Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten > Möbel >

Garderobe selber bauen in sieben Schritten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bauanleitung  

Garderobe selber bauen in sieben Schritten

05.08.2015, 10:51 Uhr | CF

Garderobe selber bauen in sieben Schritten. Weißes Holz lässt sich gut mit antik wirkenden Haken kombinieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Weißes Holz lässt sich gut mit antik wirkenden Haken kombinieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Möchten Sie eine einfache Garderobe selber bauen, gibt es ein paar Dinge zu beachten: Platzierung, Material, Größe und das Design. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie eine Wandgarderobe aus einer Holzplatte und individuellen Haken anfertigen können.

1. Schritt: Platz bestimmen

Bevor Sie Ihre Garderobe selber bauen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wo das praktische Möbelstück später hängen soll. Ein Platz im Flur in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür bietet sich an, da die Kleidungsstücke hier schnell griffbereit sind. Bei der Art des Möbelstücks kommt es aber auch auf die Beschaffenheit der Wand an. Sie sollte nicht porös sein, damit sich die Garderobe sich unter dem Gewicht der Kleidung nicht herauslöst.

2. Schritt: Maße nehmen und Brett zuschneiden

Ist der richtige Platz gefunden, müssen Breite und Höhe der freien Fläche genau ausgemessen werden. Die Garderobe sollte von den Maßen her genug Platz bieten, aber auch nicht gequetscht wirken. Überlegen Sie, wie viele Jacken sie unterbringen wollen. Danach legen Sie die Länge des Brettes fest.

Für diese Anleitung benötigen Sie:

  • 1 Holzbrett (Länge 60 cm x Höhe 20 cm)
  • 5 Kleiderhaken
  • Schleifpapier (Körnung 80 und 100)
  • Säge, Bohrer und Schrauben
  • Lackfarbe, Klebeband und Pinsel

Bei einer Brettlänge von 60 Zentimetern und einer Höhe von 20 Zentimetern ist ausreichend Platz für fünf Haken. So stehen Ihnen etwa zwölf Zentimeter Spielraum pro Jacke zur Verfügung. Handwerklich versierte Bastler sägen das Holz in der heimischen Werkstatt auf die nötige Länge. Sie können sich das Brett aber auch direkt im Baumarkt zuschneiden lassen.

Sie möchten keine neue Holzplatte kaufen? Dann nehmen Sie alte Regalbretter, stabile Bilderrahmen oder Europoolpaletten, die Sie zur Garderobe umfunktionieren. Achten Sie bei den schweren Europaletten besonders auf die Beschaffenheit der Wand und schleifen Sie das neue Möbelstück gut ab, bevor Sie es bemalen und die Haken anbringen.

3. Schritt: Kanten glätten

Damit sich später niemand am Holz verletzt, sollten Sie Oberflächen und Kanten des Brettes glätten. Das geht leicht mithilfe eines Schleifklotzes, den Sie mit Schleifpapier umwickeln. In einem ersten Durchgang sollten Sie Schleifpapier mit einer Körnung der Stärke 80 verwenden. Um das Holz in einem zweiten Schritt richtig zu glätten, benutzen Sie Schleifpapier mit der Körnung 100 oder höher.

4. Schritt: Löcher für die Halterung bohren

Markieren Sie nun an beiden Enden des Brettes jeweils im Abstand von fünf Zentimetern zum Rand mittig ein Kreuz. Hier wird später die Bohrspitze angesetzt. Wählen Sie den Bohrer passend zu Holzart und Durchmesser des gewünschten Lochs. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn die Bohrerstärke im mittleren Bereich liegt. So können Sie stabile Schrauben einsetzen, die auch schwerere Bilder aushalten.

Handelt es sich um weiches Holz, empfiehlt es sich mit einer höheren Umdrehung zu bohren, bei hartem Holz mit einer niedrigeren. Sind Sie unsicher, fragen Sie am besten gleich beim Kauf des Holzes einen Fachmann im Baumarkt.

5. Schritt: Mit Lackfarbe besprühen und verzieren

Falls gewünscht, können Sie das bearbeitete Brett in einer Lackfarbe Ihrer Wahl besprühen. Ein schöner Kontrast ergibt sich, wenn sich die Garderobe von der Wandfarbe abhebt. Legen Sie dazu die Arbeitsfläche mit Zeitungspapier aus. Das Brett platzieren Sie auf kleinen Leisten, damit sie es mühelos besprühen können. Lassen Sie es nun trocknen. Wenn das Brett hoch genug ist, können Sie es im oberen Bereich noch bemalen oder beschriften.

Schöne Muster erhalten Sie, wenn Sie mit Klebeband einige geometrische Formen auf das Garderobenbrett aufkleben und nur den Bereich darum mit Farbe bemalen. Oder Sie verzieren das Brett, indem Sie eine Schablone aufsetzen und die freien Stellen mit Farbe bestreichen.

6. Schritt: Haken befestigen

Im nächsten Schritt befestigen Sie die Haken. Um Ihrer Garderobe eine möglichst einzigartige und individuelle Optik zu geben, können Sie unterschiedliche Haken kombinieren. Diese finden Sie beispielsweise auf Flohmärkten, in Einrichtungshäusern oder Bastelläden. Auch zu Haken geformtes Besteck sieht schön aus, auf dunklen Holzbrettern mit sichtbarere Maserung macht es sich besonders gut. Auf hellen Brettern kommen bunt kombinierte Haken gut zur Geltung.

Legen Sie die Haken zunächst nebeneinander auf das Brett und entscheiden Sie über die Reihenfolge, die Ihnen gefällt. Markieren Sie mit Zollstock und Bleistift die Löcher für die Haken. Sie sollten sich im gleichen Abstand zueinander befinden sollten. Nun können Sie die Haken mithilfe von Schrauben befestigen.

7. Schritt: An der Wand verschrauben

Halten Sie nun die fertige Wandgarderobe an ihre Endposition und setzen Sie durch die Bohrlöcher hindurch Bleistiftmarkierungen an die Wand. Mithilfe einer Wasserwaage gehen Sie sicher, dass das Brett mit den Haken später gerade hängt. Lassen Sie sich von einer zweiten Person dabei helfen. Nehmen Sie die Garderobe wieder ab und bohren Sie mit einer Bohrmaschine zwei Löcher in die Wand. Setzen Sie Dübel ein und verschrauben Sie die Garderobe fest mit der Wand.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017