Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Funkenschutzplatte oder Funkenschutzgitter für den offenen Kamin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Funkenschutzplatte oder Funkenschutzgitter für den offenen Kamin

15.10.2012, 09:43 Uhr | fs (CF)

Ein offener Kamin ist der ganze Stolz manches Hausbesitzers. Allerdings geht dabei auch eine Gefahr von fliegenden Funken aus. Eine Funkenschutzplatte oder alternativ ein Funkenschutzgitter vor dem Feuer schaffen hier Abhilfe. Was Sie beim Aufstellen und Befeuern eines Kamins beachten sollten – die besten Kamin-Tipps.

Sicherheit vor dem offenen Kamin durch Funkenschutzgitter

Wer gerne knackendes und knisterndes Brennholz im offenen Kamin verbrennt, muss auch mit dem Funkenflug rechnen, der vor allem beim Verbrennen von harzigen Holzarten entsteht. Die Freude an den offenen Flammen brauchen sich Kaminbesitzer aber nicht trüben lassen. Ein Funkenschutzgitter aus fein geflochtenem Metall bietet besonders große Sicherheit vor fliegenden Funken.

Es kann direkt vor dem offenen Kamin platziert werden. Da die Gitter mit einem Gewicht zwischen eineinhalb und fünf Kilo relativ leicht sind, lassen sie sich leicht tragen und umpositionieren. Beachten sollten Sie allerdings, dass das Metall sehr heiß werden kann, wenn das Funkenschutzgitter nahe an den Flammen steht. Die Kosten für die Anschaffung des Gitters beginnen bei etwa 30 Euro, der Schutz ist also recht günstig zu haben.

Tipp: Als Vorteil sehen einige Kaminbesitzer, dass das Schutzgitter das Licht der hellen Flammen dämpfen kann.

Vorteile der Funkenschutzplatte aus Glas

Wenn Sie sich die Sicht auf das Feuer nicht versperren lassen möchten, können Sie den Kamin auch mit einer stehenden Funkenschutzplatte aus Glas sichern. Die Platten haben einen Durchmesser von bis zu acht Millimeter und bestehen aus ESG-Sicherheitsglas. Sie sind für gewöhnlich gegen Temperaturen von 250 bis 300 Grad Celsius beständig. Mit den Flammen darf das Glas aber nicht direkt in Berührung kommen, daher wird es mindestens 20 Zentimeter vom Feuerungsraum entfernt aufgestellt.

Im Vergleich zu Funkenschutzgittern sind die Glasplatten teurer. Ihr Preis kann je nach Exemplar von Hundert bis zu mehrere Hundert Euro betragen. Sie sind außerdem etwas schwerer zu transportieren, weil die Einzelteile einer Funkenschutzplatte - Glas, Metallrahmen, Standfüße - zusammen mehr als zehn Kilogramm wiegen können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017