Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gemüse >

Kürbis pflanzen: Möglichkeiten für den eigenen Garten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Anbau, Ernte und Lagerung  

Kürbis pflanzen: Möglichkeiten für den eigenen Garten

16.09.2014, 16:43 Uhr | om (CF), helack

Kürbis pflanzen: Möglichkeiten für den eigenen Garten. Damit die Kürbisse genug Platz zum Wachsen haben, sollten Sie zwischen den einzelnen Pflanzen etwa einen Meter Abstand lassen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Damit die Kürbisse genug Platz zum Wachsen haben, sollten Sie zwischen den einzelnen Pflanzen etwa einen Meter Abstand lassen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer im Herbst Kürbissuppe, Kürbiskuchen und Co. zubereiten möchte, muss die Frucht nicht zwangsläufig kaufen. Die Alternative: Einen Kürbis pflanzen und im Herbst vom Eigenanbau profitieren. Tipps rund um Anbau, Pflege und Ernte finden Sie hier.

Der Anbau: Direktsaat oder Voranzucht

Möchten Sie im Garten einen Kürbis pflanzen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder setzen Sie die Samen ab Mitte Mai direkt in die Erde oder Sie ziehen die Samenkörner in kleinen Töpfen vor. Die erste Methode ist weniger aufwendig und eignet sich vor allem für Zierkürbisse. Nachteil: Nicht selten machen sich Schnecken über die Sämlinge her, sodass ein Erfolg nicht garantiert ist. Außerdem können Sie die direkt im Freien gezogenen Kürbisse erst später ernten.

Wer einen Kürbis pflanzen und lieber im Haus vorzüchten möchte, setzt die Samen einzeln – gegen Ende April – in kleine Töpfe mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern. Füllen Sie die Töpfe zunächst mit lockerer Erde und drücken Sie dann die Samenkörner etwa einen Zentimeter tief hinein. Bei etwa 20 bis 24 Grad Celsius können sich nun die Keimlinge entwickeln. Wenn sie sichtbar sind, ist ein sonniger Standort am Fenster unabdingbar – hier sollte die Temperatur jedoch nur zwischen 15 und 20 Grad liegen.

Ein Tipp zum richtigen Anbau: Um die Pflanzen nach und nach an Außentemperaturen zu gewöhnen, können Sie sie an warmen Tagen nach draußen stellen.

Kürbis pflanzen: Ab in den Garten

Sind die frostigen Eisheiligen Mitte Mai vorbei, folgt der nächste Schritt in Sachen Anbau, denn nun können Sie die Kürbispflanzen ins Freie setzen. Denken Sie dabei an einen ausreichenden Abstand von durchschnittlich einem Meter zwischen den einzelnen Pflanzen, da diese sehr weitläufig wachsen. Je nach Sorte kann der Abstand kleiner oder größer sein. Da Kürbisse einen nährstoffreichen Boden mögen, sollten Sie diesen vor dem Einpflanzen der Keimlinge mit Kompost anreichern.

Bevor Sie Ihre Pflanzen ins Freie bringen, sollten sie bereits sechs bis acht gut entwickelte Blätter tragen, um sie vor Schneckenfraß zu schützen. Wer seine Pflanzen zusätzlich vor den Schädlingen schützen möchte, sollte die Tiere jeden Abend einsammeln – gegebenenfalls kann auch Schneckenkorn zum Einsatz kommen.

Vor kühleren Temperaturen können Sie die Pflanzen außerdem mit einem Vlies schützen. Sollte es viel Regnen vor der Erntezeit, sollten Sie die Kürbisse vor Feuchtigkeit schützen, um ein Faulen zu vermeiden. Legen Sie hierfür ein Holzbrett unter die Frucht, alternativ können Sie auch Stroh auf dem Boden verteilen.

Kürbisse ernten vom Spätsommer bis Herbst

Nach dem Anbau folgt im Herbst die Ernte der Früchte. Dabei gibt es keinen genauen, idealen Zeitpunkt, denn das Reifestadium spielt für die Zubereitung keine Rolle, wie die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in einer Kulturanleitung zum Thema "Kürbis in jedem Garten" mitteilt. Einige Kürbisse können bereits Ende August geerntet werden, andere erst im November.

Ob Ihre Kürbisse reif sind, können Sie daran erkennen, dass die Frucht hohl klingt, wenn man an die Schale klopft. Die Schale des Kürbisses sollte hart sein und nicht nachgeben, außerdem sollten keinen grünen Stellen mehr zu sehen sein. Der Stiel eines reifen Kürbis ist hart und trocken. Achten Sie darauf, die Früchte wenn möglich vor dem ersten Frost zu ernten. Schneiden Sie die Kürbisfrucht mit einem scharfen Messer von der Pflanze ab.

Ob jung geerntet und wie Zucchini verarbeitet oder als ausgereifte Frucht für Suppen, Chutneys und Kuchen verwendet – das Herbstgemüse ist nicht nur vielseitig in der Zubereitung, sondern oft auch eine hübsche Zierde, zum Beispiel als herbstliche Dekoration in der Wohnung.

Kürbisse können Sie bis ins Frühjahr lagern

Kürbisse lassen sich teilweise bis ins Frühjahr lagern. Voraussetzung ist, dass die Früchte gut ausgereift sind und der Stiel mindestens eine Länge von drei Zentimetern aufweist, da Früchte ohne Stil meist weniger lange halten und schneller zu faulen beginnen.

Lagern Sie Ihre Kürbisse an einem trockenen Ort, der Verband der Gartenbauvereine in Deutschland e.V. rät allerdings, die Früchte nicht bei Temperaturen unter 15 Grad Celsius zu lagern, da dies ihre Haltbarkeit verkürzt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gemüse

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017