Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge >

Wühlmauskorb bauen und Blumenzwiebeln schützen: Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schädlinge  

Wühlmauskorb bauen und Blumenzwiebeln schützen: Tipps

30.09.2013, 09:41 Uhr | kb (CF)

Junge Blumenzwiebeln im Garten sind ein gefundenes Fressen für kleine Nager. Daher sollten Sie ihre Blumen mit einem Wühlmauskorb schützen, wenn Sie die Schädlinge schon häufiger bemerkt haben. Diese Schutzkörbe können Sie entweder einfach kaufen, oder mit nur wenig Aufwand selber herstellen. Wo die Vorteile bei Letzterem liegen, und wie Sie einen Wühlmauskorb selber bauen können, erfahren Sie hier.

Warum den Wühlmauskorb selber bauen?

Im Handel können Sie verschiedene Modelle von Wühlmauskörben kaufen. Die Körbe aus dem Handel haben allerdings häufig den Nachteil, dass sie zu niedrig sind und Ihre Blumenzwiebeln dadurch nicht zuverlässig vor den kleinen Nagern schützen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie daher einen Wühlmauskorb selber bauen. So können Sie ihn perfekt an die jeweilige Pflanze anpassen.

So schützen Sie Ihre Blumenzwiebeln selbst

Um einen Wühlmauskorb herzustellen, benötigen Sie in erster Linie Rechteck- beziehungsweise Maschendraht. Dieses ist in jedem Baumarkt kostengünstig zu bekommen und wenige Meter reichen aus. Zur Bearbeitung des Drahts benötigen Sie außerdem eine Drahtschere oder eine zuverlässige Zange, die Draht schneiden kann.

Schneiden Sie nun aus dem Drahtgitter ein ungefähr 50 mal 50 Zentimeter großes Stück heraus. Anschließend scheiden Sie auf zwei gegenüberliegenden Seiten zwei ungefähr 15 Zentimeter tiefe und breite Laschen in den Draht. Je größer der Bereich ist, den Sie schützen möchten, desto größer können Sie natürlich die Maße wählen und damit auch einen größeren Korb herstellen.

Biegen Sie jetzt alle Seitenteile in einem Winkel von 90 Grad nach oben und formen Sie einen rechteckigen Korb daraus. Die noch losen Laschen und Seitenwände verbinden Sie mithilfe von Draht miteinander. Nun können Sie den Korb in den Boden einsetzen, mit Erde befüllen mehrere Blumenzwiebeln hineingeben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Insekten > Schädlinge

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017