Sie sind hier: Home > Leben >

Putzen: Diese Stellen werden oft übersehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werden oft übersehen  

Sieben versteckte Schmutzfallen im Haushalt

12.01.2016, 12:36 Uhr | Ann-Kathrin Landzettel

Putzen: Diese Stellen werden oft übersehen. Sprudelt das Wasser nicht mehr aus der Duschbrause, kann das an Verkalkungen liegen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sprudelt das Wasser nicht mehr aus der Duschbrause, kann das an Verkalkungen liegen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der große Wochenend-Putz muss schnell gehen. Kurz saugen, Staub wischen, Toilette putzen – danach locken entspannte Stunden. Doch ab und zu sollte man sich Zeit für die versteckten Schmutzfallen in der Wohnung nehmen. Nur wer genauer hinschaut, wird sie entdecken.

An vielen freistehenden Kühlschränken ist auf der Rückseite ein Metallgitter angebracht. Sammelt sich dort Staub an, wird die Luftzirkulation blockiert. Dann funktioniert der Wärmeabtransport nicht mehr richtig und das Gerät braucht mehr Energie, um die gewünschte Kälte zu produzieren. Der Stromverbrauch steigt.

In der Küche: Kühlschrank-Rückseite ist der ideale Staubfänger

Mit einem Staubwedel oder dem Bürstenaufsatz des Staubsaugers für die Couch lassen sich die Staubflocken leicht entfernen. Um die Zirkulation zu unterstützen, sollte der Kühlschrank zudem immer mehrere Zentimeter von der Wand entfernt stehen.

Selbst zum Putzen der Spüle eignen sich die Zutaten. (Screenshot: Bit Projects)
Wie Zucker und Salz den Schmutz vertreiben

Statt spezieller Reininugspasten benötigt man lediglich haushaltsübliche Zutaten.

Wie Zucker und Salz den Schmutz vertreiben.

(Quelle: Bit Projects)


Blick in die Spülmaschine werfen

Auch das Auffang-Sieb von der Spülmaschine wird oft vergessen. Darin sammeln sich mit der Zeit Speisereste. Für geruchsbildende Bakterien ist das ein gefundenes Fressen. "Das riecht wie ein nasser Hund", beschreiben manche den unangenehmen Geruch. Daher empfiehlt es sich, das Sieb regelmäßig zu leeren und mit warmem Wasser und etwas Spülmittel zu säubern. Wer danach noch Klarspüler und Maschinensalz nachfüllt, hat wieder geruchsneutrales und kalkfreies Geschirr. Tipp: Auch das Flusensieb in der Waschmaschine sollte immer mal wieder gereinigt werden.

Im Bad: Bei Dusche und Badewanne mal genauer hinschauen

Häufig übersehen werden auch kleine Schimmelherde im Badezimmer - besonders an den Ecken von Dusche, Badewanne und Fensterrahmen. Zusammen mit Kalkablagerungen bilden sich oft unschöne dunkle Verkrustungen, die der Putzlappen alleine nicht schafft. Mit einem spitzen Küchenmesser lassen sie sich meist leicht abschaben. Kleineren Resten rückt eine alte Zahnbürste mit etwas Badreiniger zu Leibe.

Duschkopf regelmäßig entkalken

Der Duschkopf steht ebenfalls eher selten auf der Putz-Liste. Sammelt sich aber zu viel Kalk in den kleinen Öffnungen an, kann das Wasser nicht mehr richtig durchfließen. Entweder beginnt der Duschkopf zu spritzen oder der Wasserdruck lässt nach. Je härter und kalkreicher das Wasser, desto schneller verstopft die Brause.

Am besten legt man den Duschkopf in einen mit Wasser gefüllten Eimer, gibt einen ordentlichen Schuss Essig hinzu und lässt das Ganze 15 bis 20 Minuten einwirken. Meist hat sich der Kalk danach gelöst. Letzte Reste lassen sich auch hier mit einer alten Zahnbüste oder einem Schwamm wegrubbeln. Tipp: Gebissreiniger-Tabs sind ebenfalls gute Kalklöser.

Schlick im Waschbecken mit Backpulver entfernen

Auch beim Abfluss-Stöpsel im Waschbecken sind unschöne Ablagerungen zu finden. Die glibberige Mischung aus Haaren, Bartstoppeln, Kalk, Seifen- und Zahnpastaresten lässt sich mit einem Schwamm oder einer alten Zahnbürste leicht entfernen. Sind die Ablagerungen allerdings hartnäckiger, kann man den Stöpsel für ein paar Minuten in ein Gemisch aus Wasser und Backpulver legen. Danach mit einem Schwamm drüber wischen und der Stöpsel ist wieder blitzblank. Danach läuft meist auch das Wasser wieder besser ab.

Im Wohnzimmer: Türdichtungen und -rahmen nicht vergessen

Türrahmen gehören ebenfalls zu den nicht so bekannten Staubfängern. Und auch in Türdichtungen mit Bürstenaufsatz verfangen sich Haare, Krümel und Staub. Dem Flusen-Heer rückt man am besten mit dem Saubsaugerrohr zu Leibe. Lässt sich der Schmutz aus dem Türbesen nicht richtig entfernen, einfach mit einem Messer zwischen Besen und Boden entlang gleiten. Meist löst sich dann ein Teil der "Staubwurst" und der Rest lässt sich leicht herausziehen.

Saubere Heizkörper wärmen besser

Auch bei Heizungen lohnt sich ein kritischer Blick. Durch die Luftzirkulation sammelt sich hinter und in den Zwischenräumen der Heizkörper ebenfalls schnell Staub an. Dieser bremst nicht nur die Wärmeabgabe. Ein Teil der Partikel wird über die Heizungsluft wieder in den Wohnraum abgegeben und eingeatmet.

In Kombination mit der trockenen Raumluft macht das besonders Allergikern zu schaffen. Die Heizung am besten mit einem speziellen schmalen Schlauchaufsatz des Staubsaugers absaugen oder mit einem elektrostatischen Staubwedel die Flusen aufnehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017