Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Obst >

Wie Sie Frostschäden an Obst erkennen und behandeln können

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Anzeichen erst nach Monaten sichtbar  

Wie Sie Frostschäden an Obst erkennen und behandeln können

02.05.2017, 14:55 Uhr | dpa-tmn, t-online.de

Wie Sie Frostschäden an Obst erkennen und behandeln können. Frostschäden am Obstbaum (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/josephgruber)

Frostschäden am Obstbaum sind erst nach Monaten sichtbar (Quelle: josephgruber/Thinkstock by Getty-Images)

Der späte Wintereinbruch Ende April in weiten Teilen des Landes hat so mancher Pflanze geschadet. Da eine Wärmeperiode im März den Austrieb von Obstpflanzen angeregt hatte, reichten anschließend geringe Minusgrade aus, um offene Blüten zu schädigen, erklärt die Bayerische Gartenakademie.

Die Schäden zeigen sich aber nicht immer direkt: Manche Obstbäume lassen erst in einiger Zeit ihre kleinen Früchte fallen. Am Apfelbaum erkennt der Hobbygärtner Spätfolgen der Kälte unter Umständen auch erst an den erntereifen Früchten im Spätsommer und Herbst. Sie tragen dann ringförmige Rostflecken. Man kann sie aber noch essen.

Auch der Kirschbaum lässt häufig erst seine schon heranwachsenden Früchte fallen. Das ist dann aber kein klassischer Frostschaden, sondern mangelnder Befruchtung geschuldet. Denn an kalten Tagen fliegen die Bienen nicht.

Anzeichen richtig deuten

Allgemein lässt sich sagen, dass verkrüppelte Früchte auf Spätfröste zurückgehen können – neben vielen anderen Ursachen wie etwa Schädlingsbefall. Viele Frostschäden fallen aber auch schon direkt nach dem Kälteeinbruch im späten Frühjahr auf: Typischerweise färbt sich das geschädigte Gewebe braun und fällt ein, erläutern die Gartenexperten. Das kann auf die Blüte selbst, aber auch junge Blätter und Triebe zutreffen. Außerdem sind braune und schwarze Fruchtknoten Anzeichen für Frostschäden, gerade bei der Erdbeerblüte.

So behandeln Sie Frostschäden

Haben Ihre Obstbäume bereits starke Schäden durch den Frost erlitten, so sollten Sie umgehend Maßnahmen einleiten, die Schlimmeres verhindern. Wichtig ist vor allem, Frostrisse professionell zu verschließen, da diese sich sonst bis tief ins Innere des Baumes ausbreiten und diesem langfristig Schaden zufügen. Unser Ratgeber erklärt Ihnen, wie Sie dabei vorgehen müssen.

Wie Sie Ihre Pflanzen bei Spätfrost schützen, verrät Ihnen unser Experte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017