Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Geißblatt - So pflegen Sie die immergrüne Pflanze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geißblatt: So pflegen Sie die immergrüne Pflanze

05.08.2011, 15:32 Uhr | mb (CF)

Geißblatt - So pflegen Sie die immergrüne Pflanze. Etruskisches Geißblatt Botanisch: Lonicera etrusca. (Foto: Imago)

Etruskisches Geißblatt Botanisch: Lonicera etrusca. (Foto: Imago)

Wo es feucht und schattig ist, fühlt sich das Geißblatt besonders wohl. Die immergrüne Pflanze eignet sich hervorragend zum Beispiel zur Abgrenzung verschiedener Bereiche im Garten oder zum Begrünen einer wenig ansehnlichen Wand.

Große Vielfalt: 180 Geißblatt-Sorten

Wenn von dem Geißblatt die Rede ist, dann ist das eigentlich gar nicht korrekt. Denn es gibt nicht nur eine einzige Sorte, sondern gleich 180 verschiedene. Am bekanntesten ist das so genannte immergrüne Geißblatt, dessen botanische Bezeichnung Lonicera henryi lautet. Die recht bekannte Heckenkirsche gehört ebenfalls zu den Geißblättern. Allen Sorten ist gemeinsam, dass es sich um mehrjährige Kletterpflanzen handelt, deren Pflege einigermaßen unkompliziert ist.

Ein schattiges Plätzchen

Wahrend es für manche Pflanzen gar nicht sonnig genug sein kann, mag das Geißblatt es lieber schattig. Ideal ist ein Platz im Halbschatten. Die Pflanze kann aber auch komplett im Schatten stehen. Im Rahmen der Pflege sollten Sie darauf achten, dass der Stammfuß sich stets im Schatten befindet. Achten Sie darauf, dass es nicht zu Staunässe kommt. Nährstoffreiche Böden tun dem Geißblatt besonders gut. Hat die Erde in Ihrem Garten in dieser Hinsicht nur wenig zu bieten, sollten sie den Boden regelmäßig düngen.

Sanfte Pflege für das Geißblatt

Das Geißblatt wächst gut, wenn Sie es im Frühjahr ein wenig zurückschneiden. Ansonsten können Sie sich bei der Pflege aufs Gießen konzentrieren. Außerdem können sie dem Geißblatt Rankhilfen zur Verfügung stellen. Diese werden von der Pflanze dankbar angenommen. Übrigens: Mit Hilfe von Stecklingen können Sie für die Vermehrung des Geißblatts sorgen. Schneiden Sie dazu weiche Triebe mit einer Länge von zehn Zentimetern ab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017