Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Pfirsichbaum schneiden: So machen Sie es richtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baum  

Pfirsichbaum schneiden: So machen Sie es richtig

13.05.2015, 14:27 Uhr | sk (CF)

Ein Pfirsichbaum im Garten ist des Gärtners größtes Glück. Über eine reiche Ernte freuen sich jedoch nur jene, die den Obstbaum regelmäßig pflegen und Ihren Pfirsichbaum schneiden. Wann der richtige Zeitpunkt für den Pfirsichbaumschnitt ist und wie Sie dabei vorgehen sollten, erfahren Sie hier.

Der richtige Zeitpunkt für den Pfirsichbaumschnitt

 

Wer seinen Pfirsichbaum schneiden möchte, kann zu zwei Zweipunkten im Jahr aktiv werden: Entweder direkt nach der Ernte oder im kommenden Frühjahr kurz vor der Blüte. Im Winter sollten Sie die Gartenschere liegen lassen, denn während der kalten Jahreszeit verheilen die Schnittwunden am Baum nur schlecht.

 

Pfirsichbaum schneiden: Wahre von falschen Trieben unterscheiden

 

Beim Pfirsichbaumschnitt sollten Sie wahre von falschen Trieben unterscheiden können. Wahre Fruchttriebe sind kräftig und stehen steil nach oben. Blatt- und Blütenknospen sitzen auf demselben Knospenpunkt: Die Zweige tragen rundliche Blütenknospen, die später die Früchte bilden, mit ein bis zwei flacheren, spitzen Blattknospen kombiniert. Das Wachstum dieser Triebe sollten Sie fördern, indem Sie sie maximal auf sechs bis acht Augen kürzen.

 

Falsche Fruchttriebe erkennen Sie daran, dass die rundlichen Blütenknospen nicht wie bei den wahren Trieben von Blattknospen flankiert werden. Sie bringen kaum Erträge und rauben dem Baum bloß Energie. Lassen Sie bei den Trieben daher nur ein bis zwei Augen stehen.

 

Davon zu unterschieden sind Holztriebe. Diese blühen nicht, noch fruchten sie. Sind die Zweige für den Aufbau der Krone nicht relevant, können Sie diese herausschneiden. Lassen Sie bei dieser Maßnahme jedoch zwei Augen stehen, damit sich daraus neue Fruchttriebe bilden können.

 

Weitere Tipps zum Pfirsichbaumschnitt

 

Anfängern fällt es oftmals schwer, die unterschiedlichen Knospenarten voneinander zu unterscheiden. Tipp: Warten Sie mit dem Pfirsichbaumschnitt, bis sich die ersten Knospen öffnen. Dann ist der Unterschied gut sichtbar. Da das Holz des Pfirsichbaumes in der Regel brüchig ist, sollten Sie für ein harmonisches Gleichgewicht der Krone sorgen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017