Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen >

Freesien überwintern: Nicht immer problemlos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freesien überwintern: Nicht immer problemlos

19.04.2012, 15:40 Uhr | kt (CF)

Wenn Sie Freesien überwintern wollen, sollten Sie ein paar Tipps beachten. Dann steigen die Chancen, dass Sie an den nicht winterharten Pflanzen länger Freude haben als nur für einen Sommer.

Freesien mögen keinen Frost

Die Heimat der Freesien ist Südafrika. Kein Wunder also, dass die Pflanzen die Wärme und den Sonnenschein mögen, Frost hingegen überhaupt nicht. Die Blumen sind nicht winterhart. Wenn Sie Freesien überwintern wollen, müssen Sie deshalb auf jeden Fall einen geschützten Standort im Haus finden. Die Temperatur sollte dort nicht unter 15 Grad Celsius sinken, besser sind 20 Grad. Auch hier werden Sie nicht alle Freesien überwintern können. Doch ein Teil des Bestandes wird im nächsten Frühling sicher wieder blühen. Ein Tipp: Beim Einlagern der Freesien kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an. Er ist gekommen, wenn das trockene Laub der Pflanze sich eingezogen hat.

Pflanzen vor dem ersten Nachtfrost aus dem Boden holen

Schon eine frostige Nacht kann das Ende für Ihre Freesien bedeuten. Wenn Sie Ihre Freesien überwintern wollen, müssen Sie die Pflanzen also unbedingt noch vor dem ersten Nachtfrost aus dem Boden holen. Legen Sie die Blumen am besten erst auf etwas Zeitungspapier, sodass sie ein wenig trocknen können. Erst danach ist es Zeit für den Umzug ins Winterquartier. Ein Tipp: Verwenden Sie einen Karton oder eine perforierte Tüte zur Aufbewahrung der Freesien. Auch ein Netz kann gute Dienste leisten. Auf jeden Fall muss eine ausreichende Versorgung der Pflanze mit frischer Luft gewährleistet sein.

Nicht immer gelingt das Überwintern

Auch wenn die Pflanzen eigentlich gute Bedingungen im Haus vorfinden, gelingt es nicht immer, die Freesien zu überwintern. Manche Blumen blühen ein zweites Mal, andere nicht. Ein Tipp von erfahrenen Gärtnern lautet daher: Bewahren Sie immer einige Samenkörner auf, dann müssen Sie nach dem Winter weniger neue Pflanzen nachkaufen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017