Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Salomonssiegel: Spargelgewächs mit edler Blütenkette

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Salomonssiegel: Spargelgewächs mit edler Blütenkette

28.08.2014, 10:22 Uhr | kf (CF)

Salomonssiegel: Spargelgewächs mit edler Blütenkette. Das Salomonssiegel ist stark giftig. (Quelle: imago/blickwinkel)

Das Salomonssiegel ist stark giftig. (Quelle: blickwinkel/imago)

Das Salomonssiegel gehört zu den Spargelgewächsen, doch eignet sich absolut nicht zum Verzehr. Die auch als wohlriechende Weißwurz bekannte Pflanze ist stark giftig. Umso attraktiver sind ihre kleinen, paarweise angeordneten Blüten, die in der Blütezeit hübsche Ketten bilden.

Wohlriechende Weißwurz richtig pflanzen

Wenn Sie Salomonssiegel pflanzen möchten, ist das Frühjahr die richtige Jahreszeit dafür. Am besten wächst die Pflanze in einer halbschattigen oder schattigen Lage und eignet sich daher sehr gut als Nachbar von größeren Anpflanzungen wie zum Beispiel Rhododendren. Der Wohlriechende Weißwurz benötigt zudem einen lockeren, gut durchlässigen Boden. Lehmige Böden sollten Sie daher mit Blumenerde und etwas Sand aufwerten. Pflanzen Sie die Jungpflanzen anschließend in Abständen von ungefähr zwanzig bis dreißig Zentimetern in den Boden. Salomonssiegel bilden bei guter Pflege ein Netz aus Rhizomen und können sich so auch flächendeckend auf größeren Arealen ausbreiten.

So pflegen Sie Ihr Salomonssiegel

Der Wohlriechende Weißwurz ist nicht besonders pflegeintensiv. Weil das Salomonssiegel lockeres und feuchtes Erdreich benötigt, können Sie durch regelmäßiges Mulchen im Frühjahr dafür sorgen, dass der Boden nicht zu schnell austrocknet. Zusätzlich können Sie im Frühjahr einmalig düngen, um die Pflanze für den Rest des Jahres mit den benötigten Nährstoffen zu versorgen. Verblühtes sollte nicht entfernt werden, weil dies die Staude schwächen würde. Erst im Herbst, wenn die Wachstumsperiode beendet ist, muss das Salomonssiegel bis auf Bodenhöhe zurückgeschnitten werden. Achten Sie beim Entsorgen der Pflanzenteile darauf, dass diese giftig sind und nicht in die Hände von Unbeteiligten gelangen. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie stets Handschuhe tragen, wenn Sie den Weißwurz bearbeiten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017