Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Dreistacheliger Stichling: Robuster Fisch für kleine Teiche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenteich  

Dreistacheliger Stichling: Robuster Fisch für kleine Teiche

26.02.2015, 09:04 Uhr | me (CF)

Als Teichfisch ist ein Dreistacheliger Stichling besonders gut geeignet. Der gegen Abwasser weitgehend resistente Fisch fühlt sich auch in recht überschaubaren Gewässern wohl. Aber Achtung: Der kleine Teichfisch verteidigt sein Revier.

Dreistacheliger Stichling – eine Einführung

Der Dreistachelige Stichling ist in fast allen gemäßigten Zonen der nördlichen Hemisphäre zu finden. Seinen Namen trägt der flotte Schwimmer wegen drei beweglicher Stacheln auf seinem Rücken. Besonders auffällig ist, dass ein Dreistacheliger Stichling auf seinem gestreckten Körper keine Schuppen besitzt. Der häufig als Teichfisch genutzte Fisch fühlt sich in fast jedem Gewässer wohl. Selbst in durch Abwasser und Dünger verschmutzten Flüssen und Seen vermag er sich anzupassen. In Binnengewässern erreicht er eine Größe von fünf bis acht Zentimetern. Wanderformen können geringfügig größer werden.

So gedeiht der Teichfisch im Garten

Der kleine Teichfisch eignet sich gut für kleine Gartenteiche mit einer Tiefe von 60 bis 90 Zentimeter. Der Teich sollte sich an einem schattigen bis halbschattigen Standort befinden. Als Bodenbelag sind Sand oder Flusskies mit dichter Bepflanzung zu empfehlen. Dabei sollte der Untergrund jedoch nicht zu hell gestaltet sein, da sich der blaugrau bis olivgrüne Dreistachelige Stichling mangels Versteckmöglichkeiten unwohl fühlen könnte. Der Teichfisch frisst fast jede Form von Lebendfutter, wie Insektenlarven, Würmer und Kleinkrebse.

Dreistacheliger Stichling: Schutz des Reviers 

Wenn ein Dreistacheliger Stichling und seine Gefährten zusammenkommen, bilden sie schnell Reviere. Diese sind besonders während der Brutzeit wichtig und werden gegenüber Artgenossen und anderen Teichbewohnern auf verteidigt. Gerade wenn der Dreistachelige Stichling in kleinen Teichen gehalten wird, sollte er nicht mit weiteren Fischarten vermischt werden, da sonst die Rückzugsmöglichkeiten fehlen und Revierkämpfe drohen. Wird ein Teich neu angelegt, in dem Stichlinge gehalten werden sollen, kann es dem Stichling helfen, wenn größere Steingruppen eingesetzt werden: Diese dienen dem Fisch als Reviermarken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017