Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenlexikon >

Gartentipps für den Winter im Garten-Lexikon von zuhause.de

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartentipps für den Winter  

Wichtige Gartentipps für die kalte Jahreszeit

| tb, t-online.de

Gartentipps für den Winter im Garten-Lexikon von zuhause.de. Gartentipps. (Quelle: imago)

Gartentipps. (Quelle: imago)

Oft wird erst im Frühling wieder an die Gartenarbeit gedacht. Dabei sollten Sie schon im Winter den Garten auf die neue Saison vorbereiten. Hecken und Sträucher müssen regelmäßig geschnitten werden, bei klirrender Kälte wollen die meisten Pflanzen jedoch lieber geschont werden. Diese Tipps für den Garten sollten Sie außerdem für die Wintermonate beherzigen.

Blütenpracht ab Februar

Ihren Blütenauftritt wagt die so genannte Netzblatt-Iris, fachmännisch auch als Iris reticulata bezeichnet, bereits im Februar. Ein Gartentipp: Auch die kleinen Zwiebelblumen, welche einen zarten Veilchenduft verströmen und robust sind, eignen sich jetzt schon. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass der Boden durchlässig ist, sonst kann die Pflanze nicht überleben. Zudem schätzen die kleinen Zwiebelblumen ein geschütztes Plätzchen, wie beispielsweise einen Sonnenhang im Steingarten.

Gartentipps für den Winter

Oftmals wird in kühlen Monaten vernachlässigt, dass die Pflanzen im Garten oder auf der Terrasse besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung benötigen. So sollten Sie Ihre Pflanzen auch bei frostigen Temperaturen mit wenigen Schnittformen gesund halten. Auch gilt es daran zu denken, dass die Hecken insbesondere an frostfreien Tagen kräftig ausgelichtet werden müssen. Ziergehölz-Arten, die bereits im letzten Jahr Knospen angelegt haben, dürfen allerdings nicht geschnitten werden.

Hecken nicht bei Frost beschneiden

Sollte im Februar zudem kein strenger Frost mehr herrschen, können Sie beginnen, laublosen Hecken wie beispielsweise Feldahorn-, Buchen- oder Hainbuchenhecken einen Formschnitt zu verpassen. Während der schlimmsten Frostperiode sollten Sie aber abwarten. Schließlich sind die Äste dann brüchig und es entstehen unsaubere Schnittstellen, die nur sehr schwer heilen können. Diese Arbeit sollte in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, jedoch nicht bei Minusgraden oder Schnee.

Weitere Tipps rund um den Garten: Gartenlexikon

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017