt nicht von ungefähr, denn der Geschmack der exotischen Frucht erinnert tatsächlich an Feigen. Wie Sie Kaktusfeigen essen und was Sie beim Kauf und der Zubereitung beachten sollten, erfahren Sie hier.

Kaktusfeige: Exotische Frucht aus Amerika

In Mexiko und dem tropischen Mittelamerika gehören Kaktusfeigen zu den ältesten Kulturpflanzen überhaupt. Verwendung finden sie sowohl als Nahrungs- als auch als Heilmittel. Im 16. Jahrhundert wurde die Frucht nach Europa eingeführt, wo sie vor allem in der Mittelmeerregion angebaut wird.

Wenn Sie Kaktusfeigen essen möchten, sind Sommer und Herbst der beste Zeitpunkt. Frische Ware aus Italien finden Sie hierzulande zwischen Juli und September in den Regalen, spanische Früchte von August bis November. Kaktusfeigen aus Israel und Kenia sind ganzjährig erhältlich.

Tipps zu Kauf und Lagerung

Wenn Sie Kaktusfeigen kaufen möchten, achten Sie darauf, dass die Früchte bereits weich sind. Kaktusfeigen reifen nämlich nicht nach. Es kann vorkommen, dass die Fruchtschale durch das Abdrehen beim Pflücken im oberen Bereich angerissen ist. Da beschädigte Kaktusfeigen schneller verderben, sollten Sie von der Verwendung solcher Exemplare absehen. Bevor Sie die Kaktusfeige essen, können Sie die Frucht mehrere Tage im Kühlschrank lagern.

Zubereitung der Kaktusfeige

Vor dem Essen müssen Sie die Frucht von ihrer Schale befreien. Vorsicht: Von Natur aus ist die Schale mit scharfen Stacheln versehen, die vor dem Verkauf entfernt werden. Mitunter kann es jedoch vorkommen, dass Stacheln übersehen worden sind. Deshalb empfiehlt es sich, die Früchte mit Handschuhen anzufassen.

Um die Kaktusfeige zu schälen, spießen Sie die Frucht mit einer Gabel auf und schneiden die Enden ab. Anschließend machen Sie einen Schnitt längs über die Frucht und ziehen die Schale ab. Nun können sie die Kaktusfeige sofort essen oder weiterverarbeiten. Sie findet beispielsweise in Sorbet oder Fruchtpürree Verwendung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017