Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Pilze im Rasen- So werden Sie sie los

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pilze im Rasen: So werden Sie sie los

01.07.2013, 14:39 Uhr | Content Fleet GmbH

Pilze im Rasen- So werden Sie sie los. Pilze im Rasen wirksam loswerden. (Quelle: imago/mm images/Zoellner)

Pilze im Rasen wirksam loswerden. (Quelle: mm images/Zoellner/imago)

Warme und feuchte Sommertage bieten einen geeigneten Nährboden für Pilze im Rasen. Einmal entstanden vermehren sie sich immer weiter. Zwar stellen sie keine Gefahr für den Garten dar, dennoch sind Pilze im Rasen ein eher unansehnliches Laster. Der Garten wirkt durch ihren Anblick einfach ungepflegt und passt auch nicht wirklich in das Bild der heimischen Oase. Wie Sie Pilze im Rasen wieder loswerden.

Pilze treten bevorzugt an hölzernen Randgebieten auf. Dies kann am Fuße eines Baumes sein, oder an Baumwurzeln, die sich nach dem Fällen noch im Boden befinden. Grund dafür sind die Eigenschaften der Pilze. Sie sorgen für die Zersetzung von abgestorbenem Holz. Wurde die Baumwurzel also nicht vollständig entfernt, oder sind einzelne Wurzeln eines lebenden Baumes abgestorben, so werden hier wahrscheinlich Pilze im Rasen sprießen.

Vermehrung von Pilzen im Rasen verhindern

Wurde der ungebetene Gast wahrgenommen, wird häufig zum Rasenmäher gegriffen, um mit einem beherzten Handgriff den Übeltäter zu beseitigen. Doch dies ist nicht die Lösung. Im Gegenteil: Die Sporen der Pilze befinden sich an der Unterseite ihrer Köpfe und dienen der Vermehrung. Der Rasenmäher nimmt diese auf und verteilt sie so über die ganze Fläche. Nun wachsen die Pilze allmählich überall. Solange sich Pilze im Rasen befinden, hilft nur der Griff zur Gartenschere. Die Köpfe werden einfach abgetrennt und im Biomüll entsorgt, denn die Sporen verteilen sich auch ohne den Mäher über den Luftweg.

Wirksame Beseitigung von Pilzen im Rasen

Bereits vorhandene Pilze werden durch Bodenaktivatoren sicher beseitigt. Diese bestehen aus Algen und Mineralien. Sie regen die Bodenaktivität an und sorgen so für eine Lockerung des Erdreichs. Das dicht verzweigte Netz, das der Pilz in der Erde entwickelt, wird somit gestört. Nun ist der Boden wieder intakt und ausreichend mit Nährstoffen versorgt, und dem Pilz wird dies zu ungemütlich. Die Bodenaktivatoren sind arbeitsfreundlich in der Anwendung, denn sie werden einfach auf den Rasen gestreut.

Mehr Tipps bei Ratgeber: Pilze im Rasen loswerden

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017