Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

So stellen Sie Rasendünger selber her

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So stellen Sie Rasendünger selber her

19.04.2011, 12:33 Uhr | Content Fleet GmbH

Spätestens nach den warmen Sommermonaten gehört der heimische Rasen vollwertig gedüngt – schließlich stehen die Strapazen des Winters in nicht allzu weiter Ferne bevor. Dabei muss das Vorhaben nicht viel kosten. Denn Dünger herstellen, das können Sie auch selber machen.

Eigenen Dünger herstellen: Der richtige Zeitpunkt

Wer den Rasendünger selber machen möchte, sollte möglichst früh anfangen, um spätestens Ende August düngen zu können. Um den Dünger herstellen zu können, brauchen Sie zunächst ein ausreichend großes, robustes Behältnis. Eine klassische Gartentonne eignet sich dafür ideal. Hier sammeln Sie bereits ab April oder Mai eines jeden Jahres möglichst frischen Kompost. Sofern dieser bereits teilweise zersetzt ist, kann er ebenfalls in die Tonne. Bei einem allzu langen Vorlauf besteht dann allerdings die Gefahr, dass dieser komplett zerfällt, bevor Sie Ihren persönlichen Dünger herstellen können.

Rasendünger selber machen – aber ohne Essensreste

Viele Hobby-Gärtner verwerten auch sämtliche Essensreste als Kompost. In die Tonne für den selbstgemachten Dünger gehören solche Bestandteile allerdings nicht. Denn bereits nach wenigen Wochen locken Essensreste Ungeziefer an. Gleichzeitig entsteht ein beißender Gestank, der dem täglichen Ausflug in den eigenen Garten jede Freude nimmt. Daher gilt: Essensreste sind für den selbst gemachten Herbstdünger ungeeignet. Gleichzeitig müssen Sie auf einen geringen Stickstoffanteil in der Sammeltonne achten, damit sich der Dünger vor seinem Einsatz prächtig entwickeln kann.

Den Rasen düngen: Dünger richtig verteilen

Wenn Sie Rasendünger selber machen wollen, sollten Sie so viel Dünger herstellen, dass Sie damit schließlich die gesamte Gartenfläche düngen können. Beim Düngen sollten Sie systematisch Quadratmeter für Quadratmeter vorgehen und keine Ecke des Gartens auslassen, selbst wenn diese eher versteckt liegt und von Ihnen sonst kaum betreten wird. Sollten Ihnen beiläufig Regenwürmer begegnen, dürfen Sie auf ein optimales Ergebnis hoffen. Die Tiere sorgen durch Ihren Tunnelbau für eine natürliche Durchlüftung des Bodens.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017