Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen >

Phlox im Garten pflegen, schneiden und vermehren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pflege-Tipps für die Blumen  

"Ein Garten ohne Phlox ist ein Irrtum"

27.06.2017, 15:19 Uhr | dpa-tmn, t-online.de

Phlox im Garten pflegen, schneiden und vermehren. Phlox gehört in jeden Garten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Phlox gehört in jeden Garten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Phlox sollte eigentlich in keinem Garten fehlen. Der Staudenzüchter Karl Foerster (1874 bis 1970) soll sogar einmal gesagt haben: "Ein Garten ohne Phlox ist ein Irrtum." Ein Fehler wäre es tatsächlich, die Blumen bei der Gartengestaltung völlig außer Acht zu lassen, blühen die Flammenblumen, wie Phlox auch genannt wird, mit der richtigen Pflege doch fast das ganze Gartenjahr über.

Phlox blüht meist mehrjährig, es gibt auch jedoch auch einjährige Pflanzen: So zeigt der Phlox drummondii seine Blüten bereits ab März bis in den Mai. Ab April blüht aber auch schon der mehrjährige Wald-Phlox (Phlox divaricata). Seine Blüten zeigen Farben von Weiß über Blau bis zu Pink und Violett. Als Standort mag der Wald-Phlox Halbschatten mit humosen und feuchten Böden. Im Frühjahr darf er nicht austrocknen. Nach der Blüte sollte man die Pflanze bis zum Boden zurückschneiden. Sehr gut lässt sich der Wald-Phlox zwischen Gehölze oder hohe Stauden pflanzen. Zu Pfingstrosen gesellt er sich beispielsweise gern.

Phlox douglasii eignet sich gut für Steingärten

Der immergrüne Polster-Phlox (Phlox douglasii) blüht von Mai bis Juni. Seine Blüten werden nur etwa fünf Zentimeter hoch. Zusammen mit dem Teppich-Phlox (Phlox subulata) eignet er sich perfekt für Steingärten. Auch als Randbepflanzung für Gartenbeete oder Grabbepflanzung lassen die Phlox-Arten sich gut einsetzen. Phlox subulata wächst etwas höher als douglasii. Diese Phlox-Sorten bevorzugen sandig-durchlässige Böden ohne allzu viele Nährstoffe. Sie vertragen volle Sonne und auch zeitweilige Trockenheit. Im Winter ist ein Sonnenschutz sinnvoll. Nach dem Blüte kann man den Phlox zurückschneiden, dann blüht er ein zweites Mal. Vermehren kann man ihn durch Teilen großer Pflanzen im Frühling oder über die Samen.

Phlox stolonifera breitet sich rasch aus

Der Wander-Phlox (Phlox stolonifera) blüht von April bis in den Juni mit starkem Duft. Er wird etwa 30 Zentimeter hoch. Seinen Namen hat dieser Phlox erhalten, weil er sich sehr gerne durch Ausläufer ausbreitet. Seiner geringen Höhe wegen wird er zuweilen auch Kriechender Phlox genannt. Lichten Schatten verträgt er gut, er gedeiht zwischen Gehölzen wie auch in feuchten Steingärten. Zu dunkler Schatten vor allem im Frühjahr wirkt sich aber zuungunsten der Blüten aus. Der Boden sollte feucht, lehmig und nährstoffreich sein.

Phlox glaberrima ist kein Sonnenkind

Ab Juni schmückt der Vorsommer-Phlox (Phlox glaberrima) den Garten. Mit seiner reichen Blüte ist er ein sehr willkommener Gartenbewohner. Man sollte den Vorsommer-Phlox nicht in die volle Sonne pflanzen. Der Boden ist am besten lehmig, durchlässig und nicht zu nährstoffreich.

Phlox maculata nach der Blüte schneiden

Der Wiesen-Phlox (Phlox maculata) blüht von Juni bis August mit weißen, lilarosa- oder rosafarbenen Blüten. Die Blüten sitzen auf großen Rispen, die aufrecht in die Höhe ragen. Schneidet man den Phlox nach der Blüte, blüht er ein zweites Mal. Wiesen-Phlox wird zwischen 80 und 100 Zentimeter hoch. Er verträgt keine Trockenheit, mag viel Sonne und schätzt lehmig-humosen, nährstoffreichen Boden. Wiesen-Phlox sollte man alle zwei bis drei Jahre durch Teilen vermehren und dadurch auch verjüngen.

Phlox arendsii duftet besonders abends

Der Frühsommer-Phlox (Phlox arendsii) hat seine Blütezeit im Juni und Juli. Er erreicht eine Höhe von 40 bis 60 Zentimeter und zeigt purpurrote, hellviolette Blüten mit rosa Augen oder weiße Blüten mit rotem Auge. Besonders abends verströmen sie einen starken Duft. Im lichten Schatten gedeiht dieser Phlox laut dem Bund deutscher Staudengärtner besonders gut. Der Boden muss viele Nährstoffe haben und durchlässig sein.

Phlox paniculata lässt sich gut überwintern

Sommer-Phlox oder Hoher Phlox (Phlox paniculata) blüht bis in den Herbst hinein. Seine Höhe variiert je nach Sorte zwischen 50 und 150 Zentimetern. Auch bei der Blütenfarbe und -größe gibt es eine große Auswahl an Züchtungen. Die Blume liebt eine sonnige Lage oder lichten Schatten, aber keine pralle Sonne, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. In humusreichen, feuchten und tiefgründigen Lehmböden ohne Staunässe fühlen sich die Pflanzen besonders wohl. Die Blüten duften besonders abends sehr stark.

Für den Stauden-Phlox ist ein guter Standort, aber auch die Wahl gesunder Sorten besonders wichtig. Vor allem Älchen, Mehltau und Blattflecken treten unter ungünstigen Bedingungen wie Hitze, Trockenheit und schlechter Durchlüftung auf. Dieter Gaissmayer, Vorstand der Stiftung Gartenkultur, rät daher, die Pflanzen frei zu setzen. Und er empfiehlt alte, vitale Sorten wie 'Freifrau von Lassberg' und 'Europa'.

Staudengärtner und Züchter Peter zur Linden charakterisiert den Sommer-Phlox als "Fresser und Säufer". Das bedeutet für die Pflege: "Wasser und organischer Dünger können Wunder wirken." Der Züchter rät, im Frühjahr 30 bis 40 Gramm organischen Dünger pro Quadratmeter zu verteilen.

Experten empfehlen, kur vor der ersten Knospenbildung einen Teil der Blütenstiele zu auf etwa zwei Drittel zu kappen. Dadurch entstehen hier die Blüten etwas später als an den übrigen Stielen.

Phlox schneiden

Die Rispen von Phlox paniculata sollte man nach der Blüte schneiden. Vorhandene Seitenknospen treiben meist noch einmal aus. Ohne Schnitt droht der Hohe Phlox sich zu stark durch Selbstaussaat zu vermehren. Im Spätherbst wird dann die ganze Pflanze bis knapp über den Boden zurückgeschnitten. Sommer-Phlox ist sehr winterhart und übersteht auch strengen Frost problemlos.

Phlox regelmäßig teilen

Der Hohe Phlox wird am besten regelmäßig geteilt – Dieter Gaissmayer empfiehlt einen Abstand von fünf bis acht Jahren. "Bei der Phlox-Pflanzung ist darauf zu achten, dass wie bei Rosen etwa sechs bis sieben Jahre vergehen sollten, bevor Phlox auf Phlox folgen", betont zur Linden. Alternativ müsste der Gärtner den Boden austauschen und einem Nematodenbefall mit der Pflanzung von Studentenblumen (Tagetes) entgegenwirken.

Boden beeinträchtigt Wachstum

Gedeiht der Sommer-Phlox (Phlox paniculata) nicht so gut wie erwartet, kann das an den Bodenverhältnissen in der Region liegen. Denn die Art braucht einen feuchten Boden und bestimmte Nährstoffe, was in einigen Teilen Deutschlands nicht gegeben sei, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL). So gedeihen die Stauden manchmal in trockeneren Gegenden wie um Berlin nicht so prächtig, während sie im regenreicheren Voralpenland sehr üppig wachsen.

Der BGL empfiehlt Hobbygärtnern, andere Sorte auszuprobieren und sich entsprechend im Fachhandel zu informieren. Züchter haben sich in den vergangenen Jahren gezielt um dieses Manko gekümmert und viel robustere Phlox-Sorten entwickelt, die auch mit untypischen Standortbedingungen klarkommen. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017