Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Plastikbehälter ändert Farbe, wenn Produkt abgelaufen ist

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haltbarkeitsdatum ade  

Plastikbehälter sollen in Zukunft anzeigen, ob Lebensmittel noch gut sind

18.06.2017, 15:21 Uhr | Claudia Hamburger, t-online.de

Plastikbehälter ändert Farbe, wenn Produkt abgelaufen ist. Ein Kühlschrank von innen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/antoniotruzzi)

Es wäre sehr praktisch, wenn Lebensmittelbehälter anzeigen könnten, wann ihre Inhalte nicht mehr genießbar sind. (Quelle: antoniotruzzi/Thinkstock by Getty-Images)

Kann die Wurst noch gegessen werden, obwohl sie schon ein paar Tage im Kühlschrank liegt? Und ist der Käse eigentlich noch gut? Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt nur einen Anhaltspunkt, wie lange Lebensmittel verzehrbar sind. Eine neue Erfindung könnte das in Zukunft genauer anzeigen.

Plastik verändert seine Farbe

Das brasilianische Unternehmen Braskem hat ein ganz besonderes Plastik entwickelt. Aus diesem hergestellte Getränke- und Nahrungsmittelbehälter verändern ihre Farbe, sobald in die in ihnen aufbewahrten Lebensmittel abgelaufen sind. Das Plastik reagiert auf den sich verändernden pH-Wert.

Ganz neu ist die Technologie nicht. Das auf Kunststoffe spezialisierte Unternehmen hat durch seine hohe Stellung im nord- und südamerikanischen Markt aber gute Chancen, das sein Produkt eingeführt wird. Braskem begann bereits 2013, diese Technologie zu entwickeln; 2015 wurde der erste Prototyp hergestellt. Mittlerweile ist zum Beispiel eine Flasche entstanden, deren Verschluss sich von einem Weißton hin zu einem Blauton verfärbt.

Bis zur Markteinführung kann es noch einige Jahre dauern

Bis die "mitdenkenden" Plastikflaschen und -boxen in den Verkaufsregalen stehen, kann es allerdings noch etwas dauern. Das Unternehmen rechnet mit bis zu drei Jahren, heißt es in einem Bericht der "Washington Post". Zunächst müsse es prüfen, wie akkurat das Plastik abgelaufene Lebensmittel erkennen kann. Hierfür müsse auch herausgefunden werden, welche anderen Indikatoren neben Änderungen des pH-Werts auf ein verdorbenes Lebensmittel hindeuten können.

Die Firma will mit ihrer Erfindung die Lebensmittelverschwendung eindämmen. Allein in Deutschland werden laut der Umweltorganisation WWF jährlich 18 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeschmissen – der Großteil davon in privaten Haushalten. Viele Menschen werfen Nahrungsmittel weg, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist. Dieses bietet allerdings keine Information darüber, ob man Lebensmittel noch essen kann. Es erklärt nur, wie lange mindestens ein Nahrungsmittel bei richtiger Lagerung seine Farbe, seinen Geruch, die Konsistenz und den Geschmack behält.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017