Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Küchenmöbel selber streichen mit der richtigen Vorbereitung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Küchenmöbel selber streichen mit der richtigen Vorbereitung

21.10.2011, 15:05 Uhr | eh (CF)

Eine schiefe Schranktür kann man mit Hilfe des Türscharniers leicht selbst einstellen. (Screenshot: RTL)
Schranktüren einstellen mit Hilfe der Schrauben am Türscharnier

Wir zeigen, wofür welche Schraube am Scharnier gedacht ist und wie man die Schranktür im Handumdrehen richtig justiert.

Schranktüren richtig einstellen - mit den Schrauben am Türscharnier


Wie kaum ein anderer Raum ist die Küche Verschmutzungen ausgesetzt. Wenn Sie Ihre Küchenmöbel streichen, fällt nicht mehr auf, dass sie Fettspritzer abbekommen haben. Gerade die Küchenfronten werden über die Jahre in Mitleidenschaft gezogen und werden früher oder später unansehnlich. Wenn Sie einen neuen Anstrich auftragen, sparen Sie die Kosten für eine neue Garnitur.

Vorbereitung der Küchenfronten

Bevor Sie sich an die Arbeit machen, sollten die Küchenfronten die richtige Vorbereitung erhalten. Hierzu wählen Sie im ersten Schritt die gewünschte Farbe aus und überlegen, welche Menge sie benötigen, wenn Sie alle Küchenmöbel streichen wollen. Im nächsten Schritt sollten Sie die Oberflächen sorgfältig reinigen und mit einem feinen Schleifpapier aufrauen. Es folgt die Grundierung, mit der Sie einen besseren Halt des Lacks erzielen. Auch sollten Sie darauf achten, dass Wände und Türen mit Krepppapier abgeklebt sind und keine Lackspritzer abbekommen können.

Küchenmöbel streichen und erneuern

Ehe Sie die Küchenmöbel streichen, entfernen Sie - wenn möglich - die Türen von den Küchenschränken. Das gilt auch für die Türgriffe, die sich meist einfach abschrauben lassen. Das Streichen erfolgt mit einer kleinen Rolle. Die Ecken und Kanten können Sie zudem mit einem Pinsel nachbehandeln. Wenn Sie nach dem Anstrich die neu bemalten Flächen mit Mustern versehen möchten, so warten Sie erst, bis die Küchenfronten komplett getrocknet sind, und arbeiten Sie dann mit einer Schablone oder einer Klebefolie.

Sie werden sofort feststellen, dass sich der Aufwand lohnt und Ihre Küchenfronten ohne größere Ausgaben wie neu erstrahlen. Wenn Sie Farben wählen, die Sie bisher nicht in der Küche hatten, wirkt der Raum wie verwandelt. Einige Handtücher, Topflappen oder Stuhlkissen in einer passenden Farbe runden die Wirkung ab und helfen, den Raum optisch ganz zu erneuern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017