Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen >

Königslilie pflanzen und pflegen: So geht's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Prächtige Blume  

Königslilie pflanzen und pflegen: So geht's

21.08.2014, 10:53 Uhr | sk (CF)

Königslilie pflanzen und pflegen: So geht's. Die Königs-Lilie ist anspruchsloser als gedacht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Königs-Lilie ist anspruchsloser als gedacht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon eine Königs-Lilie pflanzen, setzen Sie Akzente: Die aus China stammende Zwiebelblume sticht Betrachtern vor allem durch ihre großen, gelb-weißen und kelchförmigen Blüten ins Auge. Doch auch ihr einnehmender Duft wird Sie verzaubern. Die Pflege des winterharten Frühblühers sieht regelmäßiges Wässern und Düngen vor.

Königs-Lilie pflanzen: Tipps

Wer in seinem eigenen Garten die Königs-Lilie pflanzen will, benötigt einen nährstoffreichen und vor allem durchlässigen Boden. In Blumenkästen schützt eine Drainageschicht aus Kies vor Staunässe. Ideal ist ein sonniger bis halbschattiger Standort. Wie bei den meisten Zwiebelblumen ist die perfekte Pflanzzeit im Herbst – so heißt die Königs-Lilie als eine der ersten Pflanzen im Jahr den Frühling Willkommen.

Besonders eindrucksvoll sind dicht stehende Pflanzenteppiche. Wenn Sie die Königslilien pflanzen, sollten Sie dennoch genügend Abstand zu Nachbargewächsen einhalten: etwa die Hälfte der Wuchsbreite. Setzen Sie die Blumenzwiebeln etwa zwei bis drei Mal so tief in die Erde, wie sie im Umfang messen.

Pflege der Zwiebelblume

Die Pflege der Königslilie beinhaltet eine gleichmäßige Bewässerung und zweiwöchentliche Düngung – vor allem während der Wachstumsphase und der Blüte. Herkömmlicher Flüssigdünger ist vollkommen ausreichend. Nachdem die Pflanze verblüht ist, sollten Sie alle Blütenstiele tief unten abschneiden. Bevor Sie die Blätter entfernen und die Zwiebelblume somit auf die Winterruhe vorbereiten, müssen diese jedoch vollkommen vergilbt sein – die Pflanze bezieht nämlich noch Nährstoffe daraus, die sie zum Überwintern braucht. Die Vermehrung der Pflanze erfolgt über Zwiebelstecklinge.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Blumen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017